Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, dem Hohenlohekreis dem Main-Tauber-Kreis PRESSEMITTEILUNG vom 07.07.2016

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Öhringen: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro hinterließ ein Unbekannter bei einem Unfall mit anschließender Flucht am Mittwoch in Öhringen. In der Zeit zwischen 9 und 14 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz bei der Kultura in Öhringen abgestellter Pkw Mercedes beschädigt. Die Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Pkw beschädigt und geflüchtet

Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag in Mosbach. In der Zeit zwischen 15.50 und 16.20 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters in der Eisenbahnstraße geparkter Pkw VW Golf beschädigt. Vermutlich hat ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug den Schaden beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Mosbacher Polizei, Telefon 06261 8090, zu melden.

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Auffahrunfall

Ein verletzter Pkw-Fahrer und 8.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag in Königshofen. Gegen 16.40 Uhr befuhr 48-Jähriger die Hauptstraße in Richtung Tauberbischofsheim. Auf Höhe der Einmündung Friedrichsstraße mussten mehrere Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte er vermutlich zu spät und fuhr mit seinem Pkw Dacia auf den Pkw Peugeot eines 58-Jährigen auf. Der Dacia-Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Wertheim: Arbeiter schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein 58-Jähriger nach einem Arbeitsunfall am Mittwoch in Bettingen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Er war gegen 14.50 Uhr auf einer Baustelle in eine Baugrube gestürzt und verletzte sich derart schwer, dass ein Rettungshubschrauber zum Transport in eine Klinik eingesetzt wurde. Zur Bergung und Erstversorgung des Verletzten waren die Feuerwehr Wertheim mit rund 20 Einsatzkräften, das DRK und ein Notarzt an der Unglückstelle.

Wertheim: Brand in Firma

Aus noch unbekannter Ursache brach am Mittwochnachmittag in einer Firma in Wertheim ein Brand aus, der jedoch sehr schnell gelöscht werden konnte. Im Einsatz waren unter anderem eine Werksfeuerwehr, die Feuerwehr aus Wertheim mit insgesamt rund 30 Einsatzkräften sowie zwei Rettungsfahrzeuge. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen ein einem vierstelligen Euro-Bereich.

Lauda-Königshofen: Radfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Lauda-Königshofen zu. Gegen 17.30 Uhr befuhr eine 41-jährige Pkw-Fahrerin die Straße "An der Schütt". An der Einmündung der Bodelschwinghstraße übersah sie vermutlich einen von rechts kommenden 37-jährigen Radfahrer. Durch den Unfall erlitt dieser schwere Verletzungen. Er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 2.000 Euro.

Bad Mergentheim: Radfahrer übersehen

Mit schweren Verletzungen musste ein 40-jähriger Radfahrer nach einem Unfall am Mittwochmorgen in Bad Mergentheim in eine Klinik eingeliefert werden. Gegen 7.30 Uhr befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw BMW die Tauberbergstraße in Richtung Bahnhof. An der Einmündung Weikersheimer Straße missachtete er vermutlich die Vorfahrt des von rechts kommenden Radfahrers. Beim Sturz zog er sichschwere Verletzungen zu. Der Sachschaden wird auf rund 1.200 Euro geschätzt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: