Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Heilbronn: Polizei in Unfall verwickelt

Heilbronn (ots) - Pressemitteilung vom 29.11.2014

Heilbronn: Polizei in Unfall verwickelt 60.000,-- Euro Sachschaden, zwei leichtverletzte Polizeibeamte, sowie zwei schwer-verletzte Unfallbeteiligte, sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Südstraße, Einmündung Wilhelmstraße. Eine Streifenwagenbesatzung befuhr kurz vor 22.00 Uhr die Südstraße vom Silcherplatz kommend in Richtung Wilhelmstraße. Die Beamten waren mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Randalierer in eine Obdachlosenunterkunft in Heilbronn unterwegs. An der Kreuzung Wilhelmstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem 48-jährigen Fahrer eines PKW Peugeot. Der aus Heilbronn-Horkheim stammende Fahrer war ordnungsgemäß bei "Grün" von der Wilhelmstraße in die Kreuzung eingefahren, um diese zu überqueren. Er hatte die Sondersignale der Polizei offensichtlich nicht wahrgenommen. Durch den Zusammenprall wurde der Fahrer des Peugeot und seine 15-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Nach dem Zusammenprall wurde das Polizeiauto noch gegen einen Ampelmasten und einen wartenden PKW, ebenfalls ein Peugeot, ge-schleudert. Dessen 53-jähriger Fahrer wurde nicht verletzt. Die beiden Polizeibeamten konnten das Krankenhaus nach ärztlicher Behandlung noch in der Nacht wieder verlassen. Ein Sachverständiger wurde in die Unfallermittlungen einbezogen.

Für Rückfragen stehen wir unter der Tel.Nr. 07131/104-3333 zur Verfügung

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: