Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn für den Bereich des Main-Tauber-Kreises vom 18.07.2014 - 15:45 Uhr

Heilbronn (ots) - Bad Mergentheim-Stuppach: Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, erbeuteten zwei bislang unbekannte Täterinnen über 200 Euro bei einem Trickdiebstahl in der Rengershäuser Straße in Stuppach. Sie hatten den 62 Jahre alten Geschädigten unter einem Vorwand aus seinem Geschäft gelockt und lenkten ihn ab, indem sie sich nach Funktionen verschiedener Gartengeräte erkundigten und im Anschluss das Firmengelände wieder verließen. Bei einer anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass aus der Registrierkasse Geldscheine fehlten. Höchstwahrscheinlich hatte sich, während der Geschädigte abgelenkt war, eine weitere Person unbemerkt in den Verkaufsraum begeben und das Geld entnommen. Beschreibung der beiden südosteuropäisch aussehenden Tatverdächtigen:

Nr. 1: Zirka 16 Jahre alt, schlank, schulterlange schwarze Haare, knapp 170 Zentimeter groß

Nr. 2: Zirka 20 - 22 Jahre alt, korpulent, ungefähr 170 Zentimeter groß, schulterlange schwarze Haare

Beide trugen weiße T-Shirts und dunkle Hosen. Sie waren mit einem silberfarbenen Audi-Kombi unterwegs, der zirka 100 Meter entfernt auf einem Gaststättenparkplatz abgestellt war. Auf dem Fahrersitz saß ein ungefähr 50 Jahre alter Mann. Zur Personengruppe gehörte offenbar noch ein zirka 25-jähriger Mann, der schlank und unrasiert war und eine Schildmütze trug.Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Bad Mergentheim unter der Telefonnummer: 07931 5799-0 entgegen.

Igersheim: Auffahrunfall

Zirka 40.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Auffahrunfalls am Donnerstagnachmittag, gegen 16:45 Uhr, auf der Landesstraße 2251 in Igersheim. Der 63 Jahre alte Lenker eines Daimler-Chrysler Sprinters fuhr von der Einmündung der Bundesstraße 19 kommend in Richtung Kreisverkehr. Offenbar infolge Unachtsamkeit kombiniert mit nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr er auf den vorausfahrenden Polo einer 22-Jährigen auf. Aufgrund der Aufprallwucht wurde der Polo auf dessen Vordermann, den BMW eines 64 Jahre alten Fahrzeugführers, geschoben. Verletzt wurde niemand. Alle PKW mussten aber abgeschleppt werden.

Bad Mergentheim: PKW-Spiegel beschädigt - Zeugen gesucht

Ungefähr 700 Euro Sachschaden richteten bislang Unbekannte an, die zwischen Montag, 18:00 Uhr, und Donnerstag, 12:00 Uhr, zwei Außenspiegel an PKW beschädigten, die auf dem Parkplatz einer Reha-Klinik in der Bad-Mergentheimer Bismarckstraße geparkt waren. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Bad Mergentheim unter der Telefonnummer: 07931 5799-0 entgegen.

Tauberbischofsheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Beim Ein- oder Ausparken streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, zwischen 08:30 und 16:30 Uhr, in der Tauberbischofsheimer Vitryallee einen geparkten VW Golf. Ohne seinen Meldeverpflichtung nachgekommen zu sein, entfernte sich der Unbekannte im Anschluss von der Unfallstelle. Der hinterlassene Sachschaden wird auf zirka 100 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer: 09341 81-0 entgegen.

Lauda-Königshofen: Auffahrunfall

Leicht verletzt wurde bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend, gegen 18:00 Uhr, in der Königshofener Hauptstraße, eine 37 Jahre alte Skodafahrerin. Als sie ihren PKW kurz zuvor verkehrsbedingt abbremste, fuhr ihr ein 36-jähriger Opel Astra Fahrer auf. Der Gesamtschaden an den PKW wird auf zirka 600 Euro geschätzt.

Ahorn-Hohenstadt: Einbruch in Kläranlage - Zeugen gesucht

Ein bislang Unbekannter stieg zwischen Dienstag, 12:00 Uhr, und Mittwoch, 16:15 Uhr, ins Gebäudeinnere der Hohenstadter Kläranlage in der Berolzheimer Straße ein und entwendet einen Kärcher Hochdruckreiniger, Modell: HD 515 CX Plus, mit einem Zeitwert von zirka 400 Euro. Am Fenster hinterließ der Täter einen Schaden in Höhe von knapp 300 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer: 09343 6213-0 entgegen.

Wertheim: Vorfahrtsunfall

Ungefähr 5.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag, gegen 17:45 Uhr, auf der Kreisstraße 2821 bei Wertheim. Der 70 Jahre alte Fahrer eines Daimler-Chrysler-PKWs befuhr die K 2821 von Niklashausen kommend in Richtung Neubrunn. An der Einmündung zur K 2824 missachtete er die Vorfahrt der aus Richtung Urphar kommenden 37 Jahre alten Lenkerin eines Opel Astras. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1012 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: