Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Heilbronn-Siegelsbach-Zimmerhof- Bad Rappenau- Adelsheim - Bad Mergentheim - Wachbach - Mulfingen- Öhringen

Heilbronn (ots) - Pressemitteilung vom 06.07.2014

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Einbruch in Autowerkstat In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in eine Autowerk-statt in der Ohmstraße ein. Sie öffneten gewaltsam die Eingangstüre. Aus der Werk-statt wurden zwei rote Kennzeichen sowie ein Fahrzeugschlüssel für einen PKW Fiat Brava, Baujahr 1997 , Farbe dunkelblau, entwendet. Mit dem entwendeten Schlüssel verschaffte sich der Täter Zugang zu dem PKW Fiat und flüchtet mit dem Fahrzeug vom Tatort. An dem Fiat Brava hatten die Täter vermutlich das entwendete rote Kennzeichen HN-06350 angebracht. Hinweise bitte an das Polizeirevier Heilbronn, Tel.Nr. 07131/104-2500

Siegelsbach: Unfallflucht durch Renault Clio-Fahrer Im Laufe des Freitags streifte der Fahrer eines PKW Renault Clio mit französischem Kennzeichen, 676 AWL 51, einen geparkten PKW BMW 1-er , weiß, in der Schüttringer Straße in Siegelsbach. Nach dem Unfall stellte der Unfallverursacher den PKW in der Nähe ab. Die Geschädigte konnte das Fluchtfahrzeug später ausfindig machen und verständigte das Polizeirevier Eppingen. Als die Beamten vor Ort eintrafen war der Fahrer des Clio bereits weitergefahren. Vermutlich hatte er die Geschädigte an seinem Fahrzeug beobachtet. Hinweise zu dem Unfall bitte an das Polizeirevier Eppingen, Tel.Nr. 07262/60950

Bad-Rappenau Zimmerhof: Vandalen beschädigen mehrere Fahrzeuge In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von unbekannten Vandalen gleich vier geparkte Fahrzeuge im Schweriner Weg mutwillig beschädigt. Bei den Fahrzeugen, einem VW Polo, Opel Vectra, Mercedes C-Klasse, VW Golf, wurden jeweils die Heckklappen und hintere Stoßfänger mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Der Gesamtschaden an den schon älteren Fahrzeuge beträgt etwa 1.000,-- Euro. Ein Hausbewohner hatte in der Nacht, gegen 01.00 Uhr, Stimmengewirr von mehreren Jugendlichen, die an dem Haus vorbeigingen, gehört, schaute aber nicht nach. Ob die Jugendlichen etwas mit den Sachbeschädigungen zu tun hatten, kann nicht gesagt werden. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Eppingen, Tel.Nr. 07262/60950

Bad Rappenau: Hochwertiger PKW Porsche Carrera aus Garage gestohlen In der Nacht von Freitag auf Samstag, brachen unbekannte Täter zunächst in eine Wohnung in der Johann-Strauß-Straße ein. Aus der Wohnung wurden unter anderem mehrere hochwertige Uhren gestohlen. Anschließend hebelten die Täter ein Fenster zur dazugehörenden Garage auf und konnten diese dann von innen öffnen. Aus der Garage wurde ein Porsche 911 Carrera 4S, HN- BL 1084 , entwendet. Die Originalschlüssel befanden sich noch in der Wohnung und wurden von den aufnehmenden Polizeibeamten vorgefunden. Der Porschebesitzer befand sich zur Tatzeit im Urlaub. Wie der Porsche gestartet wurde ist momentan unklar. Eventuell wurde er aus der Garage geschoben und zum Abtransport aufgeladen. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Eppingen, Tel.Nr. 07262/60950

Neckar-Odenwald-Kreis

Adelsheim: Baustellenabschrankung umgefahren und geflüchtet In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01.00 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Hergenstadter Straße in eine mit Absperrbaken abgesicherte Arbeitsstelle. Hierbei beschädigte er zwei Warnleuchten , zwei Absperrbaken und mehrere aufgestapelte Gehwegsteine. Der Fahrer ging flüchtig. Ein Zeuge konnte einen lauten Knall wahrnehmen und sah einen schwarzen PKW beschleunigt Richtung Bahnhof wegfahren. An dem unfallflüchtigen PKW dürfte im Frontbereich ein größerer Schaden entstanden sein. Hinweise an das Polizeirevier Buchen, Tel.Nr. 06281/9040

Main - Tauber - Kreis

Bad Mergentheim: Unfallflucht auf Parkplatz des Wildparks Samstag, zwischen 10.00 und 15.00 Uhr, wurde ein geparkter PKW VW Passat Kombi, der auf dem Besucherparkplatz des Wildparks geparkt war, von unbekann-tem Fahrzeuglenker beschädigt. Aufgrund der Spurenlage beschädigte der Unfall-verursacher vermutlich beim Ausparken oder Aufschlagen der Fahrertüre den dane-ben geparkten VW Passat des Geschädigten. Ohne sich um den Schaden zu küm-mern suchte der Verursacher das Weite. Hinweise bitte an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Tel.Nr. 07931/54990

Wachbach: Fahrrad in Brand gesteckt Unmittelbar im Bereich eines trockenen Weizenfeldes, auf dem Radweg zwischen Wachbach und Bad Mergentheim, steckte unbekannter Täter den Fahrradreifen eines Fahrrades in Brand. Nur dem glücklichen Umstand, dass ein Passant Freitag-nachmittag, gegen 16.00 Uhr vorbeikam, und das brennende Rad vom Weizenfeld weg auf den Fahrradweg zog, ist es zu verdanken, dass das Feld nicht in Brand ge-riet. Der Passant konnte das Hinterrad noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einer Wasserflasche löschen. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein altes schwarz-rosafarbenes Damenfahrrad ohne Rahmennummer. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Tel.Nr. 07931/54990

Hohenlohekreis

Mulfingen : Traktor bei Mäharbeiten umgestürzt Samstag, um die Mittagszeit, kippte ein Fendt Traktor auf einem Wiesenstück , Ge-wann Unterer Berg, um. Vermutlich beim Wendevorgang auf dem abschüssigen Wiesengrundstück überschlug sich die landwirtschaftliche Zugmaschine, an der ein Balkenmäher angebracht war. Der 19-jährige Fahrer aus Mulfingen wurde bei dem Überschlag mittelschwer verletzt. Er zog sich mehrere Schnittwunden und eine Quetschung am Arm zu. Er wurde stationär im Krankenhaus Künzelsau aufgenom-men. An dem Traktor entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 8.000,-- Euro.

Öhringen: Öhringer Weindorf nach Unwetterwarnung geräumt Aufgrund einer Unwetterwarnung, Freitag auf Samstag, gegen 01.00 Uhr, bei der vor Starkregen mit Sturm und Blitzeinschlägen gewarnt wurde, entschloss sich der Veranstalter zur Räumung und Schließung des "Jungen Weindorfes" und Schließung sämtlicher Verkaufsstände. Auf dem Weindorf befanden sich zu diesem Zeitpunkt etwa 6.000 Besucher. Auf dem "Jungen Weindorf" etwa 1.000 Besucher. Die Polizei und das Security Personal nahmen die Räumung vor. Die Räumung verlief teils zäh. Einige jüngere Besucher waren völlig uneinsichtig und Unwillens. Das befürchtete Unwetter trat nicht ein. Nur ein paar Regentropfen und später leich-ter Regen stellten sich ein. Außer der Räumung hatten die Beamten des Polizeireviers Öhringen , unterstützt durch Beamte des Polizeireviers Künzelsau, recht wenig zu tun. Abgesehen von einigen kleineren Streitereien, bei denen die Beamten einschreiten mussten, blieb alles friedlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: