Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

30.09.2016 – 14:04

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 28.09.2016 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Öhringen: Von PKW angefahren

Zum Glück nur leicht verletzt wurde eine 54-Jährige bei einem Unfall am Donnerstagabend in Öhringen. Die Frau wollte im Schleifbachweg zusammen mit ihrem Mann über einen Fußgängerüberweg gehen. Ein Mann, der mit seinem Porsche unterwegs war hielt an um die beiden über die Straße gehen zu lassen. Hinter diesem kam jedoch ein VW-Transporter herangefahren, dessen Fahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr auf den Porsche auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Porsche nach vorne und auf die auf dem Zebrastreifen laufende Frau geschoben. Die 54-Jährige wurde dadurch über die Motorhaube geschleudert. Aufgrund ihrer Verletztungen wurde sie zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Öhringen: 13-Jähriger rasant unterwegs

Weil ein 13-Jähriger am Donnerstagmittag mit seinem Fahrrad wahrscheinlich zu rasant unterwegs war, kam es zu einem Unfall. Der Jugendliche fuhr mit seinem Zweirad auf dem rechten Gehweg des Pfaffenmühlwegs und bog dann Zeugenaussagen zufolge unvermittelt und ohne den fließenden Verkehr zu beachten nach links auf einen Fußgängerüberweg ab. Dabei prallte das Fahrrad auf den heranfahrenden Smart eines 48-Jährigen, wobei der Teenager stürzte. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten. Es enstand ein Sachschaden von zirka 300 Euro.

Öhringen: Leicht verletzter Radler

Bei einem Unfall am Donnerstagmittag in Öhringen wurde ein 66-jähriger Radler leicht verletzt. Ein 78 Jahre alter Mann wollte mit seinem Renault rechts aus einem Parkplatz in der Straße "Steinfeldle" in Richtung Treffener Ring herausfahren. Dabei übersah er offensichtlich einen von rechts heranfahrenden Radfahrer, sodass der PKW das Fahrrad im Bereich der Vorderrades erfasste und dessen Fahrer zum Sturz brachte. Der leicht verletzte 66-Jährige wurde daraufhin zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebacht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe rund 1.800 Euro.

Schöntal- Bieringen: Reifen aufgestochen

Ein Unbekannter stach zwischen Donnerstag, 22. September, und Sonntag, 25. September, in den hinteren linken Reifen eines Peugeots, der in der Bieringer Max-Eyth-Straße geparkt war. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 100 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Identiät des Täters geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Krautheim unter der Telefonnummer 06294 234 in Verbindung zu setzen

Kupferzell: Hoher Sachschaden bei Unfall

Rund 35.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagmorgen bei Kupferzell. Eine 42-Jährige war mit ihrem Madza auf der B19 von Kupferzell kommend unterwegs und wollte an der Anschlussstelle Kupferzell nach links in Richtung Heilbronn fahren. Beim Abbiegen übersah sie offenbar den aus Richtung Schwäbisch Hall heranfahrenden Klein-LKW eines 31-Jährigen, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch den Aufprall wurden beide Fahrer, sowie der Beifahrer des Lastkraftwagens leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn