Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

17.09.2014 – 16:18

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn für dessen gesamten Zuständigkeitsbereich vom 17.09.2014 - 16:15 Uhr

Heilbronn (ots)

Verkehrskontrollen im Rahmen der Aktion "Sicherer Schulweg" - Nachtrag

Wie bereits berichtet werden im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion "Sicherer Schulweg" zwischen dem 15. und 26. September 2014 landesweit diverse Kontroll- und Überwachungsaktionen durchgeführt. Auch das Polizeipräsidium Heilbronn wird zu Beginn des neuen Schuljahres Verkehrsverstöße im Bereich von Schulen und Schulwegen konsequent verfolgen.

Im vergangenen Jahr waren im Zuständigkeitsbereich insgesamt 34 Verkehrsunfälle auf Schulwegen polizeilich registriert worden. Neben diesen war es aber auch durch Stürze, Rangeleien und Unachtsamkeit in Bussen, an Haltestellen sowie auf den Rad- und Fußwegen von und zur Schule zu Verletzungen gekommen, die nicht in der Verkehrsunfallstatistik erfasst wurden.

Während bei vier der Schulwegunfälle nur Sachschaden entstand, wurden bei 30 (Anstieg um 58 Prozent) sechs Kinder und Jugendliche schwer sowie 22 leicht verletzt. (2012: 19 Unfälle mit drei schwer- und 14 leichtverletzten Kindern und Jugendlichen). Glücklicherweise waren 2013 keine Kinder auf ihrem Schulweg ums Leben gekommen. Insgesamt ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Heilbronn im vergangenen Jahr einschließlich der Schulwegunfälle 130 Verkehrsunfälle, an denen Kinder (0 - 13 Jahre) beteiligt waren. Bei 12 Unfällen entstand nur Sachschaden. Während 2012 noch drei Kinder tödlich verletzt wurden, blieb ein solches Szenario bei den 118 Unfällen mit Personenschaden im Jahre 2013 (Anstieg um ein Prozent) glücklicherweise aus. Es wurden aber 57 Kinder schwer und 168 leicht verletzt. Als Fahrradnutzer verletzten sich 2013 wie im Jahr zuvor 11 Kinder schwer und 36 (2012: 32) leicht. Fahrradfahrende Kinder kamen weder 2012 noch 2013 ums Leben.

Das Polizeipräsidium Heilbronn wird am 19. September 2014 ab 07:45 Uhr mit Beamten der Verkehrspolizeidirektion und des Polizeireviers Eppingen eine öffentlichkeitswirksame Kontrolle am Schulzentrum in Bad Rappenau, Heinsheimer Straße 22, durchführen.

Als Schwerpunkte sind geplant:

   - Überwachung der Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht, 
   - Geschwindigkeitskontrollen, insbesondere an Stellen mit erhöhten
     Unfallgefahren für Kinder und Jugendliche und im Bereich der 
     Schulwege, 
   - Konsequente Verfolgung vorschriftswidrigen Verhaltens von 
     Kraftfahrern gegenüber öffentlichen Verkehrsmitteln und 
     Schulbussen sowie an Bushaltestellen, Fußgängerfurten und 
     -überwegen, 
   - Ahndung von Verstößen gegen Park- oder Haltverbote sowie die 
     Nutzung von Mobiltelefonen im Umfeld von Schulen, Kindergärten 
     oder geschützten Überwegen, 
   - Überprüfung der technischen Sicherheit der von Schüler/-innen 
     genutzten Verkehrsmittel im Straßenverkehr, insbesondere der 
     Fahrräder sowie 
   - Überwachung des Verhaltens von Schüler/-innen auf den Schulwegen
     und Radschulwegen. 

Medienvertreter, die an der Kontrolle teilnehmen wollen, werden gebeten, sich bis zum 18. September 2014, 15:00 Uhr, bei der Pressestelle der Polizei in Heilbronn, Telefonnummer: 07131 104-1010 zu melden.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1012 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell