Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 05.07.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Weinsberg: Leichtkraftrad gegen Mofa

Zwei Verletzte waren die Folge eines Zusammenstoßes zwischen einem Mofa und einem Leichtkraftrad am Montagnachmittag in Weinsberg. Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 15-Jähriger mit seinem Mofa auf der Kernerstraße in Richtung Bahnübergang. Weil am dortigen Fußgängerüberweg eine Frau mit ihrem Kleinkind die Fahrbahn überqueren wollte, hielt er an. Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender 16-Jähriger offensichtlich zu spät, so dass sein Moped gegen das Mofa prallte. Beim Sturz verletzte sich der Mofafahrer leicht, der 16-Jährige musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Dessen Sozia blieb unverletzt.

Bad Rappenau: Lüfter in Brand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts begann am Montagvormittag in einem Gebäude in der Bad Rappenauer Fronackerstraße ein Lüfter zu brennen. Das Gerät war fest in der Nasszelle eines Betreuungshauses eingebaut. Die alarmierte Bad Rappenauer Feuerwehr hatte die Lage rasch im Griff. In der Nasszelle und im angrenzenden Zimmer kam es zu starken Verrußungen. Die beiden Bewohner konnten das Zimmer rechtzeitig verlassen. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Heilbronn: Dreister Dieb I

Recht dreist ging ein Dieb am frühen Dienstagmorgen in Heilbronn vor. Der etwa 25 Jahre alte Mann betrat gegen 3 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Oststraße und verlangte zwei Stangen Marlboro-Zigaretten. Als diese auf dem Tresen lagen, griff er nach ihnen und rannte in Richtung Innenstadt. Er hatte einen kahl rasierten Kopf. Bekleidet war er mit einer schwarzen 7/8-Hose, einem grauen Kapuzenshirt und hellen Turnschuhen. Hinweise auf einen Marlboro-Raucher mit diesem Aussehen gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Ilsfeld: Dreister Dieb II

Die Scheibe der Fahrertüre eines am vergangenen Wochenende in der Ilsfelder Sälzerstraße geparkten VW Golf schlugen Unbekannte ein. Aus dem Fahrzeug nahmen sie den Wagenheber und Werkzeug und montierten alle vier Räder ab. Außerdem stahlen sie die abnehmbare Anhängerkupplung. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Tat in Zusammenhang mit den zahlreichen Firmeneinbrüchen in Ilsfeld steht. Hinweise gehen an den Polizeiposten Ilsfeld, Telefon 07062 915550.

Heilbronn: Pfosten umgefahren und geflüchtet

Mehrere Hundert Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter nach einem Unfall in der Nacht zum Montag in Heilbronn. Der Unfallverursacher fuhr im Rampachertal vor einem Haus einen Granitpfosten um und flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Da es sich um einen massiven Pfosten handelt, müsste das Fahrzeug einen deutlich sichtbaren Schaden haben. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Bad Friedrichshall: Baustellenfahrzeug mit Pritsche gesucht

Seinen 5er BMW parkte ein 30-Jähriger am Montagnachmittag, gegen 14 Uhr, auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Bad Friedrichshaller Industriestraße. Als er eine Viertelstunde später wieder zurückkam, sprach ihn eine Frau an und erzählte, dass ein Unbekannter mit seinem Wagen rückwärts gegen den BMW gestoßen sei. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von über 1.000 Euro. Der Unfallverursacher war einfach weggefahren, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dessen Fahrzeug handelt es sich eventuell um ein Baustellenfahrzeug mit einer Pritsche. Näheres ist nicht bekannt, deswegen möchten sich die Zeugin und weiteren Personen, die Hinweise geben können, beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, melden.

Flein: 3.000 Euro Schaden an LKW

Mindestens 3.000 Euro Schaden entstanden an einem LKW, der am Montagmorgen in der Ilsfelder Straße in Flein geparkt war. Ein Unbekannter streifte den Aufbau des vor der Baustelle beim Gebäude Nummer 75 stehenden Trucks mit einem Lastwagen oder einem Bus in der Zeit zwischen 5.40 und 6 Uhr und fllüchtete anschließend. Da es keine Hinweise auf den Unfallverursacher gibt bittet die Polizei Zeugen, sich beim Revier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: