Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn für den Bereich des Neckar-Odenwald-Kreises vom 30.06.2014 - 14:20 Uhr

Heilbronn (ots) - Walldürn: Trunkenheitsfahrt

Ihren Führerschein musste eine 47 Jahre alte Opelfahrerin am frühen Montagmorgen abgeben. Gegen 01:15 Uhr war sie in Walldürn einer polizeilichen Routinekontrolle unterzogen worden. Hierbei wurde bei der Lenkerin eine Alkoholbeeinflussung von knapp 1,4 Promille festgestellt, weshalb im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde zusammen mit einer Strafanzeige der Staatsanwaltschaft übersandt.

Höpfingen: Von Fahrbahn abgekommen

Glücklicherweise zu keinen Verletzten führte ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr am Sonntagnachmittag, gegen 16:15 Uhr, bei Höpfingen. Eine 31 Jahre alte BMW-Lenkerin befuhr die Bundesstraße 27 auf dem rechten Fahrstreifen von Hardheim kommend in Richtung Höpfingen. Vermutlich infolge eines Fahrfehlers auf regennasser Fahrbahn brach in der scharfen Linkskurve unterhalb der Josefkapelle das Heck ihres PKWs aus. Hierbei geriet der BMW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Peugeot einer 43-Jährigen. Die Höhe der Sachschäden ist bislang unbekannt.

Ravenstein-Merchingen: Vandalen unterwegs - Zeugen gesucht

Nicht bekannt ist die Motivation bislang Unbekannter, die in der Nacht auf Sonntag in der Lindenstraße in Merchingen ihr Unwesen trieben. Die Täter beschädigten ein Bohnenbeet, drei kleine Pflanzenbäume und zwei Doppelstegplatten aus Plastik, die als Scheunentüren dienten. Der Schaden wird auf zirka 400 Euro geschätzt. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Adelsheim unter der Telefonnummer: 06291 64877-0.

Seckach-Großeicholzheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04:00 Uhr, kollidierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Seckacher Straße in Großeicholzheim mit einer Straßenlaterne. Offenbar entfernte er an der Unfallstelle noch Spuren, bevor er, ohne seinen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein, unerlaubt von der Unfallstelle wegfuhr. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Buchen unter der Telefonnummer: 06281 904-0 entgegen.

Waldbrunn: Unfall mit hohem Sachschaden

Unverletzt blieben die Beteiligten eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag, gegen 14:45 Uhr, in Waldbrunn. Ein 48 Jahre alter BWM-Lenker befuhr die Landesstraße 634 von Oberdielbach kommend in Richtung Schollbrunn. Offenbar in der Absicht zu wenden hatte er seinen PKW zuerst in das rechte Bankett und anschließend in einem Bogen nach links auf die Fahrbahn zurückgesteuert. Hierbei übersah er den ihm folgenden Audi A4 eines 18-Jährigen und fuhr gegen dessen Beifahrertüre. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von knapp 12.000 Euro.

Billigheim: Mit PKW überschlagen

Leicht verletzt wurde eine 40 Jahre alte Fahrzeugführerin am Sonntagnachmittag, gegen 14:15 Uhr. Die Opel Corsa-Fahrerin befuhr die Landesstraße 527 von Billigheim kommend in Fahrtrichtung Sulzbach. Ausgangs einer 90 Grad Rechtskurve kam sie auf feuchter Fahrbahn in Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte sie einen Leitpfosten. Im weiteren Verlauf überschlug sich ihr PKW und kam auf dem Dach liegend im Straßengraben zum Stillstand. Die Strecke musste zur Unfallaufnahme und Bergung für zirka 45 Minuten voll gesperrt werden.

Mosbach: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen Samstag, 19:00 Uhr, und Sonntag, 15:00 Uhr, einen Opel Zafira. Zur Unfallzeit war der Opel in der Paul-Gerhardt-Straße in Mosbach geparkt. Der Sachschaden am PKW wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mosbach unter der Telefonnummer: 06261 809-0 entgegen.

Schefflenz: Radfahrer bei Unfall verletzt

Offenbar infolge starken Regens hatte eine 47 Jahre alte VW-Fahrerin am Sonntagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, einen Fahrradfahrer übersehen und zu Fall gebracht. Der 39-Jährige war auf der Bundesstraße 292 von Oberschefflenz kommend in Richtung Elztal-Auerbach geradelt. Kurz vor Auerbach streifte die in gleicher Richtung fahrende 47-Jährige den Sportler. Dieser wurde nach seinem Sturz mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1012 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: