Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 29.07.2014 - Stand: 14:30 Uhr - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Schwaigern: Autofahrer macht sich auf und davon

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen machte sich der zunächst unbekannte Fahrer zu Fuß auf und davon. Gegen 2:45 Uhr wurde den Rettungskräften von Feuerwehr und Polizei gemeldet, dass ein Peugeot auf der Bundesstraße 293 bei Schwaigern von der Fahrbahn abgekommen sei und sich überschlagen hat. Das Fahrzeug soll anschließend auf dem Dach zum Liegen gekommen sein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte das unfallbeschädigte Fahrzeug, jedoch kein Fahrer angetroffen werden. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Fahrer beim Unfall verletzt wurde und sich dieser in einer hilflosen Lage befindet, suchte die Feuerwehr den näheren Bereich mit einer Wärmebildkamera ab. In die Suche waren weiterhin Streifen der Polizei miteingebunden. Der mutmaßliche Fahrer konnte nicht angetroffen werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass ein 32-jähriger im Landkreis Karlsruhe wohnhafter Mann mit dem Fahrzeug unterwegs war. Weitere Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich mit der Lauffener Polizei unter Telefon 07133 209-0 in Verbindung setzen.

Eppingen: Einbruch in Wohnhaus

Nach dem Einbruch in ein Wohnhaus in der Eppinger Scheuerlesstraße sucht die Polizei nach möglichen Zeugen. Die Abwesenheit der Bewohner nutzen bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen aus, um sich gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus zu verschaffen und sämtliches Inventar nach Stehlenswertem zu durchstöbern. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit nicht gesagt werden. Zeugen, die in den letzten Tagen verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 07062 6095-0 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Siebenjähriges Mädchen bei Unfall verletzt

Mittelschwere Verletzungen erlitt ein siebenjähriges Mädchen bei einem Unfall am Montag in Heilbronn. Vermutlich bei rot überquerte die junge Dame zu Fuß die Besigheimer Straße und wurde dabei vom Hyundai einer 80-jährigen Frau erfasst, die mit ihrem PKW aus Richtung Südstraße angefahren kam. Mit dem Rettungswagen musste das Mädchen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Heilbronn: Einbrecher erfolglos

Ohne Erfolg und daher auch ohne Beute mussten bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Montag in Heilbronn von Dannen ziehen. Zwischen Sonntag 14 Uhr und Montag 9 Uhr versuchten die Langfinger die Eingangstüre eines Sportgeschäfts in der Wilhelmstraße aufzubrechen. Trotz massivem Einsatz eines Werkzeugs hielt die Tür stand, weshalb die Diebe nicht ins Innere des Verkaufsraums gelangten und von ihrem weiteren Vorhaben ablassen mussten. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit der Heilbronner Polizei unter Telefon 07131 104-2500 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Ladung verloren - Rollerfahrer verletzt

Ein leichtverletzter Rollerfahrer sowie Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag in Heilbronn. Weil ein bislang Unbekannter an der Einmündung von der Hafenstraße zur Kalistraße eine größere Menge Sand verlor, konnte der 58-jährige Fahrer eines Piaggioroller am Montagmorgen sein Zweirad auf dem rutschigen Untergrund nicht mehr unter Kontrolle bringen und stürzte. Dabei erlitt der 58-Jährige leichte Verletzungen. Zeugen, die Hinweise auf den mutmaßlichen Unfallverursacher geben können, sollten sich mit der Heilbronner Polizei unter Telefon 07131 104-2500 in Verbindung setzen.

Ilsfeld / Autobahn 81: Mit Speed und Waffe erwischt

Am Montag, gegen 13 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei auf der Autobahn 81 bei Ilsfeld eine junge Autofahrerin. Die 23-Jährige reagierte hierbei äußerst nervös. Zudem fiel den Ordnungshütern ein Metalldöschen in die Hände, in dem sich ein weißes Pulver befand. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei womöglich um Amphetamin handelte. Des Weiteren fanden die Polizeibeamten im VW der Frau auch eine ungeladene Schreckschusswaffe. Die 23-Jährige bekommt nun eine entsprechende Anzeige.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: