Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

12.09.2014 – 12:56

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 13.00 Uhr Stadt- und Landkreis Heilbronn Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Beilstein: Farbschmierereien

Ein leerstehendes Gebäude in der Oberstenfelder Straße in Beilstein, wurde in der Nacht zum Donnerstag von einem bislang Unbekannten verunziert. Der Täter sprühte mit rostbrauner Farbe rechtsgerichtete Symbole und Buchstaben an die Wand. Wie hoch die Kosten für die Reinigung der Mauer ausfallen, ist derzeit noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ilsfeld unter der Tel.Nr.: 07062 91555-0 entgegen.

Heilbronn: Einbruch

Eine Gaststätte in der Speyerer Straße in Heilbronn, war am Freitagmorgen gegen 04.00, Uhr das Ziel eines Einbrechers. Der Täter hatte sich gewaltsam Zugang zu dem Lokal verschafft und dort zwei Spielautomaten aufgebrochen. Wieviel Bargeld hierbei gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten der oder die Unbekannten flüchten. Personen, welche am frühen Freitagmorgen im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131 20406-0 mit der Polizei Heilbronn-Böckingen in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Widerstand

Eine deutlich angetrunkene Gruppe von Personen wurde am Freitag, gegen 03.50 Uhr, in der Heilbronner Mittelstraße von einer Polizeistreife kontrolliert, was soweit noch unproblematisch war. Nachdem die Gruppe mit einem hinzugerufenen Taxi wegfahren wollte, hatte eine 34-Jährige jedoch eine andere Idee. Die Dame setzte sich nämlich auf das Taxi drauf. Man forderte sie zunächst auf, den von ihr gewählten Sitzplatz zu verlassen und geleitete die Frau schließlich zu ihrem vorgesehen Platz im Auto. Dieses verließ sie jedoch wieder, griff unvermittelt einen Beamten an und schlug auf diesen ein. Bei der anschließenden Festnahme spuckte sie nach den Ordnungshütern und beleidigte diese mehrfach. Letztendlich durfte die 34-Jährige den Rest der Nacht in der Zelle des Polizeireviers verbringen. Eine Anzeige wegen Widerstand und eine Gebührenrechnung folgt.

Bad Rappenau: Verkehrsunfall

Drei verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 20.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, gegen 13.40 Uhr, bei Bad Rappenau. Ein 62-Jähriger war auf der Landstraße 1107 mit seinem Lkw, Höhe der Einfahrt in Richtung Heilbronn, auf einen Audi aufgefahren. Die beiden fünf und 11 Jahre alten Mitfahrer im Auto, sowie die 30-jährige Fahrerin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gemarkung Heilbronn: Mit Auto überschlagen

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von rund 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, kurz vor Mitternacht, auf der Kreisstraße 2154, Gemarkung Heilbronn. Ein 25-Jähriger hatte mit seinem VW die K 2154 von Frankenbach kommend in Richtung Bundestraße 293 befahren. Hierbei kam der Autofahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, durchquerte ein kurzes Wiesenstück, kreuzte die B 293 und überschlug sich im Anschluss daran mit seinem Fahrzeug. Der VW kam auf dem Dach zum Liegen. Der 25-Jährige erlitt leichtere Verletzungen. An seinem Auto dürfte Totalschaden entstanden sein.

Lauffen: Verkehrsunfall

Auf rund 21.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, welcher am Donnerstag, kurz vor 16.00 Uhr, bei einem Unfall auf der Lauffener Körnerstraße entstand. Ein 47-jähriger Porschefahrer hatte beim Befahren der Körnerstraße in Richtung Bahnhofstraße vermutlich nicht die rechte Fahrbahnseite eingehalten und prallte mit dem entgegenkommenden Lkw-Sprinter eines 62-Jährigen zusammen. Der Lastwagenfahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen.

Neuenstadt: Auffahrunfall

Drei verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, gegen 06.50 Uhr, bei Neuenstadt. Der 22-jährige Fahrer eines Ford-Mondeos war beim Befahren der Landstraße 1088, an der Einmündung zur Auffahrt auf die BAB, auf einen VW aufgefahren und schob diesen wiederum auf einen davor anfahrenden Ford-Fiesta. Sowohl der 22-Jährige, als auch die beiden 54 und 22 Jahre alten Unfallbeteiligten erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.

Obersulm: Brand

Das auf dem Herd vergessene Essen war am Donnerstag, kurz nach 20.00 Uhr, der Grund für einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz. In der Obersulmer Weiler Straße war eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden. Glücklicherweise konnte die Ursache rasch lokalisiert und beseitigt werden. Sachschaden entstand nicht. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort.

Beilstein: Viel Alkohol

Am Donnerstag, gegen 12.15 Uhr, fuhr eine Autofahrerin alleinbeteilgt im Beilsteiner "Ilsfelder Weg", gegen eine Mauer. Der angerichtete Sachschaden hält sich mit wenigen hundert Euro noch in Grenzen. Weniger in Grenzen hielt sich jedoch das Ergebnis der Alkoholüberprüfung. Demnach hatte die Frau dem Alkohol in ganz erheblichem Maße zugesprochen, sodass eine Blutprobe und der Entzug ihres Führerscheines obligatorisch waren.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Diebstahl

Eine 59-Jährige wurde am Donnerstag, in der Zeit zwischen 14.45 Uhr bis 15.15 Uhr, während ihres Einkaufs in einem Discounter in der Bad Mergentheimer Dieselstraße, Opfer eines Diebstahl. Eine bislang unbekannte Person hatte vermutlich in einem günstigen Moment die Geldbörse der Frau gestohlen. In dem Geldbeutel befand sich Bargeld und verschiedene persönliche Dokumente. Während des betreffenden Tatzeitraumes hatte sich eine südländisch wirkende, etwa 55 Jahre alte Frau mit schlanker Figur, mehrfach in die Nähe der später Bestohlenen begeben. Die Unbekannte, welche keinen Einkaufswagen mit sich führte, war etwa 170 cm groß, hatte über die Schulter reichende schwarze Haare und trug eine hellblaue Jeansjacke und Hose. Ob diese Beobachtung mit dem Diebstahlsdelikt in einem Zusammenhang steht, ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Mergentheim unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 entgegen.

Boxberg: Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, gegen 18.45 Uhr, bei Boxberg. Ein 32-Jähriger hatte mit seinem Suzuki die Landstraße 2248 von Bad Mergentheim in Richtung Schweigern befahren. Kurz vor der Einmündung zur Bundesstraße 292 geriet der Autofahrer vermutlich infolge eines Fahrfehlers ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kippte in einem angrenzenden Acker auf die rechte Pkw-Seite. Der 32-Jährige erlitt hierbei leichte Verletzungen.

Tauberbischofsheim: Sachbeschädigung

Etwa 200 Euro dürfte der Schaden betragen, den ein Unbekannter am Donnerstag, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 21.45 Uhr, an einem in der Tauberbischofsheimer Hochhäuser Straße abgestellten Pkw anrichtete. An dem Auto hatte ein Unbekannter den Beifahrerspiegel beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr.: 09341 81-0 entgegen.

Wertheim: Verkehrsunfall

Auf rund 5.500 Euro beläuft sich der Schaden, welcher am Donnerstag, gegen 18.15 Uhr, in Wertheim entstand. Ein 21-Jähriger hatte mit seinem Opel die Neue Vockenroter Steige, vom Wartberg kommend, in Richtung Stadtmitte befahren. Im Kurvenbereich kam er bei Abbremsen vermutlich infolge Nässe ins Rutschen, geriet dabei über die Mittellinie und prallte seitlich mit dem Daimler-Benz eines 33-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand.

Harald Schumacher

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn