Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

13.11.2015 – 14:28

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.11.2015
Stand: 14.25 Uhr
Landkreis Heilbronn
Landkreis Schwäbisch Hall

Heilbronn (ots)

Talheim: Luxuswagen gestohlen - Mutmaßlicher Dieb in Haft In Untersuchungshaft sitzt ein 28-jähriger Mann, weil er im Verdacht steht, in Talheim einen Porsche Panamera gestohlen zu haben. Der Besitzer des Luxusautos verständigte am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr die Polizei, da sein Fahrzeug aus der Hofeinfahrt seines Wohnhauses gestohlen worden war. Ein Hinweis brachte die Polizei, die bereits eine Fahndung nach dem Auto eingeleitet hatte, wenig später auf die richtige Spur im Landkreis Schwäbisch Hall. Dort fahndeten mehrere Streifen des Aalener Polizeipräsidiums mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach dem gestohlenen Wagen, der schließlich in einer Scheune in Vellberg-Eschenau aufgefunden und sichergestellt werden konnte. Personen befanden sich zu dieser Zeit keine in der Nähe des Fahrzeugs. Bereits gegen 6.40 Uhr konnten die Polizeibeamten zwei Männer im Alter von 37 und 40 Jahren vorläufig festnehmen, als diese ein an die Scheune angrenzendes Gebäude verlassen wollten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde beim zuständigen Amtsgericht ein Durchsuchungsbefehl für das Anwesen erwirkt. Bei der im Anschluss folgenden Durchsuchung, entdeckten die Ordnungshüter einen 28-Jährigen, der sich bis zu diesem Zeitpunkt in einem Zimmer unter dem Bett versteckt hielt. Der aus Litauen stammende Mann wurde daraufhin festgenommen. Bei den darauffolgenden Ermittlungen der Heilbronner Kriminalpolizei verdichteten sich die Hinweise auf eine Tatbeteiligung des 28-Jährigen am Diebstahl des Porsches, die er bei seiner Vernehmung auch einräumte. Weiterhin gab er an, dass zwei weitere Männer, die ihm namentlich nicht bekannt seien, maßgebend an der Tat beteiligt gewesen seien. Von ihnen fehlt bislang jede Spur. Hinweise auf eine Tatbeteiligung des 37-Jährigen sowie des 40-Jährigen ergaben sich bei den ersten Ermittlungen der Kripo nicht, weshalb die beiden nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt wurden. Der mutmaßliche Autodieb hingegen wurde im Laufe des Freitags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn dem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Tatverdächtige wurde hierauf in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1013 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung