Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

10.06.2016 – 23:55

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Öhringen - Unfall mit 2 Leichtverletzten und hohem Sachschaden

Öhringen (ots)

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von mehr als 80.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn A6 zwischen den Anschluss-Stellen Bretzfeld und Öhringen. Gegen 18.16 Uhr war ein Sattelzuglenker auf dem rechten von zwei Fahrstreifen unterwegs und musste an einem Stau-Ende verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Sattelzuglenker erkannte dies zu spät. Er versuchte noch, nach links auszuweichen, fuhr jedoch linksseitig auf den Vorausfahrenden auf. Hierdurch wurde sein Fahrzeug nach links abgewiesen und kollidierte dort mit zwei im Stau-Ende stehenden Pkw. Einer der beiden Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls weggeschleudert und kam ganz links auf einer Sperrfläche zum Stehen. Der zweite Pkw drehte sich, prallte gegen die Mittelschutzplanke und wurde zwischen der Sattelzugmaschine und den Schutzplanken eingeklemmt. Durch die querstehenden Fahrzeuge, Trümmerteile und auslaufende Betriebsstoffe war die gesamte Richtungsfahrbahn Nürnberg bis gegen 22.45 Uhr gesperrt. Der Unfallverursacher und einer der beiden Pkw-Lenker wurden durch die Kollision leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Öhringen war mit 4 Fahrzeugen und 15 Mann zum Binden von Betriebsstoffen vor Ort. Da auch Betriebsstoffe ins angrenzende Erdreich liefen, musste dieses durch eine Spezialfirma abgebaggert und entsorgt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung