Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

13.07.2015 – 13:22

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 13.20 Uhr Stadt- und Landkreis Heilbronn, plus eine Meldung aus dem Main-Tauber-Kreis, plus zwei Meldungen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Bad Wimpfen: Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag, gegen 11.30 Uhr, in Bad Wimpfen. Eine 46-Jährige hatte mit ihrem Pkw Smart die Mörikestraße befahren und wollte nach rechts in den Steinweg abbiegen. Dabei übersah die Autofahrerin vermutlich den von links herannahenden 75-jährigen Fahrradfahrer. Durch den Zusammenstoß stürzte der Mann zu Boden und verletzte sich leicht.

Untergruppenbach: Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag, gegen 12.15 Uhr, auf der Landstraße 1111 bei Untergruppenbach. Ein 57-Jähriger hatte mit seiner Moto Guzzi die Strecke von Löwenstein-Vorhof in Richtung Löwenstein befahren. In einer Kurve rutschte ihm auf der mit Rollsplitt versehenen Straße das Hinterrad seiner Maschine weg, so dass der Biker sowie dessen Sozia stürzten. Die 55-Jährige erlitt dabei mittelschwere Verletzungen und musste mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht werden.

Heilbronn-Mannheim: 15-Jährige wohlbehalten wieder daheim

Wie bereits berichtet (siehe PM vom 10.07.2015), wurde die 15-jährige Anise Pinar vermisst. Das Mädchen befand sich in Mannheim, wurde dort von einer Verwandten gesehen, welche daraufhin die Mutter verständigte. Diese holte ihre Tochter umgehend ab und bracht eise wohlbehalten nach Hause.

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Einbruchserie geklärt

Durch die Ermittler des Polizeipostens Lauda-Königshofen konnten in dieser Woche mehrere Einbrüche, Sachbeschädigungen und Diebstähle aufgeklärt werden. Aufgrund der professionellen Tatort- und Ermittlungsarbeit der Postenbeamten konnte umfangreiches Spurenmaterial aufgefunden sowie eindeutige Beweise gesichert werden. Der dringende Tatverdacht erhärtete sich daher gegen einen 13-jährigen Haupttäter. Der Junge war geständig und räumte mehrere Taten ein, darunter auch die Einbrüche am Wochenende in das Freibad und die Gesamtschule Lauda. Bei seinen insgesamt 15 Straftaten, die er in den letzten Wochen verübt hatte, unterstützten ihn jedes Mal verschiedene Mittäter, die zum Teil ebenfalls noch Kinder sind. So wird gegen ihn und seine Mittäter nun wegen sechs Einbrüchen und Einbruchsversuchen, fünf Sachbeschädigungen und vier Diebstahlsdelikten ermittelt. Die Tatörtlichkeiten befinden sich hauptsächlich in Lauda, aber auch in Gerlachsheim, Grünsfeld und Bad Mergentheim.

Neckar-Odenwald-Kreis

Kontrollaktion im Neckar-Odenwald-Kreis

Im Zusammenhang mit der Konzeption zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit motorisierten Zweirädern führten die Beamten des Mosbacher Verkehrsüberwachungsdienstes am Sonntag mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr wurden auf der Kreisstraße 3971, zwischen Mudau und Amorbach vier Biker gemessen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h zum Teil deutlich überschritten hatten. Im Ergebnis bedeutet dies für zwei der Fahrer, dass sie nun mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der Spitzenreiter fuhr statt der erlaubten 100 km/h mit 144 Stundenkilometern. Zwischen 18.00 Uhr und 20.45 Uhr, wurde auf der Bundesstraße 27, Dallau in Richtung Buchen kontrolliert. Hier mussten 15 Verkehrsteilnehmer wegen überhöhter Geschwindigkeit angezeigt werden. Vier der Fahrer werden wohl mit einem mehrwöchigen Fahrverbot rechnen müssen. Der Schnellste aller Gemessenen war statt der zulässigen 100 km/h mit 161 km/h unterwegs.

Osterburken: Diebstahl

Mit der Bearbeitung eines Diebstahlsdeliktes sind derzeit die Beamten des Polizeireviers Buchen befasst. Am Samstag, in der Zeit von 17.50 Uhr bis 18.10 Uhr, wurde an einem auf Gemarkung Osterburken abgestellten der Pkw Ford die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen. Der Unbekannte ließ danach aus dem Fahrzeuginnern eine dort abgelegte Geldbörse mit etwas Bargeld und diversen persönlichen Dokumenten mitgehen. Der angerichtete Sachschaden dürfte bei etwa 200 Euro liegen. Sachdienliche Hinweise zur Identität des Täter nimmt die Polizei Buchen unter der Tel.Nr.: 06281 904-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung