Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

03.06.2014 – 17:11

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 03.06.2014

Heilbronn (ots)

Walldürn: 81-jährige Pkw-Fahrerin schwerst verletzt

Mit schwersten Verletzungen musste eine 81 Jahre alte Opel-Corsa Fahrerin nach einem Unfall am Dienstagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, in eine Klinik eingeliefert werden. Die Frau wollte in Walldürn von der Würzburger Straße in die Bundesstraße 47 einfahren. Hierbei missachtete sie vermutlich die Vorfahrt eines von links kommenden Sattelzuges. Aufgrund ihrer Verletzungen wurde sie anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt; die Sachschäden betragen nach ersten Schätzungen rund 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 47 voll gesperrt; eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Buchen: Zweiradfahrer beim Abbiegen übersehen

Schwerste Verletzungen erlitt ein 16 Jahre alter Leichtkraftrad-Fahrer am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Buchen. Der junge Mann war gegen 15:00 Uhr auf der Walldürner Straße stadtauswärts unterwegs, als zur gleichen Zeit ein 26 Jahre alter VW-Golf Fahrer nach links in ein Tankstellengelände abbog. Vermutlich übersah er dabei den entgegenkommenden Zweiradfahrer. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der junge Mann schwerst verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber musste er in eine Klinik geflogen werden. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei derzeit grob auf 6.000 Euro. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt; eine örtliche Umleitung bestand.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung