Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 24.11.2014
Stand: 10:45 Uhr
Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Künzelsau: Gegen Mauer geprallt

Mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Sonntagnachmittag in Künzelsau. Von der Rodachshofer Straße befuhr ein 21-Jähriger die Leimengrube mit seinem Opel Astra. Vermutlich weil er zu schnell unterwegs war verlor er in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Stoßstange gegen eine Mauer.

Öhringen: Personalien nicht angegeben

Wegen ihrer Fahrweise fielen die Lenker eines Mercedes' sowie eines Audis am Sonntagabend einer Streife des Öhringer Polizeireviers auf. Die beiden Autofahrer bogen gegen 21:10 Uhr von der Schillerstraße in die Bahnhofstraße ein und beschleunigten ihre PKW stark. Der Mercedesfahrer fuhr obendrein seinem Vordermann dicht auf und schaltete aus unbekannten Gründen den Warnblinker ein. Aufgrund dessen wurden beide Fahrzeuge gestoppt. Aus dem Mercedes stiegen neben dem 18-jährigen Fahren fünf weitere Personen aus und protestierten lautstark gegen die Kontrolle. Ungeachtet dessen sollte der Fahranfänger kontrolliert werden. Dieser verweigerte jedoch die Angabe seiner Personalien. Seinen Führerschein wollte er den Polizeibeamten ebenfalls nicht aushändigen. Dies hatte für den jungen Mann zur Folge, dass er die Ordnungshüter zum Revier begleiten musste, um seine Identität feststellen zu können. Der 18-Jährige muss nun mit einer Anzeige sowie einem Bußgeld rechnen.

Öhringen: Spiegel abgetreten

Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro verursachten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag an mindestens zwei PKW in Öhringen. In der Hauffstraße waren die beiden Fahrzeuge geparkt, als die Unbekannten gegen den jeweils linken Außenspiegel traten, sodass dieser abgerissen wurde. Da die Polizei derzeit noch keine Hinweise auf die Täter hat, sollten sich Personen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, unter Telefon 07941 930-0, bei der Öhringer Polizei melden.

Öhringen: Unfall mit Promille

Offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte ein 21-Jähriger, ehe er sich am Sonntag ans Steuer seines PKW setzte und vermutlich deshalb einen Unfall verursachte. Gegen 11:15 Uhr befuhr der 21-Jährige den Verrenberger Eichenweg. An der Einmündung zur Golbergstraße wollte er nach rechts abbiegen, unterschätzte jedoch offenbar seine gefahrene Geschwindigkeit woraufhin er die Kontrolle über seinen Audi verlor. Der PKW kam nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen einen geparkten BMW der durch die Wucht des Aufpralls etwa anderthalb Meter nach vorne geschoben wurde. Bei der Unfallaufnahme stieg den Polizeibeamten Alkoholgeruch in die Nase. Ein Atemalkoholtest bei dem 21-Jährigen ergab einen Wert von etwa 0,9 Promille. Der mutmaßliche Unfallverursacher musste daraufhin seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: