Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

17.02.2015 – 14:54

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 17.02.2015
Stand: 14:55 Uhr
Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Werbach-Gamburg: Fahrrad geklaut

Ein bislang Unbekannter entwendete in der Zeit von Sonntag, 21.00 Uhr, bis Montagnachmittag, 15.00 Uhr, in Werbach-Gamburg ein Zweirad. Das schwarzgraue Fahrrad der Marke Scott im Wert von rund 700 Euro war am Containerplatz beim Friedhof abgestellt. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 81-0, entgegen.

Bad Mergentheim: Erfreuliches Kontrollergebnis

Die Polizei führte am Dienstag, in der Zeit von 1.15 Uhr bis 2.30 Uhr, in der Bad Mergentheimer Landstraße eine Verkehrskontrolle im Rahmen der Fastnachtsveranstaltungen durch. Alle Fahrzeugführer verhielten sich vorbildlich. So gab es bei 23 kontrollierten Fahrzeugen keinerlei Beanstandungen.

Unterbalbach: Dreister Diebstahl - Zeugen gesucht

Einen dreisten Diebstahl hat ein bislang unbekannter Langfinger am Sonntag, in der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.30 Uhr, in der Katholischen Kirche im Lauda-Königshofener Ortsteil Unterbalbach begangen. Er verbog dort eine Geldkassette, die an einer Glasvitrine befestigt ist, um so an das darin befindliche Bargeld zu kommen. Es wurde ein geringer Geldbetrag entwendet und ein geringfügiger Sachschaden verursacht. Die Tat könnte im Zusammenhang mit derzeit noch unbekannten Kindern oder Jugendlichen stehen, welche die Bergkapelle am Friedhof verunreinigt haben. Auf Zeugenhinweise hofft die Polizei in Lauda-Königshofen, Telefon 09343 6213-0.

Bad Mergentheim: Nach Fasching betrunken auf Drahtesel unterwegs

Am Montag, gegen 22.00 Uhr, fiel einer Streife der Bad Mergentheimer Polizei ein 27-jähriger Radfahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise in der Bobstadter Straße in Bad Mergentheim auf. Offensichtlich war er von einer Faschingsveranstaltung gekommen. Als er die Ordnungshüter erkannte, stieg er von seinem Rad und klingelte an einer Haustüre. Als die Beamten ihn ansprachen, vernahmen sie bereits starken Alkoholgeruch. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab knapp 2 Promille. Der Mann sieht nun einer Anzeige entgegen.

Assamstadt: Pkw nach Faschingsumzug beschädigt

Am Montag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.50 Uhr, wurde in Assamstadt ein Pkw Audi A3 beschädigt und Sachschaden von etwa 1.800 Euro verursacht. Das Fahrzeug war in der Friedhofstraße am rechten Fahrbahnrand abgestellt, als es, vermutlich durch einen Umzugswagen oder Teilnehmer der Faschingsgesellschaft, beschädigt wurde. Das unbekannte Gefährt streifte den Audi am Kotflügel sowie am linken Außenspiegel. An dem Auto konnte im Heckbereich gelbliche, gummiartige Farbe festgestellt werden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, mögen sich bitte mit der Bad Mergentheimer Polizei unter Telefon 07931 5499-0 in Verbindung setzen.

Bundesstraße 19, Harthausen: Verkehrsunfall

Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden von zirka 16.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, gegen 12.00 Uhr, auf der Bundesstraße 19 bei Harthausen. Ein 19-Jähriger wollte mit seinem Opel Zafira am Ende der Bernsfelder Straße nach links in die Bundesstraße 19 einfahren. Nachdem er anfuhr, übersah er vermutlich den aus Fahrtrichtung Würzburg kommenden 49-jährigen Opel Zafira-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurden zwei Insassen im Fahrzeug des 49-Jährigen verletzt, welche mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurden. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bad Mergentheim: Diesel abgezapft

Bislang unbekannte Täter zapften in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen an einem roten Kettenbagger, der im Bad Mergentheimer Alemannenweg, kurz vor der Einmündung zur Kaiserstraße, abgestellt war, rund 200 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 250 Euro, ab. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Bad Mergentheim unter Telefon 07931 5499-0.

Freudenberg: Polizeieinsatz bei Straßenfasching

Rund 2.500 Besucher feierten am Montag beim Freudenberger Straßenfasching ausgelassen und genossen das rege Treiben. Nichtsdestotrotz hatte die Polizei einiges zu tun: Sie musste sich um einen betrunkenen Minderjährigen und zwei zunächst bewusstlose Personen kümmern. Alle drei wurden dem DRK übergeben. Zudem mussten zwei Anzeigen wegen Körperverletzung und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Gaststättengesetz aufgenommen und bearbeitet werden.

Lauda-Königshofen: Pkw geklaut und Unfall verursacht

Einen silbernen Pkw Mazda entwendete ein bislang Unbekannter in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen in der Lauda-Königshofener Bergstraße. Am Montag, gegen 10.00 Uhr, konnte der Pkw unfallbeschädigt in der Gewerbestraße in Königshofen, auf dem Grundstück einer Lagerhalle aufgefunden werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der noch unbekannte Unfallverursacher die Gewerbestraße von der Bundesstraße 290 in Richtung Alois-Kimmelmann-Straße. Auf dieser Strecke kam der Mazda im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Danach wurde das Fahrzeug unweit der Unfallstelle auf dem Gelände einer Möbelfirma unverschlossen abgestellt. Es entstand Sachschaden von zirka 4.500 Euro. Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag, vor allem in der Zeit von 22.00 Uhr bis 0.30 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Unfallflüchtigen machen können, sollten sich an den Polizeiposten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 6213-0, wenden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn