Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

03.11.2014 – 13:36

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 03.11.2014
Stand: 13:30 Uhr
Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Vor Kontrolle geflüchtet

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich in der Nacht zum Montag ein 22-jähriger BMW-Fahrer in Heilbronn. Kurz vor 23 Uhr fiel der PKW in der Innenstadt einer Streife auf, weshalb dieser auf der Allee kontrolliert werden sollte. Beim Erkennen der Anzeige " Stopp Polizei" sowie des eingeschalteten Blaulichts, trat der Fahrer des BMW aufs Gaspedal und raste davon. Die Streife nahm die Verfolgung des Fahrzeugs auf. Ungeachtet mehrerer roter Ampeln versuchte der PKW-Lenker vor der bevorstehenden Kontrolle zu flüchten. Auf seiner Flucht fuhr der 22-Jährige teilweise mit deutlich über 100 km/h durch das Stadtgebiet in Richtung Böckingen. Um den BMW zu stoppen und der Flucht somit ein Ende zu setzen, stellte eine Streife, an der Kreuzung Saarlandstraße / Neckargartacher Straße, ihr Fahrzeug quer auf die Fahrbahn. Auf dieses fuhr der Flüchtende zunächst mit nahezu unverändert hoher Geschwindigkeit zu, wich jedoch im letzten Moment aus und fuhr am Streifenwagen vorbei. Am Kreisverkehr des Industrieplatzes lenkte der 22-Jährige seinen BMW entgegen der Fahrtrichtung in die Austraße ein, wo ihm auch zwei bislang unbekannte PKW-Fahrer entgegenkamen. Diese mussten ihre Fahrzeuge abbremsen und ausweichen, damit ein Zusammenstoß mit dem BMW verhindert werden konnte. Die Fahrt ging im Anschluss mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit weiter über die Hans-Rießer-Straße zur Austraße. Bei Rot raste der BMW über die Kreuzung zur Karl-Wüst-Straße und musste dort einem von rechts heranfahrenden Transporter ausweichen. Dabei verlor der 22-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfuhr einen Bordstein der Fußgängerinsel am rechten Fahrbahnrand. Von diesem abgewiesen schlidderte der BMW nach links gegen den Randstein eines Fahrbahnteiler. Im Anschluss rutschte der PKW wiederum nach rechts und prallte gegen einen Baum. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Fahrbahn, auf dem Dach liegen. Den Ordnungshütern wurde schnell klar, weshalb der 22-Jährige das Weite suchte. Dieser roch stark nach Alkohol, weshalb er eine Blutprobe abgeben musste. Zudem war der junge Mann ohne Führerschein unterwegs. Dieser war ihm bereits entzogen worden. Der 22-Jährige, der bei dem Unfall nahezu unverletzt blieb, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der wirtschaftliche Totalschaden an seinem BMW beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Weiterhin entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die Heilbronner Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die durch die Fahrweise des 22-Jährigen gefährdet wurden, sich unter Telefon 07131 104-2500 zu melden.

Heilbronn-Kirchhausen: In Scheune eingebrochen

Auf zwei Kettensägen sowie eine Heckenschere hatten es bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Sonntag in Heilbronn-Kirchhausen abgesehen. Nachdem sich der oder die Langfinger gewaltsam Zutritt in die Scheune in der Eichhäuser Straße verschafft hatten, entwendeten sie die Werkzeuge im Wert von mehreren hundert Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Böckinger Polizei unter Telefon 07131 20406-0 melden. Heilbronn-Böckingen: Unfallflucht in der Ludwigsburger Straße Das Weite suchte ein derzeit noch unbekannter Fahrzeuglenker nach einer Unfallflucht am Sonntagabend in Heilbronn-Böckingen. In der Zeit zwischen 18 Uhr und 20:10 Uhr streifte dieser mit seinem PKW einen in der Ludwigsburger Straße, Höhe Hausnummer 268 geparkten 5er BMW und richtete an diesem einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Polizei unter Telefon 07131 20406-0.

Heilbronn-Klingenberg: Versuchter Einbruch

In die Räumlichkeiten eines Friseursalons in der Leingartener Straße in Klingenberg zu gelangen, versuchte ein derzeit noch unbekannter Einbrecher am vergangenen Wochenende. Zwischen Samstag, 11 Uhr und Sonntag 16 Uhr, versuchte der Unbekannte gewaltsam in das Gebäude einzudringen, was ihm missglückte. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei unter Telefon 07131 20406-0 melden.

Heilbronn: Gedenktafel beschmiert

Eine Gedenktafel an der Heilbronner Theresienwiese war am vergangenen Wochenende das Ziel bislang unbekannter Täter. Bei einer Streifenfahrt am Sonntagvormittag bemerkten Polizeibeamte, dass die Stele mit roter Farbe besprüht worden war. Die Höhe des angerichteten Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise zu dem oder den Tätern werden erbeten an die Heilbronner Polizei, unter Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls am Sonntag in Heilbronn. Gegen 16 Uhr befuhr der 30-jährige Fahrer eines 7er BMW in einer Fahrzeugkolonne die Öhringer Straße in Richtung des Weinsberger Sattels. Offenbar zu spät bemerkte er, dass sich der Verkehr vor ihm staute und fuhr ins Heck des vorausfahrenden Opel Zafiras. Durch den heftigen Aufprall wurde der Opel auf einen Fiat Stilo aufgeschoben. Die 46-jährige Beifahrerin im Opel erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Heilbronn: Unfallflucht geklärt

Dank einer Zeugin konnte eine Unfallflucht am Sonntag in Heilbronn rasch aufgeklärt werden. Gegen 14:30 Uhr beobachtete diese, wie der 63-jährige Fahrer eines Daimler-Benz einen auf dem Wartberg geparkten PKW beschädigte. Im Anschluss soll dieser den Schaden begutachtet haben, aber dennoch spazieren gegangen sein. Die Zeugin rief daraufhin die Polizei. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Den 63-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Schwaigern: BMW überschlug sich

Eine leicht verletzte Person sowie ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag bei Schwaigern. Von Massenbach kommend in Richtung Leingarten befuhr ein 19-Jähriger mit seinem BMW die Kreisstraße 2048 und geriet in einem unachtsamen Moment nach rechts in den Grünstreifen. Als er dies bemerkte, steuerte er das Fahrzeug zu weit nach links und verlor dabei die Kontrolle über seinen PKW, der sich im weiteren Verlauf überschlug. Bei dem Unfall erlitt der Fahranfänger leichte Verletzungen.

Schwaigern-Stetten: In Bäckerei eingebrochen

Eine Bäckerei in Schwaigern-Stetten war in der Nacht zum Sonntag das Ziel bislang unbekannter Einbrecher. Nachdem diese ein Fenster am Gebäude in der Bahnhofstraße gewaltsam geöffnet hatten, gelangten diese ins Innere der Bäckerei. Dort durchstöberten die Einbrecher das Inventar nach möglichem Diebesgut, wobei ihnen einige wenige hundert Euro Bargeld in die Hände fielen. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die im Vorfeld etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Lauffener Polizei unter Telefon 07133 209-0 melden.

Lauffen: Motorradfahrer schwerverletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 25-jähriger Motorradfahrer am Samstag bei einem Unfall bei Lauffen. Auf der Kreisstraße 2082 von Talheim in Richtung Lauffen war der Biker unterwegs, als er vermutlich in einem unachtsamen Moment nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen Leitpfosten überfuhr und in einen angrenzenden Acker fuhr. Dabei stürzte der 25-Jährige und verletzte sich schwer, sodass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Neckarsulm: Einbrecher im Steppachweg

Ein Einfamilienhaus im Steppachweg in Neckarsulm war am vergangenen Wochenende das Ziel bislang unbekannter Einbrecher. Diese verschafften sich zwischen Freitagmorgen und Sonntagnachmittag gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeiten des Wohnhauses. Dort durchstöberten der oder die Täter verschiedene Schränke und Schubladen nach möglichem Diebesgut. Dabei hatten es die Langfinger hauptsächlich auf Schmuck abgesehen, welchen sie entwendeten. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Neckarsulmer Polizei unter Telefon 07132 9371-0 melden.

Obersulm-Willsbach: Einbrecher stehlen Tresor

Auf den Tresor einer Bäckereifiliale hatten es bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Sonntag in Obersulm-Willsbach abgesehen. Durch ein vermutlich gekipptes Fenster gelangten die Unbekannten zwischen Samstag, 22 Uhr und Sonntagmorgen, 04:30 Uhr, in die Räumlichkeiten in der Mühlstraße. Dort machten sich diese an einem fest installierten Tresor zu schaffen und rissen diesen mit brachialer Gewalt aus der Wand. Nach bisherigen Erkenntnissen dürften die Täter den Safe mit einem bereitgestellten Fahrzeug abtransportiert haben. Kurz vor 10 Uhr fanden Radfahrer den aufgebrochenen Tresor im Waldgebiet zwischen Lehrensteinsfeld und Unterheinriet, im Gewann Steinbuchwald und alarmierten die Polizei. Entgegen der Vermutung der Einbrecher befanden sich weder Bargeld noch wertvolle Gegenstände in dem Wertschrank. Der angerichtete Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich mit der Polizei Obersulm unter Telefon 07133 209-0 in Verbindung setzen.

Weinsberg: Motorradunfall - Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Samstag bei Weinsberg sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Kurz vor 13:30 Uhr befuhr ein 29-jähriger Motorradfahrer die Kreisstraße 2126 von Erlenbach kommend in Richtung Weinsberg. An der Einmündung zum Klinikum am Weissenhof bog der 38-jährige Fahrer eines VW Golf nach links in die Kreisstraße ein, um in Richtung Weinsberg weiterzufahren. Der 38-Jährige erkannte den heranfahrenden Motorradfahrer und hielt seinen VW auf einer Sperrfläche an, um den Biker durchfahren zu lassen. Dieser schätzte die Situation jedoch anders ein, wich nach links aus und prallte gegen das Heck des VWs. Der 29-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Aufprall über das Fahrzeug geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Mit einem Rettungswagen wurde der 29-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich bei der Weinsberger Polizei unter Telefon 07134 992-0 zu melden.

Eppingen: Nächtliche Raser gestoppt

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Nacht zum Montag auf der Bundesstraße 293 bei Eppingen fielen insgesamt sechs Autofahrer auf, die sich nicht ans vorgegebene Limit hielten. Zwischen Mitternacht und 01 Uhr hatten die Ordnungshüter des Eppinger Polizeireviers die vorgegebene Geschwindigkeit bei Rohrbach überwacht. Zwischen 23 und 38 km/h über den erlaubten 70 km/h waren die Autofahrer unterwegs und müssen daher mit einem Bußgeld rechnen. Ein 59-Jähriger fuhr die Strecke mit seinem BMW mit 56 km/h über dem Limit und muss neben einer Geldbuße auch mit einem Fahrverbot rechnen. Weitere Kontrollen sind geplant.

BAB 81/Weinsberg: Auffahrunfall

Vermutlich zu geringer Sicherheitsabstand und nicht angepasste Geschwindigkeit waren die Ursache eines Verkehrsunfalls am Sonntagmittag auf der A 81, zwischen den Anschlussstellen Untergruppenbach und Weinsberg/Ellhofen. Aufgrund einer Verkehrsstauung musste ein 41-Jähriger, der die mittlere Fahrspur benutzte, seinen Pkw Mercedes abbremsen. Ein nachfolgender 42 Jahre alter Peugeot-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Am Peugeot, der nicht mehr fahrbereit war, entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 6.000 Euro; am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn