Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 06.12.2014

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Widdern: Auto auf Lkw-Anhänger aufgefahren

Am späten Freitagnachmittag war ein 26-jähriger Lastzugfahrer auf der Autobahn 81 in Richtung Würzburg unterwegs. Als er zwischen den Ausfahrten Möckmühl und Osterburken gerade dabei war, einen anderen Lastzug zu überholen, fuhr ein 26-jähriger Fiestafahrer gegen den Anhänger des überholenden Lastzuges. Anschließend kam der Fiestafahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Leitplanken. Er wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10 000 Euro.

Löwenstein-Hirrweiler: Einbrecher unterwegs

Am Laufe des Freitags waren in Löwenstein-Hirrweiler Einbrecher unterwegs. Dabei wurde in der Waldstraße und der Mainhardter Straße in Wohnhäuser eingebrochen. Von den Einbrechern wurden dabei Fenster und Türen aufgehebelt und so ein Sachschaden im vierstelligen Bereich angerichtet. Es wurde Schmuck mit einem Wert, der sich ebenfalls im vierstelligen Bereich bewegt, gestohlen. Hinweise an das Polizeirevier Weinsberg, Tel. 07134 9920

Ilsfeld: In Firma eingebrochen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Unbekannte in eine Firma in Ilsfeld in der Renntalstraße ein. Die Einbrecher brachen Türen auf und stahlen EDV-Geräte sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere Tausend Euro. Hinweise an den Polizeiposten Ilsfeld, Tel. 07062 915550

Heilbronn-Böckingen: Nach Fahrerflucht Zeugen gesucht

Am Freitag, gegen 22.45 Uhr, kam es im Bereich der Einmündung Saarbrückener Straße / Leintalstraße zu einem Zusammenstoß von zwei Autos. Die 45-jährige Fahrerin eines VW Tiguan befuhr die Saarbrückener Straße und bog an der Einmündung zur Leintalstraße nach links in Richtung Leingarten ab. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit der Fahrerin eines VW Golf mit Heilbronner Kennzeichen und den Zahlen 74 zusammen. Die Golffahrerin, die die Vorfahrt der 45-Jährigen hätte beachten müssen, befuhr die Leintalstraße in Richtung Neckargartach und bog nach links ab. Die unbekannte Golffahrerin fuhr weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mindestens 1 000 Euro zu kümmern. Hinweise an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Tel. 07131 204060

Heilbronn-Kirchhausen: Einbrecher unterwegs

Am Freitagnachmittag wurde in Heilbronn-Kirchhausen in zwei Häuser in der Mainzer und der Wormser Straße eingebrochen. Nach dem Aufhebeln von Fenstern und Türen gelangten die Einbrecher in die Wohnungen und konnten dort Schmuck und Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich stehlen. Zeugenhinweise an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Tel. 07131 204060

Heilbronn: 10-Jährige bei Unfall verletzt

Am Freitagmittag wurde ein 10-jähriges Mädchen in Heilbronn an der Kreuzung Mannheimer Straße / Schaeuffelenstraße von einem Toyota angefahren und mittelschwer verletzt. Die 24-jährige Fahrerin des Toyota fuhr auf der Mannheimer Straße und die Ampel zeigte für sie "grün". Das Mädchen lief jedoch bei "rot" über die Straße und wurde von dem Auto erfasst. Zuvor hatte die Toyotafahrerin noch versucht, auszuweichen. Die 10-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. An dem Auto entstand ein geringer Sachaschaden.

Eppingen: Auto angezündet

Auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Carl-Benz-Straße brannte am Samstag, gegen 3 Uhr, ein Fiat, der nicht zugelassen auf dem Parkplatz abgestellt war. Das Auto, dessen Wert noch nicht bekannt ist, brannte vollständig aus. Die Feuerwehr aus Eppingen war mit 3 Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz. Gegen 02.45 Uhr brannten in der nahegelegenen Albert-Einstein-Straße gelagerte Strohballen, die mittels Holzplatten angezündet worden waren. Der Brand konnte zum Glück von einem Mitarbeiter einer in der Nähe befindlichen Firma gelöscht werden. So entstand nur geringer Sachschaden. Hinweise zu dem Brandstifter an das Polizeirevier Eppingen, Tel. 07262 60950

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Zwei Verletzte bei Unfall

Bei einem Unfall am Freitagabend auf der Odenwaldstraße (B 27) in Mosbach wurden die beiden Autofahrer verletzt. Ein 25-Jähriger bog mit seinem BMW von der Martin-Butzer-Straße nach rechts auf die zweispurige Odenwaldstraße ab. Da er einen aus Richtung Neckarelz heranfahrenden 30-jährigen Passatfahrer übersah, kam es im Einmündungsbereich zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Männer wurden verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. An den beiden Autos entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 13 000 Euro

Mosbach: Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Am Freitagabend war eine 27-Jährige mit ihrem Opel in Mosbach unterwegs, als sie einer Streife aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise auffiel. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 27-Jährige vor Fahrtantritt illegale Drogen konsumiert hatte. Zudem ist die Frau nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei der Opelfahrerin wurde eine Blutprobe veranlasst.

Buchen: Nach Unfall geflüchtet -von der Polizei schnell ermittelt-

Am späten Freitagnachmittag war ein 84-jähriger Daimlerfahrer bei Buchen in der Carl-Benz-Straße unterwegs und wollte an der Einmündung in die L 519 nach links abbiegen. Hierbei beachtete er die Vorfahrt eines 58-jährigen Peugeotfahrers nicht, welcher in Richtung Bödigheim fuhr. Nachdem es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß zwischen den beiden Autos gekommen war, setzte der Daimlerfahrer seine Fahrt fort, ohne zuvor angehalten zu haben. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte er jedoch schnell ermittelt werden. Er musste seinen Führerschein abgeben. Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Main-Tauber-Kreis

Külsheim: Auf Weihnachtsmarkt ausgerastet

Ein 26-jähriger alkoholisierter Mann hat am späten Freitagabend auf dem Weihnachtsmarkt in Külsheim durch sein aggressives Verhalten für großes Aufsehen gesorgt. Nachdem er auf dem Markt mehrere Straftaten begangen hatte, unter anderem Besucher des Marktes bespuckt und beleidigt und auch Sachen beschädigt, wurde die Polizei hinzugerufen. Den eingesetzten Beamten gelang es unter großer Kraftanstrengung, den 26-Jährigen festzunehmen und in den Streifenwagen zu bringen. Dabei wurden die Beamten von dem aggressiven Mann mehrfach beleidigt und er trat unter anderem mit den Beinen nach den Polizisten. Dem Renitenten sollte dann auf dem Polizeirevier Wertheim eine Blutprobe entnommen werden. Auch hier wehrte er sich mit Händen und Füßen und die Beamten wurden wieder übel beleidigt. Den aggressiven Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Wertheim-Bettingen: Plane aufgeschlitzt und Elektroartikel gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde an einem auf einem Autohof bei Wertheim-Bettingen abgestellten Sattelauflieger die Plane aufgeschlitzt und mehrere Kartons mit Elektroartikel gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Sie dürfte jedoch im vierstelligen Bereich liegen. Zeugenhinweise an das Polizeirevier Wertheim, Tel. 09342 91890

Lauda-Königshofen: Betrunken Unfall verursacht

Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am frühen Freitagabend auf der B 290 bei Gerlachsheim. Der 34-jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr die B 290 aus Richtung Tauberbischofsheim und wollte an einer Ampel auf der Höhe von Gelachsheim nach links abbiegen. Hierbei übersah er jedoch einen entgegenkommenden und bevorrechtigten VW, so dass es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Dabei wurden der Unfallverursacher, der 53-jährige Fahrer des VW sowie dessen 52-jährige Beifahrerin so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. Da der Unfallverursacher alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. An beiden Fahrzeugen entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von je 10 000 Euro

Hohenlohekreis

Bretzfeld: Fahrtrichtung plötzlich geändert - Unfall

Am Freitagnachmittag wollte ein 79-jähriger Fordfahrer zunächst von der Burgwiesenstraße nach links in die Pestalozzistraße abbiegen. Kurzfristig entschied er sich, doch geradeaus zu fahren. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 34-jährigen Seatfahrerin, die gerade rechts an dem Ford vorbeifahren wollte. Zum Glück entstand nur Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro.

Öhringen-Cappel: Fahrrad gestohlen

Ein Unbekannter hat von Donnerstag bis Freitagnachmittag ein markantes giftgrünes Mountainbike gestohlen, das an der S-Bahnhaltestelle in Cappel abgestellt und mit einem Schloss gesichert war. Hinweise an das Polizeirevier Öhirngen, Tel. 07941 9300

Niedernhall: Unfall auf Einkaufsmarktparkplatz - Zeugen gesucht -

Ein Sachschaden von insgesamt 20 000 Euro entstand am Freitag bei einem Unfall auf dem Parkplatz eines Lebensmittel- und Drogeriemarktes in der Criesbacher Straße in Niedernhall. Gegen 17 Uhr fuhr eine 56-jährige Golffahrerin in Richtung Parkplatzausfahrt, als eine 31-jährige Fordlenkerin von rechts kam und ebenfalls in Richtung Ausfahrt unterwegs war. Die Fordlenkerin prallte mit der Front gegen die Beifahrerseite des Golf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Da die Golffahrerin bei der Unfallaufnahme angab, die Fordlenkerin nicht gesehen zu haben, da diese die Beleuchtung nicht eingeschalten hatte, werden Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Tel. 07940 9400, zu melden.

Mulfingen: Einbruch in Mehrfamilienhaus

Im Laufe des Freitagvormittags wurde in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Mulfingen, Am Kreuz, eingebrochen. Bei dem Einbruch entstand an der Wohnungseingangstüre ein Schaden von mehreren 100 Euro. Nach den ersten Ermittlungen wurde jedoch nichts gestohlen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Krautheim, Tel. 06294 234, zu melden

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: