Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

09.10.2014 – 13:15

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn für den Bereich des Main-Tauber-Kreises vom 09.10.2014 - 13:15 Uhr

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Falsche Polizeibeamte unterwegs - Zeugen gesucht

Zwei unbekannte Personen in Zivilkleidung stellten sich am Mittwochmorgen, gegen 11:20 Uhr, im Bad Mergentheimer Kurpark einem 31 Jahre alten Asylbewerber als Polizeibeamte vor und verlangten dessen Ausweispapiere. Nachdem der Angesprochene verdutzt ein Ausweisdokument aus seiner Geldbörse hervorgeholt hatte, forderte einer der angeblichen Polizeibeamten zwanzig Euro von ihm. Als der Kontrollierte dies verweigerte, setzten die beiden Unbekannten ihren Weg mit seinem Ausweis fort. Der Asylbewerber wartete noch einige Minuten, doch die Ausweisdiebe kehrten nicht zu ihm zurück. Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: Nr. 1.: 180-185 Zentimeter groß, zirka 30-32 Jahre alt, Glatze, Tätowierung am rechten Oberarm, bekleidet mit grauer Halbarmoberbekleidung, Bluejeans und Sportschuhen. Nr. 2.: 170-175 Zentimeter groß, zirka 45 Jahre alt, kräftige Figur, graue Haare, bekleidet mit Bluejeans und schwarzer Lederjacke. Sachdienliche Zeugenhinweise zu den Personen und / oder dem Vorfall nimmt unter der Telefonnummer: 07931 5499-0 die Polizei in Bad Mergentheim entgegen.

Werbach: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Knapp 2.500 Euro Sachschaden hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeugführer im Zeitraum Dienstag, 18:30 Uhr, und Mittwoch, 21:30 Uhr, an einem VW Polo in Werbach. Der PKW war zur Unfallzeit am rechten Fahrbahnrand der Ecke Kirchstraße / Schulstraße geparkt. Nach bisherigen Ermittlungen kommt für die massiven Beschädigungen am Polo nur ein sehr großes Fahrzeug in Betracht. Der Verursacher verließ den Unfallort aber, ohne zuvor seinen verkehrsrechtlichen Meldepflichten nachgekommen zu sein. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer: 09341 81-0 entgegen.

Boxberg-Schweigern: Von Fahrbahn abgekommen

Wohl aufgrund eines Fahrfehlers geriet am Mittwochmorgen, gegen 09:50 Uhr, die 26 Jahre alte Fahrerin eines BMWs von der Fahrbahn der Landesstraße 2248 bei Schweigern ab. Hierbei beschädigte sie ein Verkehrszeichen, blieb aber unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt.

Tauberbischofsheim-Hochhausen: Von Fahrbahn abgekommen

Ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag bei Tauberbischofsheim. Der 81 Jahre alte Lenker eines VW Polos befuhr die abschüssige Kreisstraße 2880 von Eiersheim kommend in Richtung Hochhausen. Offenbar infolge einer kurzen Unaufmerksamkeit geriet er beim Durchfahren einer langgezogenen Kurve zunächst aufs rechte Bankett und in Folge nach links von der Fahrbahn ab, wo er mit einem Zaun kollidierte. Verletzt wurde niemand.

Wertheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Höchstwahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstag, dem 2. Oktober 2014, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, einen im vorderen Bereich des Wertheim-Village-Parkplatzes abgestellten Daimler-Benz. Der PKW war hinten links beschädigt worden. Doch ohne seinen verkehrsrechtlichen Feststellungspflichten nachgekommen zu sein, hatte sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Wertheim unter der Telefonnummer: 09342 9189-0 entgegen.

Wertheim: Feueralarm

Bei der Inbetriebnahme eines neuen Pizzaofens war es am Mittwochabend, gegen 23:00 Uhr, bei einer Pizzeria auf dem Wertheimer Almosenberg zu einer so starken Rauchentwicklung gekommen, dass die Feuerwehr vor Ort kam und den ungefährlichen Sachverhalt in Augenschein nahm. Verletzt wurde niemand, Sachschäden traten nicht ein.

Freudenberg: Trunkenheitsfahrt

Der 37 Jahre alte Lenker eines Ford Mondeos wurde am Mittwochabend, gegen 18:00 Uhr, in Freudenberg kontrolliert. Nachdem festgestellt worden war, dass er unter dem Einfluss von knapp 1,4 Promille stand, wurde sein Führerschein beschlagnahmt und im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1012 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung