Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 06.10.2015 Hohenlohekreis und Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Künzelsau: Auto aufgebrochen

Ein Unbekannter hat am Wochenende in Künzelsau einen Ford Fiesta aufgebrochen und dabei keine Beute gemacht. Das Fahrzeug war im Egerlandweg vor Gebäude 27 abgestellt gewesen. Der Täter hatte zunächst das Schloss der Fahrertüre aufgebrochen und danach das Licht im Innenraum ausgeschaltet. Offensichtlich sah er sich auch im Kofferraum des Wagens nach lohnenswertem Diebesgut um. Da sich im Fahrzeug keine Wertsachen befanden, verließ der Dieb ohne Beute die Örtlichkeit. Der Sachschaden am Pkw wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen können, nimmt die Polizei in Künzelsau unter der Telefonnummer 07940-9400 entgegen.

Künzelsau-Amrichshausen: Sachbeschädigung in Kindergarten

Zwischen Donnerstagnachmittag und Montagmorgen drang ein Unbekannter auf das eingezäunte Gelände des Kindergartens im Grabenteichweg in Künzelsau ein. Von einem Gartenhaus nahm er zwei Ziegel herunter und warf diese auf den Boden, sodass sie zu Bruch gingen. Anschließend entfernte sich der Täter unerkannt. Der entstandene Sachschaden dürfte bei etwa 100 Euro liegen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Künzelsau unter der Nummer 07940-940 entgegen.

Kupferzell-Mangoldsall: Einbruch in Firma gescheitert

Unbekannte haben am Samstagabend gegen 22.00 Uhr versucht in eine Firma in Kupferzell-Mangoldsall einzubrechen. Sie verschafften sich Zugang zum Gebäude in der Sallstraße, indem sie ein Tor aufdrückten. Als sie eintraten, lösten sie aber die Alarmanlage aus, woraufhin sie flüchteten. Der Sachschaden am Tor wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt die Polizei in Künzelsau unter der Telefonnummer 079409400 entgegen.

Öhringen: Fahrzeug zerkratzt

Ein noch unbekannter Täter hat in Öhringen am vergangenen Donnerstag zwischen 10.45 Uhr und 12.30 Uhr einen VW Sharan beschädigt und etwa 1.500 Euro Sachschaden verursacht. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte der Täter den Lack des Fahrzeugs auf der kompletten Beifahrerseite. Dieses war zur Tatzeit in der Hunnenstraße, gegenüber dem Parkhaus "Alte Turnhalle" abgestellt gewesen. Zeugen sollen sich bei der Polizei in Öhringen unter der Telefonnummer 07941-9300 melden.

Öhringen: Verkehrszeichen beschädigt und geflüchtet

Ein Unbekannter hat mit seinem Fahrzeug zwischen Sonntagabend und Montagmorgen ein Verkehrszeichen gestreift und sich danach nicht um den Schaden gekümmert. Beim Verkehrszeichen handelte es sich um ein blaues Schild, auf dem Fußgänger abgebildet sind. Es stand in der Poststraße, an der Einmündung zum Martersgässle. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 450 Euro geschätzt. Zeugen sollen sich bei der Polizei in Öhringen unter der Telefonnummer 07941-9300 melden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn: Laptop aus Pkw gestohlen

Ein Dieb entwendete am Montag zwischen etwa 08.00 Uhr und 12.15 Uhr einen Laptop samt Tasche vom Beifahrersitz eines unverschlossenen VW Golf. Das Fahrzeug war auf dem Nibelungenparkplatz in Walldürn abgestellt gewesen. Bisher liegen keine Hinweise auf den Täter vor. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Die Polizei in Walldürn nimmt Hinweise zur Aufklärung der Straftat unter der Telefonnummer 06282-926660 entgegen.

Buchen: Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz

Ein Unbekannter hat am Samstagabend in Buchen mit seinem Fahrzeug einen Citroen C 3 beschädigt und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der dunkelblaue Citroen war rückwärts eingeparkt gewesen auf dem Parkplatz eines Restaurants in der Straße Kilgensmühle. Der Wagen wurde im Bereich des vorderen rechten Radlaufes beschädigt, als mit dem gesuchten Fahrzeug vermutlich ein- oder ausgeparkt worden war. Die Höhe des Sachschadens am Citroen beträgt etwa 1.000 Euro. Das Verursacherfahrzeug könnte weißer Farbe sein. Zeugenhinweise gehen an die Polizei in Buchen unter der Telefonnummer 06281-9040.

Haßmersheim: Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter haben sich am Montag zwischen 07.40 Uhr und 12.45 Uhr gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus in Haßmersheim verschafft und nach Diebesgut gesucht. Die Diebe brachen das auf der Gebäuderückseite gelegene Badezimmerfenster auf und stiegen in das Haus, im Bussardweg, ein. Die Anwohner waren zur Tatzeit nicht zu Hause. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten nach bisherigem Kenntnisstand mehrere Elektrogeräte. Zeugenhinweise gehen an die Polizeibeamten des Polizeipostens Aglasterhausen unter der Telefonnummer 06262-9177080.

Mosbach: Radfahrer im Kreisverkehr übersehen

Eine 65-jährige Autofahrerin übersah am Montagmittag in Mosbach vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit einen 20-jährigen Radfahrer. Die Frau fuhr mit ihrem Opel Astra in einen Kreisverkehr in der Eisenbahnstraße ein. Der Radfahrer war zu dieser Zeit bereits im Kreisverkehr und wurde vom Opel Astra erfasst. Er wurde auf die Motorhaube aufgeladen, konnte sich über selbige abrollen und kam stehend wieder auf der Straße auf. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Tauberbischofsheim: Hoher Sachschaden bei Diebstählen

Unbekannte haben am Wochenende in Tauberbischofsheim an drei Mercedes-Sprintern die Auspuffanlage samt Katalysator gestohlen und etwa 11.000 Euro Sachschaden verursacht. Die Fahrzeuge waren in der Bonifatiusstraße vor Gebäude Nummer 2 abgestellt gewesen. Bisher gibt es keine Hinweise auf die Täter. Der Diebstahl dürfte mit zeitlichem Aufwand verbunden gewesen sein. Außerdem waren vermutlich mehrere Personen und entsprechende Fahrzeuge für die Durchführung des Diebstahls notwendig. Die Polizei in Tauberbischofsheim hofft daher auf Zeugenhinweise und nimmt diese unter der Telefonnummer 09341-810 entgegen.

Tauberbischofsheim: Hochwertige Reifen gestohlen

Im Schutz der Dunkelheit haben unbekannte Täter vier hochwertige Reifen und Felgen von einem BMW Z3 in Tauberbischofsheim abgeschraubt und gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.500 Euro. Der Pkw war in der Nacht zu Montag in der Einfahrt des Gebäudes Nummer 9 in der Straße zur Altenau geparkt gewesen. Bisher liegen zu den Tätern keine Hinweise vor. Diese nimmt die Polizei in Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341-810 entgegen.

Buchen: 18-Jährige begrapscht Drei bislang unbekannte Männer sucht die Krimialpolizei nach einem Übergriff auf eine 18-Jährige am Sonntagmorgen in Buchen. Die junge Frau ging zwischen 5 Uhr und 5.20 Uhr zu Fuß eine Treppe an einer Grundschule in der Nähe der Sportanlagen in Richtung der Straße "Am Langen Graben". Auf einem angrenzenden Parkplatz wurde die 18-Jährige von drei bislang unbekannten Männern angegriffen. Einer davon packte sie nach bisherigen Erkenntnissen am Kopf und verletzte sie hierbei leicht. Von einem anderen wurde sie unsittlich im Schritt berührt. Die junge Frau setzte sich sofort zur Wehr und versetzte einem der Unbekannten einen Fußtritt gegen den Kopf. Möglicherweise wurde der Täter dabei verletzt. Die Täter ergriffen daraufhin die Flucht. Die 18-Jährige rannte ebenfalls davon und verständigte aus einer nahegelegenen Diskothek die Polizei. Von den Angreifern ist lediglich bekannt, dass es sich um Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handeln soll. Während des Vorfalls sollen sie in ausländischer Sprache gesprochen haben. Alle drei haben dunkle Haare. Einer trug zur Tatzeit ein helles T-Shirt. Die Beamten des Kriminalkommissariats Mosbach haben die Ermittlungen übernommen und hoffen auf Zeugenhinweise. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich unter Telefon 06261 809-0 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: