Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn für den Bereich des Neckar-Odenwald-Kreises vom 06.08.2014 - 11:45 Uhr

Heilbronn (ots) - Mudau: In Garten gefahren

Höchstwahrscheinlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit endete am Dienstagabend, gegen 20:45 Uhr, die Fahrt einer 23 Jahre alten BMW-Fahrerin mit knapp 16.000 Euro Sachschaden und in einem Vorgarten der Mudauer Neuhofstraße. Zuvor hatte die Dame die Straße "Rathausplatz" in Richtung Schloßauer Straße befahren und war an einer rechtwinkligen Linkskurve nahezu ungebremst geradeaus in die Begrünung gefahren. Dort kollidierte sie mit Betonpfosten, Zaun, Gartenbewuchs sowie einem Pflanzkübel, bis der BMW augenscheinlich völlig zerstört zum Stillstand kam. Trotz ausgelöstem Frontairbag erlitt die Fahrerin mehrere mittelschwere Verletzungen und wurde anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

Walldürn: Motorhaube zerstört Frontscheibe

Aus unbekannter Ursache hatte sich bei einem Seat am Dienstagmittag, gegen 13:30 Uhr, die Verriegelung der Motorhaube gelöst, als dessen 46 Jahre alte Fahrerin die Bundesstraße 27 von Walldürn in Richtung Höpfingen befuhr. Die Haube klappte plötzlich nach oben und schlug gegen die Frontscheibe, die hierdurch zerbarst. Bevor sie unter Schock stehend in ein Krankenhaus gebracht wurde, hatte die Lenkerin ihren PKW noch am Fahrbahnrand zum Stillstand bringen können. Der BMW wurde abgeschleppt.

Osterburken: Seriendiebstähle von Kraftstoff - Zeugen gesucht

Wie zuvor bereits wiederholt berichtet, war es zwischen dem 17. und 23. Juni 2014 in Osterburken zu mehreren Fällen von Benzindiebstählen aus Personenkraftwagen gekommen. Die Fahrzeuge standen allesamt in der Nähe der Adelsheimer Straße auf P+R Parkplätzen. Nach bisherigem Erkenntnisstand muss von einer Serienstraftat ausgegangen werden. Im Zuge der Ermittlungen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es neben den bisher bekannten, weitere Fälle geben könnte. Die Ermittlungen hierzu dauern derzeit an. Geschädigte können sich bei der Polizei in Adelsheim unter der Telefonnummer: 06291 64877-0 melden. Dort werden auch sachdienliche Zeugenhinweise entgegengenommen.

Buchen: PKW beschädigt - Zeugen gesucht

Einen Sachschaden in Höhe von knapp 100 Euro verursachte ein bislang Unbekannter, zwischen Mittwoch und Donnerstag der Vorwoche, in Buchen. Offenbar riss er so fest am Griff der hinteren linken Türe eines in der Vorstadtstraße geparkten Toyota Yaris, dass seitdem der Türgriff nicht mehr in seine Ausgangsposition zurückgezogen werden kann. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Buchen unter der Telefonnummer: 06281 904-0 entgegen.

Mosbach: Parfumdiebe festgenommen

Nachdem sie offenbar 43 Parfums in einem Gesamtwert von knapp 720 Euro hatten stehlen wollen, wurden am Dienstagnachmittag, gegen 14:30 Uhr, zwei mutmaßliche Ladendiebe in einem großen Mosbacher Einkaufszentrum in der Pfalzgraf-Otto-Straße auf frischer Tat festgenommen. Ein 36-Jähriger war bereits zur Festnahme ausgeschrieben und wird wohl ins Gefängnis müssen. Dessen 39 Jahre alter Begleiter, der bislang nicht straffällig in Erscheinung getreten war, wurde nach Erhebung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Waldbrunn-Oberdielbach: Unfall durch Zurückrollen

Einen Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro verursachte ein 57 Jahre alter VW-Fahrer am Dienstagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, in Oberdielbach. Beim Abbiegen von der Schulstraße in die Schollbrunner Straße ließ er die im Straßenverkehr erforderliche Sorgfalt offenbar außer Acht, als er seinen Pkw unachtsam zurückrollen ließ. Dies hatte zur Folge, dass er mit dem hinter ihm verkehrsbedingt haltenden Dacia-PKW einer 40-Jährigen zusammenstieß. Verletzt wurde niemand.

Limbach: Versuchter Einbruch - Zeugen gesucht

Zwischen Montag, 18:00 Uhr, und Dienstag, 07:30 Uhr, versuchte ein bislang Unbekannter in ein Warenhaus am Limbacher Marktplatz einzubrechen. Offenbar, da es ihm aber nicht gelang, die Zugangstüre aufzuhebeln, ließ er von seinem Tatvorhaben ab und suchte das Weite. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Limbach unter der Telefonnummer: 06274 92805-0 entgegen.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1012 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: