Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 23.06.2016

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Waldenburg: Totalschaden

Totalschaden in Höhe von rund 1.200 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen an einem Pkw Ford beim Waldenburger Bahnhof. Ein 35-Jähriger fuhr mit diesem Fahrzeug auf der Straße "Am Bahnhof" in Richtung L 1046, als er kurz vor Beginn einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn abkam. Anschließend überrollte der Ford ein am Straßenrand stehendes Hinweisschild, fuhr durch einige Sträucher und kam danach zum Stillstand. Das Rohgestänge sowie die angebrachten Hinweisschilder hatten sich am Fahrzeugdach verfangen und wurden so mitgeschleift. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar, verletzt wurde niemand.

Öhringen Suchaktion nach vermisster Person

Eine größere Suchaktion beschäftigte die Polizei am Mittwochnachmittag in Öhringen. Gegen 16 Uhr wurde ein 77-jähriger Besucher der Landesgartenschau als vermisst gemeldet. Die Fahndung nach dem Mann, an dem sich zunächst neben einer Fahrradstreife auch mehrere Fahrzeugstreifen beteiligten, verlief zunächst ohne Erfolg. Auch ein am Abend eingesetzter Polizeihubschrauber konnte den Vermissten nicht auffinden. Kurz vor 23 Uhr meldete sich die Stuttgarter Polizei. Der Mann war dort von Passanten gefunden und zur Polizei gebracht worden. Wie sich herausstellte, fuhr er am späten Nachmittag mit dem Zug von Öhringen nach Stuttgart, ohne dass dies von seiner Frau bemerkt wurde. Wohlbehalten wurde er dann dort von ihr wieder abgeholt.

Bretzfeld: Spiegelklatscher - Zeugen gesucht

Zur Berührung beider Außenspiegel im Gegenverkehr kam es bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der L 2128 zwischen Willsbach und Dimbach. Am Pkw Ford einer 46-Jährigen entstand dabei Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Beim flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen roten Opel Astra handeln. Hinweise zum Unfall oder flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, entgegen.

Öhringen: Vorfahrt missachtet

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von rund 24.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen in Öhringen. Gegen 6.40 Uhr übersah ein 33-jähriger VW-Fahrer an der Einmündung Katharinengraben / Zeilbaumweg vermutlich die Vorfahrt eines von rechts kommenden 66-jährigen Mercedesfahrers. Beide Fahrzeuge kollidierten, woraufhin der Mercedes auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort frontal mit einem Pkw BMW zusammenstieß.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: