Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 28.11.2014

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Smartphone aus Rathaus gestohlen

Nach einem Diebstahl am Mittwoch zwischen 10:35 Uhr und 10:45 Uhr im Rathaus, am Marktplatz in Lauda, sucht die Polizei Zeugen. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben hielt sich ein bislang unbekannter Mann längere Zeit in Begleitung einer weiblichen Person im Rathaus auf. Der Unbekannte betrat wohl mehrere Räume, sowohl im Erdgeschoss, als auch im Obergeschoss des Rathauses. Vermutlich entwendete er in einem unbeobachteten Moment ein weißes Smartphone Samsung Galaxy S4 aus einem nicht besetzten Büroraum. Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben: 20-25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlanke, schmächtige Figur, kurze dunkle Haare in der Mitte leicht nach oben gekämmt. Er trug ein weißes Hemd, einen Pullover sowie einen dunklen Mantel oder Jacke. An der rechten Halsseite besaß der Mann eine auffällige, großflächige Tätowierung. Bei der weiblichen Begleitung des Mannes soll es sich um eine 20-25 Jahre alte Frau handeln. Sie ist zirka 1, 70 Meter groß mit kupferfarbenen, schulterlangen Haaren. Bekleidet war sie mit einer braunen Strickweste. Wer Hinweise zu den gesuchten Personen oder einem eventuell benutzten PKW geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeiposten Lauda-Königshofen, unter der Telefonnummer 09343-62130, in Verbindung zu setzen.

Creglingen: Beim Ausparken Fußgänger angefahren

Leichte Verletzungen erlitt ein 79-Jähriger am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bad Mergentheimer Straße in Creglingen. Während er seine Einkäufe in den Kofferraum seines Opels lud, parkte eine 76-Jährige Ford-Fahrerin aus dem gegenüberliegenden Parkplatz rückwärts aus und klemmte den Mann zwischen den beiden Fahrzeugen ein. Der 79-Jährige begab sich nach dem Unfall selbständig in ärztliche Behandlung. Am Fahrzeug des Mannes entstand ein Sachschaden in Höhe von 1200 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, unter der Telefonnummer 07931-54990, in Verbindung zu setzen.

Boxberg: Totalschaden nach Abkommen von der Straße

Ein Verkehrsunfall mit wirtschaftlichem Totalschaden ereignete sich am Donnerstag gegen 20:15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Ravenstein und Boxberg. Ein 25-Jähriger kam mit seinem PKW VW Golf vermutlich aufgrund Unachtsamkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte gegen einen Telefonmast neben der Fahrbahn.

Külsheim: 16-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mit schweren Verletzungen wurde ein 16-Jähriger Leichtkraftradfahrer am Donnerstag, nach einem Verkehrsunfall bei Külsheim, ins Krankenhaus eingeliefert. Der junge Mann befuhr kurz vor 17 Uhr mit seinem Zweirad die Landesstraße von Hundheim kommend in Richtung Wertheim. Beim Abbiegen nach links auf die Straße nach Sonderriet missachtete er vermutlich den Vorrang einer aus Richtung Wertheim kommenden 24-Jährigen PKW-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde der junge Mann vom Zweirad geschleudert und schwer verletzt. Durch einen zufällig vorbeifahrenden Notarzt konnte der Zweiradfahrer zunächst versorgt werden, bevor er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht wurde. Die Fahrerin des PKW sowie deren Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt 19.000 Euro. Für die Unfallaufnahme sowie die Reinigung der Fahrbahn durch die Feuerwehr musste die Landesstraße komplett gesperrt werden.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Böckingen: Zeugen gesucht

Nach einer Unfallflucht in der Böllinger Straße in Heilbronn-Böckingen sucht die Polizei Zeugen. Der Verkehrsunfall ereignete sich zwischen Mittwoch 15 Uhr und Donnerstag 2 Uhr. In diesem Zeitraum wurde ein im dortigen Industriegebiet, gegenüber Gebäude Nr. 43, abgestellter LKW IVECO am linken Außenspiegel beschädigt. Vermutlich fuhr ein bislang unbekannter LKW-Fahrer zu nahe am stehenden Fahrzeug vorbei. Hierbei wurde der Linke Außenspiegel des geparkten PKW abgerissen und stark beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten sich beim Polizeirevier Böckingen unter der Telefonnummer 07131-204060, zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Hoher Gesamtschaden nach Verkehrsunfall

Fünf beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 14:00 Uhr in Heilbronn-Böckingen. Ein 53-Jähriger befuhr mit seinem Renault die Pfaffenstraße im Industriegebiet Böllinger Höfe. Auf Höhe einer Grundstückseinfahrt wollte der Mann nach links in diese abbiegen. Ein hinter ihm fahrender 44-Jähriger bemerkte das Verringern der Geschwindigkeit des Vorausfahrenden und setzte mit seinem VW zum Überholen an. Als beide Fahrzeuge in etwa auf gleicher Höhe waren, bog der 53-Jährige links ab. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der VW-Passat des 44-Jährigen gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten BMW geschleudert wurde. Durch den heftigen Aufprall wurde dann der BMW auf einen geparkten Transporter geschoben, welcher wiederum einen weiteren Transporter beschädigte. Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand.

Heilbronn: Bargeld erschwindelt

Ein 28-Jähriger wurde am Mittwoch gegen 17:00 Uhr in Heilbronn von einem zirka 15-Jährigen offensichtlich betrogen. Der 28-Jährige wurde beim Betreten seines Wohnhauses in der Zehentgasse von dem jungen Mann angesprochen. Dieser behauptete, dass seine Mutter im Krankenhaus liege und er Geld für ein Bahnticket benötige. Als der junge Mann 23 Euro Bargeld erhalten hatte, versprach er, dass er das Geld am nächsten Tag vorbeibringen werde. Nachdem das Geld jedoch am Donnerstag nicht zurückgegeben wurde, erstattete der Mann eine Anzeige bei der Polizei.

Heilbronn: In Stadtbibliothek eingebrochen

Unbekannte Täter gelangten im Zeitraum von Mittwoch 19 Uhr bis Donnerstag 1 Uhr in den Innenraum der Stadtbibliothek am Berliner Platz in der Heilbronner Innenstadt. Die Täter begaben sich zunächst in die frei zugängliche Halle des K3. Dort wurden die beiden elektrischen Flügel der Glasschiebetür der Bibliothek auf bislang unbekannte Weise geöffnet. Der Sicherheitsdienst entdeckte die geöffneten Türen gegen 1 Uhr, ging wohl aber zunächst von einem technischen Defekt aus und verschloss die Türen wieder. Erst bei Öffnung der Bibliothek am nächsten Morgen wurde ein Schaden an der Türe bemerkt. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden keine Gegenstände aus der Bibliothek gestohlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131-1042500 entgegen.

Bad Friedrichshall: LKW umgekippt

Leicht verletzt wurde der Fahrer eines LKW am Donnerstagnachmittag in Bad Friedrichshall. Der 48-Jährige wollte auf einem Lagerplatz bei der Salinenstraße einen mit alten Stahlträgern beladenen Container abholen. Beim Hochziehen des Containers über das Heck des LKW bekam der Laster vermutlich aufgrund einer einseitigen Befüllung des Containers Schlagseite und kippte um. Der 48-Jährige saß noch im Führerhaus, hatte jedoch Glück. Die ermittelnde Polizei geht nicht von einem Fremdverschulden aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: