Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

12.08.2016 – 15:47

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.08.2016

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Bombendrohung beim "Unterländer Volksfest" - Öffentlichkeitsfahndung nach Anrufer ; Polizei veröffentlicht Mitschnitt der Notrufe

Am Samstag, den 30. Juli, gegen 00.11 Uhr, kündigte eine bislang unbekannte männliche Person über Notruf beim Führungs- und Lagezentrum der Heilbronner Polizei sowie bei der Rettungsleitstelle Heilbronn die Explosion einer Bombe auf der Theresienwiese in Heilbronn - auf der zu diesem Zeitpunkt das "Unterländer Volksfest" stattfand - an. Das Festgelände wurde daraufhin evakuiert, die Besucher im Festzelt sowie die Schausteller wurden angewiesen, das Gelände zu verlassen. Bei der anschließenden Absuche durch Polizeikräfte wurde kein verdächtiger Gegenstand oder dergleichen aufgefunden. Gegen 2.15 Uhr waren die polizeilichen Maßnahmen vor Ort abgeschlossen und die Schausteller konnten wieder auf das Festgelände zurück.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden beide Anrufe von einer Telefonsäule in der Klingenberger Straße in Heilbronn-Böckingen geführt.

Die Kriminalpolizei Heilbronn sucht Zeugen, um weitere Hinweise auf den Anrufer zu erhalten. Hierzu wurden Live-Mitschnitte beider Notrufe im Internet eingestellt und können unter folgendem Link aufgerufen und abgespielt werden:

https://www.polizei-bw.de/Fahndung/Seiten/PP-Heilbronn---BOMBENDROHUNG-Theresienwiese-30.07.2016.aspx

Die Polizei hat folgende Fragen:

   -	Wer hat in der Nacht zum Samstag, kurz vor oder nach Mitternacht
im Bereich der Telefonsäule in der Klingenberger Straße verdächtige 
Wahrnehmungen gemacht? -	Wer kann Hinweise auf eine Person geben, die
von dort telefoniert hat? -	Wer kann Hinweise auf die Person, die auf
den Tonaufnahmen zu hören ist geben? -	Wer kann sonst sachdienliche 
Angaben zum Vorfall machen? 

Hinweise bitte unter Telefon 07131 104-4444.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36112 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Pressestelle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell