Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 13.40 Uhr, Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Geldbörse aus Tasche geklaut

Ein dreister Dieb schnappte sich am Sonntag, zwischen 16.20 und 16.30 Uhr, die Geldbörse einer 47-Jährigen in der Mosbacher Hauptstraße während des Mittelalter- und Kunsthandwerkermarktes. Das rote Lederportemonnaie der Marke Gucci befand sich zuvor in der Umhängetasche der Frau. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Mosbach unter der Tel.-Nr. 06261 809-0.

Fahrenbach: Fenster eingeschlagen

Glücklicherweise erfolglos verlief ein Diebeszug am Sonntag, in der Zeit von 12.25 Uhr bis 14.00 Uhr, bei Fahrenbach. An einem Waldparkplatz bei der Landesstraße 525, Gewann Lichtenherd, abgestellten Opel schlugen unbekannte Täter die hintere, rechte Seitenscheibe ein und öffneten den Pkw. Ohne jegliche Beute verließen sie die Örtlichkeit wieder. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei in Mosbach, Tel. 06261 809-0, zu wenden.

Obrigheim: Brand in Wohnhaus

Ein Sachschaden von geschätzten 60.000 bis 80.000 Euro sowie drei verletzte Personen sind das Ergebnis eines am Sonntag, gegen 14.55 Uhr, ausgebrochenen Brandes "Im Luss" in Obrigheim. Eine 35-jährige Frau erhitzte auf dem Herd Fett, welches in Brand geriet. Vermutlich durch einen Löschversuch griff das Feuer auf die Küche über. Die 33-jährige Bewohnerin des Obergeschosses konnte aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr eigenständig die Wohnung verlassen. Eine 34-jährige Frau wurde ebenfalls evakuiert. Vor Ort waren die Feuerwehren Obrigheim, Asbach und Diedesheim mit insgesamt 55 Rettungskräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Die verletzten Personen wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Die Wohnungen sind vorerst unbewohnbar.

Mosbach: Handtasche aus Pkw gestohlen

Am Sonntag, in der Zeit von 11.15 Uhr bis 14.30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter aus einem auf dem Parkplatz "Diedesheimer Waldhütte", abgestellten VW Touran eine Handtasche, indem sie die hintere Scheibe der Fahrerseite einschlugen. Kurze Zeit später konnte die Handtasche samt Inhalt im angrenzenden Wald aufgefunden werden. Lediglich Bargeld in geringer Höhe fehlte. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Mosbach unter der Nr. 06261 809-0.

Limbach: 16-jähriger Leichtkraftradfahrer schwer verletzt

Am Sonntag, gegen 12.20 Uhr befuhr ein 16-jähriger Krad-Lenker den Hirschberg in Limbach-Krumbach Richtung Kirchbergstraße. Weil er vermutlich die Vorfahrt eines 52-jährigen Audi-Fahrers übersah, kam es in der Einmündung zur Kollision. Mit einem Rettungshubschrauber musste der junge, schwer verletzte Mann in eine Klinik geflogen werden. Wie sich herausstellte, war das Leichtkraftrad nicht zugelassen und der 16-Jährige ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Hüffenhardt: Kollision mit Keiler

Ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstand bei einem Wildunfall bei Hüffenhardt am Sonntag, gegen 14.40 Uhr. Eine 22-jährige Audi-Lenkerin befuhr die Landesstraße 529 in Fahrtrichtung Haßmersheim, als eine Wildschweinfamilie von links nach rechts die Fahrbahn querte. Der rund 70 Kilogramm schwere Keiler wurde von dem Pkw erfasst und verendete noch an der Unfallstelle. Die Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unverletzt.

Neckargerach: Reklameschild beschädigt

Einen schlechten Scherz erlaubten sich bislang unbekannte Täter am Sonntag, in der Zeit von 0.05 bis 9.30 Uhr, in der Neckargeracher Hauptstraße. Sie beschädigten das Reklameschild einer Pizzeria und verursachten Sachschaden von zirka 200 Euro. Personen, die zur Sachbeschädigung oder den unbekannten Tätern Angaben machen können, werden gebeten, sich an die Mosbacher Polizei, Tel. 06261 809-0, zu wenden.

Walldürn: In Gartenhütte eingedrungen

Dreiste Täter verschafften sich bereits in der Zeit vom 2. November, 19.00 Uhr, bis 8. November, 16.15 Uhr, Zutritt zu einer Gartenlage in der Walldürner Marsbachstraße. In das unterhalb der Bundesstraße 47 gelegene Grundstück gelangten die Täter, indem sie über den Zaun stiegen. Aus der Gartenhütte entwendeten sie einen Werkzeugkasten samt Inhalt, eine Wasserwaage, ein Beil und diverse kleinere Gegenstände. In unmittelbarer Nähe konnte der Werkzeugkasten wieder aufgefunden werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Buchener Polizei, Tel. 06281 904-0, in Verbindung zu setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: