Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

30.03.2016 – 10:43

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 30.03.2016
Stadt- und Landkreis Heilbronn
Stand: 10.40 Uhr

Heilbronn (ots)

Kirchardt: Wilder Westen mit Promille

Ohne Versicherung, dafür aber mit Promille fiel ein Mofafahrer in der Nacht zu Mittwoch in Kirchardt auf, als er mit seinem Fahrzeug mehrfach gegen die verschlossene Eingangstür eines Supermarkts fuhr und diese beschädigte, ehe er seine Fahrt fortsetzte. Wie bisherige Ermittlungen ergaben, setzte sich der 19-Jährige zunächst gegen 21 Uhr auf seinen nicht zugelassenen Mofaroller und fuhr zu einem nahegelegenen Supermarkt. Dort kaufte er sich eine Flasche Spirituose, trank diese aus und fuhr nach Heilbronn-Kirchhausen, um einen Bekannten zu besuchen. Auch dort trank er Alkohol, ehe er zurück nach Kirchardt fuhr. Um erneut Alkohol zu erwerben, steuerte er den Supermarkt in der Daimlerstraße an. Die Tatsache, dass bereits mittlerweile Mitternacht war und das Geschäft geschlossen hatte, erzürnte den betrunkenen Mann so, dass er sich auf seinen Roller setzte und mehrfach gegen die Glaseingangstür fuhr und dadurch einen Schaden verursachte. Anschließend fuhr er Richtung Ortsmitte davon. Ein Zeuge verständigte die Polizei, die den 19-Jährigen im Bereich der Zeppelinstraße kontrollierte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa zwei Promille. Eine Blutprobe war obligatorisch. Eine Anzeige folgt.

Gemmingen: Zigaretten und Bargeld gestohlen

Erneut waren Zigaretten und Bargeld das begehrte Ziel bislang unbekannter Diebe. In der Nacht zum Dienstag flexten die Täter einen Automaten in der Streichenberger Straße sowie der Eppinger Straße auf und entwendeten den Inhalt. Die Höhe des Sach- und Diebstahlsschaden ist bislang noch nicht bekannt. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bislang nicht. Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, sollten sich bei der Eppinger Polizei, Telefon 07262 6095-0, melden.

Heilbronn / Schwaigern: Ärger in Asylunterkünften

Wegen Körperverletzungsdelikten in Asylunterkünften in Heilbronn und Schwaigern wurde die Polizei in der Nacht zu Mittwoch alarmiert. Gegen 1 Uhr verständigte ein Bediensteter eines Sicherheitesdienstes die Polizei, da sich etwa zehn Personen vor der Unterkunft in der Austraße mit Stöcken und Stühlen bewaffnet hätten und aufeinander losgehen würden. Sechs Streifen der Polizeireviere Heilbronn und Böckingen sowie die Polizeihundeführer waren wenig später vor Ort. Die Beamten konnten feststellen, dass zumindest ein 22-Jähriger bei einer tätlichen Auseinandersetzung von mindestens drei Bewohnern leicht verletzt worden war. Allerdings konnten weder Grund der Auseinandersetzung noch wer daran beteiligt gewesen war in Erfahrung gebracht werden, da eine sprachliche Verständigung nicht möglich war. Die Lage konnte weitgehend entschärft und die Ruhe hergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Auch nach Schwaigern mussten die Beamten des Lauffener Polizeireviers in der Frühe ausrücken, da es gegen 3.30 Uhr in einer Sammelunterkunft in der Neipperger Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen war. Die Polizeibeamten trafen zwei 28-jährige Männer an, die beide leichte Verletzungen hatten. Wie in Erfahrung gebracht werden konnte, waren sie in Streit geraten und gingen dann aufeinander los. Der Grund des Zwists ist nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Neuenstadt: Bergab - Betrunken am Steuer

Eine Blutprobe sowie seinen Führerschein musste ein Autofahrer nach einem Unfall am Dienstag in Neuenstadt bei der Polizei abgeben. Der Mann setzte sich gegen 14.40 Uhr ans Steuer seines Mazdas und wollte vom Parkplatz eines Discounters in der Neckarsulmer Straße fahren. Aufgrund seines vorherigen, übermäßigen Alkoholkonsums verlor er jedoch die Kontrolle über den PKW, fuhr über einen Bordstein und anschließend eine Böschung zur Brettach hinab. Dort kam der Wagen zum Stehen. Zeugen beobachteten das Geschehen und verständigten die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei musste der 45-Jährige ins Alkoholmessgerät pusten. Dieses zeigte über 2,6 Promille an. Eine Anzeige folgt.

Bad Friedrichshall: Kiosk aufgebrochen

Auf Zigaretten, Schnupftabak sowie mehrere Schlüsselanhänger hatte es ein unbekannter Einbrecher in Bad Friedrichshall abgesehen. Zwischen Montag, 12 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, verschaffte sich der Täter gewaltsam Zutritt in einen Kiosk in der Bergrat-Bilfinger-Straße. Aus dem Inneren entwendete er die begehrten Gegenstände. Auffallend war, dass der Dieb zahlreiche Schlüsselanhänger mit Motiven der Stadt Bad Friedrichshall mitnahm. Der Wert des Diebesguts ist, wie so oft, deutlich unter dem angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise auf den Dieb hat die Polizei bislang nicht. Zeugen mögen sich unter Telefon 07136 9803-0 melden.

Flein: Wartehäuschen beschädigt

Die Glasscheibe eines Buswartehäuschens beschädigten Unbekannte Dienstagabend in Flein. Ein Anwohner wurde gegen 22.20 Uhr durch Geräusche aufmerksam und stellte fest, dass eine Gruppe von etwa fünf Jugendlichen an der Bushaltestelle in der Heilbronner Straße standen und eine Glasscheibe des Unterstandes beschädigten. Noch vor Eintreffen der Polizei stiegen die Personen offenbar in einen Bus in Richtung Heilbronn ein. Eine Fahndung im Stadtgebiet, wo die Gruppe den Bus verließ, verlief ohne Erfolg. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Untergruppenbach, Telefon 07131 64463-0, entgegen.

Heilbronn: Unfall mit Zivilfahrzeug - zwei Verletzte

Bei einem Zusammenstoß mit einem Zivilfahrzeug der Polizei wurde eine Person am Dienstagabend leicht verletzt. Mit einem Mercedes fuhr der Polizeibeamte gegen 18.45 Uhr auf der B27 von Neckarsulm in Richtung Heilbronn und bog an der Karl-Wüst-Brücke nach rechts in Richtung Neckargartach ab. Er befuhr den rechten Fahrstreifen und wollte seinen Wagen wenige Meter weiter wenden, um zurückzufahren. Dabei übersah er den auf der linken Spur fahrenden VW einer 30-Jährigen. Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr seitlich in den Mercedes. Der 34-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die VW-Lenkerin blieb bisherigen Erkenntnissen nach unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von knapp 8.000 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung