Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

13.09.2014 – 12:18

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressebericht Polizeipräsidium Heilbronn 13.09.2014 Stand 12.15 Uhr

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Unfall mit hohem Sachschaden und Alkohol Am Samstag, 13.09.2014, in den frühen Morgenstunden, kam ein 19-jähriger Seat-Lenker in der Badener Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Vermutlich verlor er in einer langge-zogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen Pkw und prallte mit seinem Fahrzeugheck in einen dort geparkten weiteren Pkw. Dieser geparkte Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralles auf den davor abgestellten Pkw aufgeschoben und dieser ebenfalls auf den davor geparkten. Anschließend wurde der Seat noch auf die andere Straßenseite geschleudert und kollidierte dort mit einem weiteren geparkten Pkw. Insgesamt entstand an 5 beteiligten Fahrzeugen ein Schaden von 25.000 Euro. Bei dem 19-jährigen bestand der Verdacht der alkoholischen Beeinflussung. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter Telefon 07131/104-2500 entgegen.

Obersulm: Seltsamer Fußgänger unterwegs Eine seltsame Begegnung hatte ein 19-jähriger Audi-Fahrer, der mit seinem Fahrzeug zwi-schen Affaltrach und Eschenau unterwegs war. Am Freitag, gegen 23.00 Uhr bemerkte der junge Fahrzeuglenker auf der Landstraße eine ältere Person, die zunächst auf dem Gehweg links neben der Fahrbahn schwankend in Richtung Eschenau geht und kurz danach mitten auf die Fahrbahn stürzt. Der 18-jährige kann gerade noch rechtzeitig sein Fahrzeug 5 Meter vor dem Mann zum Stehen bringen. Durch den Sturz auf die Straße zog sich der Mann eine Kopfplatzwunde zu, die im inzwischen eingetroffenen Rettungswagen versorgt wurde. Da nicht auszuschließen war, dass sich der Betroffene bewusst vor das Auto des 19-jährigen legte, wurden weitere Ermittlungen im Umfeld des 67-jährigen aus dem Landkreis Heilbronn getätigt. Hier wurde auch bekannt, dass es einen ähnlichen Vorfall mit dem Mann gab. Im Juni diesen Jahres wurde er stark alkoholisiert und mit leichteren Verletzungen an der Laderampe eines Supermarktes in Affaltrach aufgefunden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter 07134/9920 entgegen.

Autobahn 81: Bei Starkregen Auffahrunfall Am vergangenen Freitag, gegen 16.25 Uhr, befuhr der Geschädigte mit seinem Pkw Audi A3 die Autobahn auf Höhe Ilsfeld in Richtung Stuttgart. Auf Grund eines Staues musste der Audi-Lenker sein Fahrzeug abbremsen. Dies bemerkt der hinter ihm fahrende schweizerische Mini-Lenker noch rechtzeitig und konnte ebenfalls durch starkes Abbremsen einen Unfall verhindern. Dem dahinter fahrenden 30-jährigen Seat-Lenker reichte es jedoch nicht mehr , er prallte auf den vor ihm stark bremsenden Mini und schob diesen auf den haltenden Audi A3 auf. Zum Unfallzeitpunkt herrschte starker Regen und ein hohes Verkehrsaufkommen. Durch das Unfallgeschehen wurde die 18-jährige Beifahrerin im Seat leicht durch einen Schock und ein Schleudertrauma verletzt. Die junge Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch die Unfallaufnahme musste der linke und der mitlere Fahrstreifen gesperrt werden, dadurch entstand ein Rückstau von etwa 10 km Länge.

Eppingen: Farbschmierereien am Skaterpark Am Freitag, 12.09.2014, gegen 12.50 Uhr wurde festgestellt, dass unbekannte Täter mit blauer und pinker Farbe die dortigen Einrichtungen besprühten. Alle aufgesprühten Parolen und Sprüche haben wohl einen polizeifeindlichen Hintergrund. Ein in der Nähe abgestellter Dosencontainer wurde ebenfalls mit blauer Farbe besprüht. Bei beiden Taten dürfte es sich um ein und denselben Täter handeln. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Sachdienliche Hinweise auf die Schmierfunken nimmt das Polizeirevier in Eppingen unter Telefon 07262/60950 entgegen.

Heilbronn: Einbrecher gehen Gaststätte an Am Freitag, 12.09.2014, in der Zeit zwischen 00.30 - 08.00 Uhr versuchten unbekannte Täter zunächst die Haupteingangstüre einer Gaststätte in der Neckarstraße 48 aufzuhelben. Nach-dem dies nicht gelang nahmen sie sich ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes vor. Hier hebelten sie ein Fenstergitter aus seinen Halterungen und bogen es aus der eigentlichen Fensteröffnung. Nach dem Einsteigen wird der im Gastraum aufgehängte Geldspielautomat mittels brachialer Gewalt aufgehebelt. Aus diesem Automat wurde eine Bargeldsumme im vierstelligen Bereich entnommen. Der angerichtete Schaden am Geldspielautomat beläuft sich auf 2000 Euro. Über die Höhe des übrigen entstandenen Sachschadens sind noch keine Erkenntnisse vorhanden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter 07131/104-2500 entgegen.

Löwenstein: Verkehrsunfall mit Unfallflucht Am Donnerstag, 11.09.2014, in der Zeit zwischen 16.45 - 18.00 Uhr stellte ein Pilzsammler aus dem Kreis Heilbronn seinen Ford Transit auf dem sogenannten Waldparkplatz zwischen Hirrweiler und Chaussehaus neben der B39 ab. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam musste er mit Entsetzten feststellen, dass sein Pkw nahezu 7 Meter weit nach vorne auf die hintere Stoßstange des davor geparkten Pkw Peugeot 307 aufgeschoben worden war. Im Heckbereich war der Transit erheblich beschädigt. Die Heckscheibe war komplett eingedrückt, die Stoßstange und die Hecktüre waren eingedrückt. Laut dem Geschädigten war sowohl die Handbremse als auch der Gang eingelegt. Am beschädigten Pkw konnten Teile von Rinde, die von Holzstämmen stammen dürfte, gesichert werden. Offensichtlich hat ein dort wendender Holztransport-Lkw den geparkten Ford übersehen. Dies würde auch die Wucht des Aufpralles erklären. An den geparkten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 5500 Euro. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Weinsberg unter 07134/9920 erbeten.

Bad-Rappenau-Fürfeld: Einbrecher mit Leiter Am Samstag früh, gegen 03.00 Uhr zerstörten unbekannte Täter in der Bonfelder Straße an der Gebäuderückseite eines Bäckereigeschäftes die dort angebrachten drei Bewe-gungsmelder. Danach stiegen sie mit einer auf dem Nachbargrundstück vorgefundenen Holzleiter an das über 3 Meter hoch gelegene zweiflügelige Holzfenster. Dieses drückten sie einfach auf und gelangten so in das Gebäude. Anschließend wurde im Verkaufsraum eine dort angebrachte Kamera mittels eines Tuches abgedeckt. Aus dem Verkaufsraum wurde das Wechselgeld der Kasse im dreistelligen Bereich und alle dahinter befindlichen Zigaretten entwendet. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier in Eppingen unter Telefon 07262/60950 entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim: Erst kein Schaden dann doch Bereits am Donnerstag, 11.09.2014, gegen 13.40 Uhr befuhr die Geschädigte mit ihrem Pkw Daimler-Benz die Schmiederstraße in Tauberbischofsheim in Richtung Landratsamt. In Höhe eines Fotogeschäftes musste sie verkehrsbedingt anhalten. Plötzlich fuhr ihr von hinten ein schwarzer Pkw Daimler-Benz leicht auf. Beide Fahrzeugführer stiegen aus ihren Fahrzeugen aus, beschauten sich den Schaden und stellten fest, dass am Pkw der Dame keine Beschädi-gungen ersichtlich waren. Die Unfallgegner trennten sich ohne ihre Personaldaten auszutauschen, im Nachhinein wurde aber am Pkw der Dame doch ein Unfallschaden festgestellt. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen ca. 45 jährigen, schlanken Mann mit schwar-zen Haaren handeln. Die Geschädigte ist sich sicher, dass sein Kennzeichen TBB-S lautet, angeblich sollen die Ziffern 3 und 5 dabei gewesen sein, ob 3 oder 4-stellig ist jedoch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall nimmt das Polizeirevier in Tauberbischofsheim unter 09341/811211 entgegen.

Boxberg: Serie von Einbrüchen in Gewerbeobjekte Mindestens vier Mal schlugen unbekannte Täter im Bereich Boxberg zu und gingen Gewerbe-objekte an. Die Taten ereigneten sich wohl alle im Zeitraum von Donnerstag 11.09.2014, 19.30 Uhr bis Freitag 12.09.2014, 07.00 Uhr. In Boxberg-Bobstadt in der Rudolf-Diesel-Straße hebelten sie vermutlich mit einem Stemmeisen die Türe zu einem Hochregallager einer dortigen Verpackungsfirma auf und gelangten so in den Betrieb. Im Objekt hebelten sie zunächst einen Getränkeautomat auf und entnahmen das Münzgeld. Anschließend hebelten sie die Türe zu den Büroräumlichkeiten auf, wo sie weitere Schränke und Behältnisse angingen. Sie konnten hier einen Lap-Top entwenden. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Durch eine aufgehebelte Blecheingangstüre gelangten sie in die Räumlichkeiten eines in der Nähe befindlichen Metallverarbeitungsbetriebes in der gleichen Straße. Gestohlen wurde hier allerdings nichts. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auch hier auf mindestens 500 Euro. Weiterhin drangen die Täter noch in zwei Objekte in der Rudolf-Diesel-Straße und in der Ro-bert-Bosch-Straße ein. In einem Objekt konnten sie erneut nichts erbeuten, in dem anderen wurde eine Getränkekasse durch die Täter geleert. Hier konnten sie Bargeld in dreistelliger Höhe erbeuten. Der Schaden an diesen Objekten beläuft sich jedoch auf mindestens 1600 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten in Lauda unter 09343/621327 entgegen.

Külsheim: Schrottdiebe unterwegs Bereits am vergangen Donnerstag, zwischen 14.30 - 16.30 Uhr entwendeten unbekannte Schrottsammler in der Seestraße einen dort nicht zur Abholung stehenden Fahrradanhänger. Der Plastikeinsatz des Anhängers wurden von den Tätern zurückgelassen und nur das Metall-gestell mitgenommen. Zur fraglichen Zeit konnte dort ein älterer Kleinlastwagen eines Alteisenhändlers mit MOS-Kennzeichen beobachtet werden. Die Farbe des Lasters soll blau gewesen sein. Sachdienliche Hinweise zu dem verdächtigen Laster oder dem Täter werden an den Polizeiposten Külsheim unter Telefon 09345/241 erbeten.

Neckar-Odenwald-Kreis

Hardheim: Wohnungseinbrecher am Werk Bereits im Laufe des Monats August waren wohl Einbrecher an einem Wohnobjekt in der Riedstraße zu Gange. Die Inhaber stellten an einem Kunstoffenster im Erdgeschoß insgesamt 7 Hebelspuren fest. Vermutlich verursacht durch einen starken Schraubenzieher oder ein kleines Stemmeisen. Offensichtlich werden der oder die Täter bei ihrer Tat gestört und gelangen nicht in das Objekt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hardheim unter Telefon 06283/50540 entgegen.

Hohenlohe-Kreis Mulfingen: Unfallflucht an geparktem Pkw Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 13.00 - 16.45 stellte ein 60-jähriger Beschäftiger der na-hegelegenen Baustelle seinen Opel Astra in der Amtsstraße ab um seiner dortigen Tätigkeit nachzugehen. Als er nach Feierabend zu seinem Fahrzeug zurückkam stellte er Beschädigungen an der Unterseite der Beifahrerseite fest, also an der Gehwegseite. Ein weiterer Zeuge konnte erkennen, dass zur fraglichen Zeit ein Quadfahrer dort auf dem Gehweg fuhr, einen Zusammenprall konnte er allerdings nicht sehen. Bei einem nahegelegenen Zelthersteller fand zum fraglichen Zeitpunkt eine Verkaufsveranstaltung statt, die ebenfalls gut besucht war. Die Polizei fragt nun, ob Besucher der Veranstaltung oder weitere Bauarbeiter dort etwas ent-sprechendes bemerkt haben. Sachdienliche Angaben werden unter 07940/940441 bei der Polizei in Künzelsau erbeten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfü-gung.

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn