Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 14.00 Uhr, Stadt- und Landkreis Heilbronn Neckar-Odenwald-Kreis

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 14.00 Uhr,

Stadt- und Landkreis Heilbronn
Neckar-Odenwald-Kreis
Alltagsmenschen

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Adelsheim: Verkehrsunfall

Auf mehrere tausend Euro beläuft sich der Schaden, welcher am Donnerstag, gegen 14.20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der "Untere Austraße" in Adelsheim entstand. Ein 76-jähriger Audi-Fahrer fuhr aus dem Parkplatz eines Discounter auf die Straße ein und übersah hierbei vermutlich den bevorrechtigten VW eines 24-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 7.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Mosbach: Rollerfahrer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Mosbacher Straße in Mosbach, am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, erlitt der 58-jährige Fahrer eines Motorrollers schwere Verletzungen. Der Zweiradfahrer kam an der Abfahrt der B 27 in Richtung Neckarelz nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Peugeot-Roller beträgt etwa 200 Euro.

Mosbach: Verkehrsunfall

Auf rund 3.000 Euro beläuft sich der Schaden, welcher am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Mosbacher Odenwaldstraße entstand. Der Fahrer eines Opels hatte dort den Pkw Mitsubishi einer 56-Jährigen gestreift. Verletzt wurde niemand.

Billigheim: Verkehrsunfall

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 30.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 06.40 Uhr, auf der Landstraße 527 bei Billigheim. Eine 19-jährige Renault-Fahrerin wollte bei ihrer Fahrt von Sulzbach in Richtung Billigheim einen vorausfahrenden Linienbus überholen. Auf Höhe des Busses kam es zum Zusammenstoß mit den entgegenkommenden Pkw Opel einer 58-Jährigen. Im weiteren Verlauf wurde der Opel-Antara in den Straßengraben geschleudert, der Renault prallte gegen den Linienbus und wurde danach ebenfalls von der Fahrbahn geworfen. Die beiden Autofahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Am Opel und dem Renault entstanden Totalschäden.

Mosbach: Polizei ermittelt mutmaßliches Täterquintett

Nach einer Sachbeschädigung an Kunstobjekten, die im Rahmen der Ausstellung "Alltagsmenschen" im Stadtgebiet aufgestellt sind, gerieten fünf Tatverdächtige in den Fokus der Mosbacher Polizei. Die fünf stehen im Verdacht, in der Nacht zum Mittwoch, 23. Juli, zwei auf einer Grünfläche am Beginn der Fußgängerzone aufgestellten Puppen beschädigt zu haben. Unter anderem wurde der Kopf einer Puppe abgerissen. Ein 17-jähriger Jugendlicher sowie ein 18-Jähriger haben die Taten mittlerweile eingeräumt. In ihren Vernehmungen gaben die beiden an, die Betonfiguren nicht absichtlich beschädigt zu haben. Vermutlich aus Jux und Tollerei trieben sie mit den Figuren, die wesentlich stabiler aussehen als sie tatsächlich sind, Unfug und beschädigten diese dabei. Die drei weiteren Tatverdächtigen im Alter von 16 bis 18 Jahren waren nach bisherigen Erkenntnissen nicht aktiv an der Tat beteiligt. Die jungen Männer müssen sich nun auf eine entsprechende Strafanzeige sowie möglicherweise hohe Schadensersatzansprüche einstellen.

(Bild-Text: Obwohl die unmittelbaren Zeugen bei der polizeilichen Befragung stumm blieben, gelang es den Mosbacher Ordnungshütern den Fall aufzuklären)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Einbruch

Ein Gartenhaus im Heilbronner Gewann "Krautgärten", Bereich Hintertorstraße, war in der Zeit von Dienstag bis Donnerstag das Ziel eines Unbekannten. Der Täter hatte sich gewaltsam Zutritt verschafft, fand jedoch offenbar nichts für ihn Stehlenswertes vor. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heilbronn-Neckargartach unter der Tel.Nr.: 07131 2833-0 entgegen.

Siegelsbach: Verkehrsunfallflucht rasch geklärt

Bei einer Streifkollision zwischen einem Renault und einem BMW am Donnerstag, gegen 08.00 Uhr, auf der Kreisstraße 2037 zwischen Siegelsbach und Haßmersheim-Neckarmühlbach, erlitt ein 33-Jähriger leichte Verletzungen. Nachdem die beiden Außenspiegel der Pkw miteinander kollidiert waren, wurde durch das einklappende Spiegelgehäuse die Seitenscheibe des BMWs zerstört und der 33-Jährige dadurch verletzt. Der andere Unfallbeteiligte, ein 70-jähriger Renaultfahrer, verließ nach dem Zusammenstoß unerlaubt die Unfallstelle und fuhr in Richtung Siegelsbach weiter. Er konnte kurze Zeit später jedoch ermittelt werden und muss sich nun wegen des Vorwurfs der Unfallflucht verantworten.

Heilbronn: Zeugen gesucht

Weil der Fahrer eines Linienbusses am Donnerstag, kurz vor 18.00 Uhr, auf der Karlsruher Straße in Heilbronn unachtsam auf den linken Fahrsteifen wechselte, musste die 16-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades stark abbremsen. Durch die Gefahrenbremsung stürzte die Jugendliche auf die Fahrbahn. Der Busfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Hinter der gestürzten Zweiradfahrerin befand sich ein schwarzer Daimler-Benz-Geländewagen mit HN-Kennzeichen. Dessen Fahrer oder andere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 mit der Polizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Einbruch

Auf eine Gaststätte in der Heilbronner Kramstraße hatte es in der Nacht zum Donnerstag ein Unbekannter abgesehen. Der Täter verschaffte sich zu dem Gebäude gewaltsam Zugang und konnte so in die Räumlichkeiten des Feinkostgeschäftes/Restaurants gelangen. Sämtliche Schränke und andere Behältnisse wurden durchsucht. Dem Einbrecher fiel dabei etwas Bargeld in die Hände. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 entgegen.

Heilbronn: Zeugen gesucht

Auf etwa 3.000 Euro beläuft sich der Schaden, welcher am Donnerstag, kurz nach 07.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Heilbronner Austraße / Kreuzung zur Hans-Seyfer-Straße entstand. Der Fahrer eines schwarzen VW-Golfs wollte von der Austraße nach links in Richtung Hans-Seyfer-Straße abbiegen, prallte jedoch dabei mit dem Mazda einer 35-Jährigen zusammen. Hinsichtlich des genauen Unfallablaufes gibt es derzeit noch einige Unklarheiten, insbesondere dahingehend, welches Licht die Ampel für den jeweiligen Unfallbeteiligten zeigte. Verletzt wurde niemand. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 mit der Polizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Neuenstadt: Arbeitsunfall

Bei einem Arbeitsunfall in der Neuenstadter Hofgartenstraße am Donnerstag, kurz vor 08.00 Uhr, erlitt ein 25-Jährige schwere Verletzungen. Der Mann stürzte bei Arbeiten in einem Rohbau mehrere Meter in die Tiefe. Er wurde zur stationären Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Neckarsulm: Einbruch

Mit der Bearbeitung eines Einbruchsdeliktes sind derzeit die Beamten des Neckarsulmer Polizeireviers befasst. In der zeit von Mittwoch, 20.00 Uhr, bis Donnerstag, 06.00 Uhr, hatte ein Unbekannter die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Heilbronner Straße in Neckarsulm eingeschlagen. Nachdem der Täter in das Innere des Gebväudes gelangt war, suchte er den dortigen Schreib- und Tabakwarenshop auf. Dort ließ der Einbrecher Zigaretten von erheblichem Wert mitgehen. Über die Höhe des angerichteten Sachschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen, welche während des betreffenden Tatzeitraumes in Tatortnähe bzw. an der Böschung zwischen der Heilbronner Straße und dem Einkaufscenter verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07132 9371-0 mit der Polizei Neckarsulm in Verbindung zu setzen.

Weinsberg: Roller-Fahrer verletzt

Ein 16-jähriger Roller-Fahrer erlitt am Donnerstag, kurz vor 18.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Weinsberger Walter-Koch-Straße leichtere Verletzungen. Der Jugendliche war in Richtung zur Steinbeissstraße unterwegs, betätigte den Blinker und wollte in diese nach links abbiegen. Gleichzeitig wollte ein dem Zweiradfahrer nachfolgender 31-Jähriger mit seinem Skoda überholen und stieß dabei mit dem Roller zusammen. Bei dem nachfolgenden Sturz zog sich der 16-Jährige leichte Verletzungen zu.

Harald Schumacher

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: