Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 25.11.2014

Heilbronn (ots) - Stadtkreis Heilbronn

Neckargartach: Wohnungseinbruch

Eine nicht genau bekannte Summe Bargeld, Schmuck sowie Herrenarmbanduhren erbeuteten Einbrecher am vergangenen Montagnachmittag in Neckargartach im Bereich der Paul-Weitbrecht-Straße. Die bislang unbekannten Täter gelangten über die Terrassentür in das Einfamiliehaus. Zeugen werden gebeten sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen unter Telefon 07131-204060 weiterzugeben.

Biberach: Renault Kangoo zerkratzt

Ein 74-Jähriger Anwohner der Brahmsstraße in Heilbronn-Biberach wurde in der Zeit zwischen Sonntag und Montag Opfer einer Sachbeschädigung. Unbekannte Täter zerkratzten vermutlich mit einem spitzen Gegenstand seinen vor dem Haus geparkten Renault Kangoo. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Neckargartach: Anhänger gestohlen

Unbekannte Diebe entwendeten vermutlich zwischen Freitag und Montag früh einen Anhänger der Marke Westfalia von einem Abstellplatz in der Wimpfener Straße in Neckargartach. Die besondere Diebstahlsicherung der Besitzer stellte dabei für die dreisten Diebe kein Hindernis dar. Der Wert des Anhängers wird auf 2.500 Euro beziffert. Hinweise zu den Tätern werden vom Polizeiposten Neckargartach unter Telefon 07131-28330 entgegengenommen.

Heilbronn: Gelegenheit macht Diebe

Eine kleine Unachtsamkeit wurde einer 32-Jährigen am vergangenen Montag beim Einkaufen in einem Supermarkt in Heilbronn-Sontheim im Bereich Sontheimer Landwehr zum Verhängnis. Die junge Frau vergaß ihre Handtasche, in welcher sich Bargeld, sämtliche Ausweisdokumente sowie ein schwarzes Smartphone der Marke LG befanden im Einkaufswagen. Erst zu Hause stellte die junge Frau das Fehlen der Handtasche fest. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Heilbronn unter Telefon 07131-1042500 entgegen.

Heilbronn: Schon wieder Zigarettenautomat aufgebrochen

Mehrere Tausend Euro Schaden entstanden in der Zeit zwischen Sonntag und Montag in Heilbronn im Bereich der Hans-Seyfer-Straße beim Aufbruch eines Zigarettenautomaten. Der oder die Täter hebelten den Automaten auf und entwendeten hieraus Bargeld sowie sämtliche Zigarettenschachteln, ehe sie unerkannt entkommen konnten. Hinweise nimmt das zuständige Polizeirevier Heilbronn unter Telefon 07131-1042500 entgegen.

Landkreis Heilbronn

Eppingen: Geldbeutel während Einkauf gestohlen, Rentner ausgetrickst

Während eine 55-Jährige ihre Einkäufe am vergangenen Montag in Eppingen in der Mühlbacher Straße erledigte, wurde ihr durch einen unbekannten Täter der Geldbeutel aus der Jackentasche entwendet. Der Dieb ging dabei offensichtlich so geschickt vor, dass die Frau erst an der Kasse das Fehlen des Geldbeutels bemerkte. Bargeld sowie mehrere Ausweisdokumente kamen abhanden. Nur kurze Zeit später wurde ein 80-Jähriger Opfer eines Trickdiebstahls. Zwischen dem alten und dem neuen Rathaus in Eppingen wurde er von einem Mann um das Wechseln eines zwei Euro Stücks gebeten. Nachdem er das Kleingeldfach seines Geldbeutels geöffnet hatte, wollte der Unbekannte plötzlich den Weg zum Bahnhof wissen. Anschließend entfernte sich dieser in Richtung Brettener Straße. Das Opfer bemerkte dann das Fehlen eines 50 Euro Scheins. Der Unbekannte war gepflegt, trug einen dunklen Anzug. Er ist 165 bis 170 cm groß, 40 bis 50 Jahre alt, mit normaler Statur. Er hatte dunkle Haare und wurde als südländischer Typ mit leichtem Akzent beschrieben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Eppingen unter Telefon 07262-60950 entgegen. Es wird an dieser Stelle eindringlich darauf hingewiesen insbesondere beim Einkauf, aber auch auf Weihnachtsmärkten auf mitgeführte Wertsachen besonders Acht zu geben und diese möglichst eng am Körper zu tragen.

Cleebronn: Auto landet im Garten

Da staunten die Anwohner Rotes Knie in Cleebronn am Montagabend nicht schlecht. Ein 67-Jähriger kam aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Ford nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach dabei den Zaun eines Grundstücks und landete dort anschließend im Vorgarten. Der Fahrer wurde durch den Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Auto entstand jedoch ein Totalschaden.

Brackenheim: Mutige Verkäuferin schlägt Dieb in die Flucht

Ein bislang unbekannter Mann hatte offensichtlich bei seinem Versuch eine junge Verkäuferin in einem Geschäft in Brackenheim in der Wilhelm-Schmid-Straße zu bestehlen nicht mit Gegenwehr gerechnet. Am Vormittag des vergangenen Montags wollte er zunächst eine Tafel Schokolade kaufen. Als die 31-Jährige die Kasse öffnete, versuchte der Unbekannte nach dem Geld darin zu greifen. Zufällig befand sich in einer Schublade neben der Kasse ein Tierabwehrspray, mit welchem sich die Verkäuferin gegen den Angreifer zur Wehr setzte. Dieser ergriff daraufhin die Flucht. Der Mann wurde als Deutscher mit normaler Statur und dunklen Stoppelhaaren beschrieben. Er war zwischen 30 und 35 Jahren alt und trug blaue Jeans sowie eine schwarze Sweatjacke mit weißer Aufschrift. Bereits Ende Oktober wurde die 31-Jährige in ihrem Geschäft von einem Mann überfallen. Der Täter war damals allerdings maskiert. Ein Zusammenhang wird nicht ausgeschlossen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Brackenheim unter Telefon 07135-6096 entgegen.

Nordheim: Einbruch in Firmengebäude

Zwei Laptops, zwei PCs sowie ein Beamer wurden in der Zeit zwischen Samstag und Montag früh aus einem Firmengebäude in Nordheim in der Schafhohle von Einbrechern entwendet. Die Diebe verschafften sich über ein Fenster Zugang zum Gebäude und wurden dort in diversen Räumlichkeiten fündig, ehe sie unbemerkt fliehen konnten. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang noch unbekannt. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Lauffen unter Telefon 07133-2090 in Verbindung zu setzen.

Leingarten: Einbruch in Supermarkt

Zigarettenstangen im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuteten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag und Montag früh in Leingarten in der Dieselstraße aus einem Supermarkt. Unklar ist bislang, wie der oder die Täter in den Verkaufsraum gelangten. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Lauffen unter Telefon 07133-2090 entgegen.

Neckarsulm: Räuber flüchtet ohne Beute

Mit dem Schrecken davon kam am Montagnachmittag eine 56-Jährige. Gegen 17 Uhr war sie am vergangenen Montag im Bereich der Hohenloher Straße in Neckarsulm unterwegs, als ihr ein bislang unbekannter Mann von hinten auf die Schulter tippte. Der Unbekannte forderte sie auf, ihm ihren Geldbeutel zu geben und bedrohte sie dabei. Die Neckarsulmerin trat dem Mann jedoch selbstbewusst und lautstark gegenüber und konnte hierdurch Zeugen auf sich aufmerksam machen. Der Mann floh, offensichtlich überrascht über das Verhalten seines Opfers, in Richtung eines Einkaufszentrums. Der Täter konnte als 180 cm großer, etwa 30 Jahre alter Mann mit dunklem, auffällig buschigem Schnauzbart und Augenbrauen beschrieben werden. Er hatte einen dunklen Teint und auffällig dunkle Augen. Zur Tatzeit trug er ein Kapuzenoberteil in nachtblau und dunkle Hosen. Sowohl die Erscheinung als auch die Sprache beschrieb die 57-Jährige als osteuropäisch. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132-93710 in Verbindung zu setzen.

Neckarsulm: Unbekannter Raser verursacht Unfall

Der Fahrer eines schwarzen Daimler Benz mit mutmaßlich ausländischem Kennzeichen fuhr am vergangenen Montagmittag gegen 13:30 Uhr von der B27 nach Bad Friedrichshall-Kochendorf. Vermutlich aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit geriet der Daimler auf die Gegenspur und prallte gegen das entgegenkommende Auto eines 40-Jährigen. Anschließend flüchtete der Fahrer des Daimlers. Ein Zeuge teilte der Polizei zeitgleich mit, dass er den Daimler bei seinen waghalsigen und rücksichtslosen Überholmanövern in Bad Friedrichshall beobachten konnte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten Hinweise an das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132-93710 weiterzugeben.

Bad Friedrichshall: Auto verunstaltet

Eine böse Überraschung erlebte der Besitzer eines Renault Clio am Montagmittag in Bad Friedrichshall in der Industriestraße. In der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmittag besprühte ein bislang Unbekannter das Auto großflächig mit Farbe. Dem Besitzer entstand dadurch ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, Hinweise an den Polizeiposten in Bad Friedrichshall unter Telefon 07136-98030 weiterzugeben.

Bad Friedrichshall: Versuchter Einbruch in Getränkehandlung

Ohne Erfolg blieb der Versuch von einem oder mehreren Tätern im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in eine Getränkehandlung in Bad Friedrichshall in der Schultheiß-Seeber-Straße einzubrechen. Offensichtlich wurde versucht, die Eingangstür gewaltsam zu öffnen. Es gelang dem oder den Tätern jedoch nicht in den Innenraum zu gelangen. An der Glastür entstand dennoch ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Bad Friedrichshall unter Telefon 07136-98030 entgegen.

Beilstein: Überholer verursacht Unfall und flüchtet

Zu einem Unfall mit einer Verletzten und einem Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro kam es am vergangenen Montagmorgen zwischen Ilsfeld und Beilstein. Der bislang unbekannte Fahrer eines neueren anthrazit-schwarzen Audis oder BMW überholte in Richtung Beilstein einen vor ihm fahrenden Lkw. Ein in Richtung Ilsfeld fahrender 64-jähriger Taxifahrer konnte durch seine schnelle Reaktion im letzten Moment einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Überholer verhindern. Dem hinter ihm fahrenden 59-Jährigen gelang es trotz Vollbremsung jedoch nicht mehr einen Zusammenprall zu verhindern, sodass er auf das Taxi des 64-Jährigen auffuhr. Der unbekannte Überholer fuhr in Richtung Beilstein davon. Die Beifahrerin des Taxifahrers wurde durch den Unfall leicht verletzt. Zeugen, die entweder den Unfall oder den unbekannten Überholer beobachtet haben, werden gebeten Hinweise an das Polizeirevier in Weinsberg unter Telefon 07134-9920 weiterzugeben.

Obersulm-Willsbach: Riskantes Manöver verursacht Unfall

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von 16.000 Euro sind die Folgen eines riskanten Wendevorgangs auf der B39 zwischen Sülzbach und Willsbach. Ein 46-Jähriger wollte mutmaßlich mit seinem Sprinter auf der B39 wenden. Eine entgegenkommende 29-Jährige erkannte dieses Vorhaben zu spät und prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des Sprinters. Die junge Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon.

Ilsfeld: Auspuffanlagen und Rußpartikelfilter entwendet

Gleich an sechs Transportern unterschiedlicher Firmen bauten unbekannte Täter in Ilsfeld im Bereich der Bustadt die Auspuffanlagen und Rußpartikelfilter aus, um diese im Anschluss zu entwenden. Die Taten wurden in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen verübt. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert. Hinweise zu den Tätern nimmt der Polizeiposten Ilsfeld unter Telefon 07062-915550 entgegen.

Wüstenrot: Rußpartikelfilter aus Sprinter entwendet

Aus drei Fahrzeugen bauten bislang unbekannte Täter in Wüstenrot im Bereich Weidenäcker die Rußpartikelfilter aus. Die Sprinter standen im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen auf dem Parkplatz einer Firma. Hinweise zu den Tätern nimmt der Polizeiposten Obersulm unter Telefon 07130-7077 entgegen.

Neckargartach: Auspuffanlage ausgebaut

Gleich an fünf Fahrzeugen eines Logistikunternehmens wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag in Neckargartach im Bereich der Böllinger Straße die Rußpartikelfilter sowie die Auspuffanlagen von unbekannten Tätern ausgebaut. Die genaue Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Hinweise nimmt das zuständige Polizeirevier in Heilbronn-Böckingen unter Telefon 07131-204060 entgegen. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit den entwendeten Auspuffanlagen und Rußpartikelfiltern in Ilsfeld und Wüstenrot.

Wüstenrot: Diebstahl einer Kabeltrommel

Unbekannte Täter entwendeten am vergangenen Wochenende in Wüstenrot im Bereich Hasenhof eine hölzerne Kabeltrommel mit mehreren Hundert Metern Kabel. Die Trommel hat einen Wert von etwa 1.000 Euro. Aufgrund des Gewichts von einer halben Tonne, kann die Kabeltrommel nicht ohne weiteres abtransportiert werden. Zeugen, die Angaben zur verdächtigen Fahrzeugen oder Personen im genannten Zeitraum machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten in Obersulm unter Telefon 07130-7077 in Verbindung zu setzen.

Löwenstein: Exhibitionist jagt Frau Schrecken ein

Eine merkwürdige Begegnung machte eine 46-Jährige am vergangenen Sonntagmittag beim Spaziergang mit ihrem Hund in Löwenstein im Gewann Wohlfahrtsweg, als sie der Fahrer eines grauen BMWs ansprach und sich dabei entblößte. Der Hinweis der Frau auf ihren großen vierbeinigen Begleiter veranlasste den Unbekannten letztendlich dazu davonzufahren. Wem der unbekannte Mann aufgefallen sein sollte, wird gebeten Kontakt mit dem Polizeiposten Obersulm unter Telefon 071307077 aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: