PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

05.09.2016 – 13:59

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 05.09.2016 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Neckar-Odenwald-Kreis

Aglasterhausen: Lila lackierter Opel Astra gesucht

Einen lila oder fliederfarben lackierten Opel Astra sucht die Polizei Mosbach nach einem Unfall am Sonntag bei Aglasterhausen. Eine 20-Jährige befuhr gegen 21.30 Uhr die Landesstraße zwischen Schwarzach und Aglasterhausen. Dort geriet der Fahrer des entgegenkommenden Autos offenkundig auf die Gegenfahrbahn, worauf sich die beiden Außenspiegel der PKW streiften. Anstatt anzuhalten fuhr der Unbekannte weg. Am PKW der 20-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen sowie der Fahrer des gesuchten Opels sollten sich bei der Polizei Mosbach, Telefon 06261 809-0, melden.

Billigheim: Vom Weg abgekommen

Von der Straße kam ein Autofahrer am Sonntag mit seinem Wagen in Billigheim ab und richtete mehrere Tausend Euro Schaden an, als er über das Grundstück eines Anwohners brauste. Gegen 19.30 Uhr befuhr der 29-Jährige mit seinem Fahrzeug die Landesstraße 527 von Sulzbach in Richtung Mosbach. Dabei geriet er mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab. Der BMW durchbrach den Zaun eines Grundstücks, überfuhr das Gelände und schließlich erneut über den Zaun. Nach weiterer Fahrt über einen Acker kam der PKW wieder auf die Straße Hardhofweg. Der Grundstückbesitzer beobachetete das Geschehen und verlor den Wagen an der Einmündung zum Allfelder Weg aus den Augen. Da der Autofahrer zunächst nicht zurückkam, verständigte der Besitzer die Polizei, die nach dem Unfallverursacher fahndete. Eine knappe Stunde später meldete sich der 29-jährige Fahrer doch noch. Der Grund für sein Verschwinden war den Beamten schnell klar. Er roch nach Alkohol und musste daher ins Messgerät pusten. Dieses zeigte einen Wert von etwa 0,4 Promille an. Eine Blutprobe war obligatorisch.

Aglasterhausen: 41-Jährige belästigt - Zeugen gesucht

Zeugen eines Vorfalls vom Dienstag, 30. August in Mosbach-Neckarelz sucht die Polizei. Wie jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, ging eine 41-Jährige gegen 19 Uhr zu Fuß auf der Straße Am Lauer, unter der Stelzenbrücke in Richtung Kieswerk. An einer Säule hielt sich zu dieser Zeit ein dunkelhäutiger Mann auf, der auf einem Fahrrad saß. Als die Frau vorbeiging, wurde sie von diesem angesprochen. Die Frau ignorierte dies und ging weiter, worauf der Unbekannte im Kreis um sie herum radelte. Schließlich stellte der Mann sein Rad ab, stellte sich der 41-Jährigen in den Weg und zog sie am Arm in Richtung eines Gebüschs. Zu diesem Zeitpunkt kam ein Auto angefahren, das unter der Stelzenbrücke geparkt wurde. Daraufhin ließ der Unbekannte von der Frau ab, rannte zu seinem Rad und fuhr in Richtung des Ruderclubs davon. Die Polizei Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere der oder die Insassen des Fahrzeugs, sich unter Telefon 06261 809-0, zu melden.

Obrigheim: 4.000 Euro Schaden - Unfallverursacher gesucht

Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro hinterließ ein unbekannter Autofahrer bei einem Unfall in der Nacht auf Freitag in Obrigheim. Zwischen 1.15 und 8.45 Uhr war ein Peugeot 208 in der Straße Im Luss, auf Höhe des Gebäudes Nr. 38, abgestellt. Am Morgen stellte die Besitzerin einen frischen Unfallschaden an ihrem Auto fest. Offenbar war ein Unbekannter wahrscheinlich beim Ausparken mit seinem Fahrzeug gegen den vorderen linken Kotflügel gefahren und hat dabei enormen Schaden verursacht. Am Peugeot brachte vermutlich der Verursacher einen Zettel mit einem Namen und einer, wie sich später herausstellte, falschen Telefonnummer an. Die Polizei Mosbach hofft unter Telefon 06261 809-0 auf Zeugenhinweise.

Buchen: Fußgänger durch Hundebiss verletzt - Zeugen gesucht

Zeugen sowie den Hundebesitzer eines Schäferhundes sucht die Polizei nach einem Vorfall in Buchen. Ein 66-Jähriger war gegen 23.30 Uhr am vergangenen Donnerstag zu Fuß im Narzissenweg unterwegs. Im Bereich der letzten Wendeplatte in Richtung Hainsterbach wurde er von einem plötzlich von hinten auftauchenden Hund in die Wade gebissen und dadurch leicht verletzt. Der Hund rannte im Anschluss in Richtung der Bahngleise davon. Der 66-Jährige verständigte die Polizei, die mit einer Streife nach dem verschwundenen Vierbeiner erfolglos suchte. Hinweise darauf, wem der Schäferhund gehört, gehen in diesem Fall an die Polizei Buchen unter Telefon 06281 904-0.

Höpfingen: 500 Kilogramm Kupferkabel gestohlen

Auf Kupferkabel hatten es Diebe in der vergangenen Woche in Höpfingen abgesehen. Zwischen Montag, 22. August, und Dienstag, 23. August brachen die Täter in ein Umspannwerk an der Straße An den Rübenäckern ein. Mit einem Fahrzeug fuhren sie dann auf das Gelände und entwendeten dort rund 500 Kilogramm Kupferkabel von einer Kabeltrommel. Der Wert des Diebesguts ist nicht bekannt. Hinweise auf die Täter hat die Polizei Hardheim derzeit noch nicht, hofft jedoch auf Zeugenhinweise unter Telefon 06283 5054-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn