Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

19.10.2015 – 13:12

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 19.10.2015 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Untereisesheim: Dokumente aus Auto gestohlen

Ein Unbekannter entwendete vermutlich in der Nacht auf Sonntag in Untereisesheim einen Fahrzeugschein, einen Führerschein, eine Mitgliedskarte eines Automobilclubs und ein Handyladekabel aus einem Skoda Roomster. Das braune Fahrzeug war vor dem Gebäude 22 in der Tyllistraße abgestellt gewesen. Die Polizei bitte um Zeugenhinweise unter 07132-93710.

Neckarsulm-Amorbach: Betrunkene Jugendliche

Die Polizei Neckarsulm wurde am Samstagnachmittag verständigt, weil Jugendliche bei einer Schule in der Grenchenstraße in Neckarsulm-Amorbach randalieren würden. Tatsächlich traf die Polizeistreife kurze Zeit später drei herumtorkelnde Jugendliche in der Nähe der Schule an. Die drei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren konnten sich kaum auf den Beinen halten. Sie wurden mit auf die Polizeiwache genommen, um dort den Eltern überstellt zu werden. Zwischenzeitlich mussten zwei der Jugendlichen durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt werden, da sich offensichtlich in Folge des starken Alkoholkonsums deren Gesundheitszustand deutlich verschlechtert hatte. Ein Alkoholtest bei einem 15-Jährigen ergab einen Wert von etwa 2 Promille. Woher die Jugendlichen den Alkohol herbekamen, ist noch nicht bekannt.

Weinsberg-Ellhofen: Spielautomaten aufgebrochen

Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden am Montag in Weinsberg-Ellhofen in ein Spielcasino eingebrochen. Die Diebe verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten in der Straße "Im Holderbusch" und brachen etwa 20 Spielautomaten auf. Anschließend konnten sie unerkannt entkommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt. Die Polizei Weinsberg ermittelt und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07134-9920 entgegen.

Neckarsulm: Einbruch in Wohnhaus

Ein Unbekannter verübte zwischen Samstag und Sonntag einen Einbruch in ein Wohnhaus in der Neckarsulmer Schillerstraße. Der Dieb gelangte durch ein aufgebrochenes Fenster auf der Gebäuderückseite ins Hausinnere. Hier durchsuchte er die Zimmer und Möbel nach Diebesgut. Nachdem er alle Räume durchsucht hatte, konnte der Täter unerkannt entkommen. Die Höhe des entstandenen Sach- und Diebstahlschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132- 93710 entgegen.

Möckmühl: Hund beim Verfolgen einer Katze angefahren

Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall kam es am Sonntagmittag in Möckmühl. Eine 29-jährige Frau befuhr mit ihrem Audi A8 die Lehlestraße, als eine Katze über die Straße rannte und von einem Hund verfolgt wurde. Die Autofahrerin bremste, konnte aber eine Kollision ihres Wagens mit dem Hund nicht vermeiden. Das Tier geriet unter den linken Reifen und wurde schwer verletzt in eine Tierklinik eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Heilbronn: Unbekannter beschädigte 19 Fahrzeuge

Ein noch unbekannter Straftäter beschädigte vermutlich in den frühen Morgenstunden am Sonntag in Heilbronn mindestens 19 Fahrzeuge und verursachte geschätzt 20.000 Euro Sachschaden. Der Täter zerkratzte die Wagen, die über Nacht im Bereich der Dammstraße, Gartenstraße, Nordbergstraße und Sicherer Straße geparkt waren vermutlich mit einem spitzen Gegenstand. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Unbekannten. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe wird eine Serientat als wahrscheinlich erachtet. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131-1042500.

Heilbronn-Neckargartach: Tankstutzen vergessen

Einer 44-jährigen Frau passierte am Sonntagabend in Heilbronn-Neckargartach ein Missgeschick. Als sie eine Tankstelle in der Alexander-Baumann-Straße mit ihrem BMW verlassen wollte, riss sie den Tankstutzen vom Tankschlauch der Zapfsäule ab. Vor Fahrtantritt hatte sie offenbar vergessen, den Tankstutzen wieder aus dem Kraftstofftank herauszunehmen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Weinsberg: Mit Auto überschlagen

Eine 56-Jährige kam am späten Sonntagabend auf der Autobahn 81 bei Weinsberg mit einem Pkw VW von der Fahrbahn ab. Auf regennasser Straße touchierte die Fahrerin mit ihrem Polo eine Betonschutzwand, so dass sie vermutlich erschrak, ihr Auto übersteuerte und über alle Fahrstreifen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Pkw überschlug sich abseits der Straße in einem Abwasserkanal und kam schließlich auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Die Frau wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich selbst über das Schiebedach befreien. Ersthelfer kümmerten sich vorbildlich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die 56-Jährige. Die hinzugerufene freiwillige Feuerwehr Untergruppenbach war mit 20 Einsatzkräften vor Ort und unterstützte bei den Bergungsarbeiten. Die Autobahnausfahrt Weinsberg war bis zirka 24.00 Uhr vollgesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Eberstadt: Unter Drogeneinfluss mit Porsche verunglückt

Ein 45-jähriger Mann verletzte sich bei einem Unfall mit seinem Porsche 991 Cabrio am Sonntagmorgen auf der Autobahn 81 leicht. Am Porsche entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt 90.000 Euro. Nach bisherigem Ermittlungsstand beschleunigte der Fahrer kurz vor dem Tunnel Hölzern, bei Eberstadt den Wagen und wollte an einem anderen Auto rechts vorbeifahren. Dies misslang jedoch und der Porsche geriet vom Standstreifen aus nach rechts in einen Grünstreifen. Von dort aus schleuderte das Fahrzeug nach links über die Fahrbahn und kollidierte dreimal, zuletzt frontal, mit der Mittelschutzplanke. Der 45-Jährige wurde durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte, dass der Porschefahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben. Ihm droht der Entzug der Fahrerlaubnis.

Hardthausen am Kocher-Kochersteinsfeld: Werkzeuge gestohlen

Unbekannte entwendeten am Sonntag, zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr, Werkzeuge und Baumaschinen im Wert von mehreren tausend Euro aus einem Rohbau in Hardthausen-Kochersteinsfeld. Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in den Rohbau in der Öhringer Straße und konnten nach dem Diebstahl unerkannt entkommen. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Neuenstadt entgegen unter der Nummer 07139-47100.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn