Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

21.05.2014 – 13:54

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 21.05.2014

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Unfallflucht - Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Sonntag, 05:00 Uhr, und Dienstag, 19:00 Uhr, wurde ein vor einem Gebäude in der Großgartacher Straße in Heilbronn geparkter schwarzer Smart auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher, der einen Schaden von rund 1.000 Euro hinterließ, flüchtete unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Böckingen, Telefon 07131 20406-0, entgegen.

Heilbronn-Böckingen: Sicherheitstüren hielten Einbrecher stand

Vergeblich versuchte ein noch unbekannter Einbrecher am Dienstagabend, gegen 17:25 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Böckinger Sommerstraße einzubrechen. Die Sicherheitstüren und -fenster, die er mit seinem Werkzeug aufhebeln wollte, hielten seinen Anstrengungen jedoch stand. Bevor er verschwand, nahm er noch ein Herren-Mountain-Bike, Marke Stevens, 26 Zoll, im Wert von etwa 650 Euro mit. Der von ihm angerichtete Sachschaden beträgt zirka 4.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den tatverdächtigen Mann, zirka 30 Jahre alt, kräftige bis korpulente Statur, etwa 180 cm groß, dunkle, wellige Haare, breite Nase, unrasiert, südländisches Aussehen, bekleidet mit dunklem langsärmeligem Oberteil und dunkler, ärmelloser, abgesteppter Weste, geben können. Hinweise bitte unter Telefon 07131 20406-0.

Eppingen: Dachs kontra Opel Vectra

Tödlich endete für einen Dachs der Versuch, am Dienstagabend, gegen 22:20 Uhr, die Bundesstraße 29 auf Höhe der Ausfahrt Eppingen-Ost zu überqueren. Er rannte in den Opel eines 43-jährigen Mannes, der die Bundesstraße in Richtung Karlsruhe befuhr. Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand Sachschaden von geschätzt 3.000 Euro.

Heilbronn: Unklarer Unfallhergang

Vielleicht können Zeugen Licht ins Dunkel eines Unfalls vom Dienstagabend, gegen 20:00 Uhr, in der Heilbronner Guido-Hauck-Straße bringen. Ein 34 Jahre alter Ford-Mondeo-Fahrer befuhr diese Straße und musste aufgrund Querverkehrs auf der Paul-Göbel-Straße anhalten. Hierbei kam es zur Kollision mit einer ihm hinterherfahrenden 46-jährigen VW-Beetle-Fahrerin. Der Ford-Fahrer gibt an, die Beetle-Fahrerin sei ihm aufgefahren; sie wiederum behauptet, der Ford-Fahrer sei leicht zurückgestoßen und habe hierbei ihren Pkw touchiert. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen liegt bei rund 1.000 Euro. Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Heilbronn: Trickdiebe unterwegs

Gleich zweimal schlugen bislang unbekannte Trickdiebe am Dienstag im Heilbronner Stadtgebiet zu. Gegen 12:00 Uhr versuchte ein bislang noch Unbekannter, einer 53 Jahre alten Frau in der Kaiserstraße einen "Billigring" anzustecken, um im Gegenzug ihren wertvollen Ring abzuziehen und zu entwenden. Die Frau traute dem Frieden nicht und flüchtete sich in ein Ladengeschäft; der Unbekannte ging weiter. Vermutlich derselbe Täter versuchte die gleiche Masche gegen 15:00 Uhr in der Paulinenstraße erneut. Einem 61 Jahre alten Mann wollte er einen Ring schenken; im Gegenzug gab ihm dieser aus Mitleid fünf Euro für ein Essen. Der Unbekannte wollte jedoch zehn Euro für eine Pizza und ein Cola; er wurde dann auch ziemlich unfreundlich. Auch in diesem Fall kam der Unbekannte nicht zum Erfolg, da ihn der 61-Jährige einfach stehenließ und wegging. Von dem unbekannten Trickdieb liegt folgende Beschreibung vor: Zirka 45 - 50 Jahre alt, etwa 170 cm groß, normale Statur mit leichtem Bauchansatz, braungebranntes Gesicht, braune wellige, kurze bis halblange Haare, "rundes" Gesicht, sprach gebrochen deutsch, war bekleidet mit schwarz-weißem Oberteil und langer Hose. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den beiden Fällen machen können. Personen, die von dem Unbekannten möglicherweise auch angesprochen wurden, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Heilbronner Polizei unter Telefon 07131 104-2500 in Verbindung zu setzen.

Flein: Pkw-Scheibe mit Stein eingeschlagen

Noch unklar ist, wer und warum am Dienstagabend, zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr, die Heckscheibe eines im Bereich der Fleiner Quergasse / Kellergasse geparkten Pkws Dacia Logan eingeschlagen hat. Zeugen, die zum Vorfall auf dem relativ stark frequentierten Platz Angaben machen können werden gebeten, sich bei der Weinsberger Polizei, Telefon 07134 992-0, zu melden.

Möckmühl: Pkw in Brand geraten

Aus noch unbekannter Ursache geriet am Dienstagmittag, gegen 13:30 Uhr, auf der A 81, Gemarkung Möckmühl, ein Pkw in Brand. Ein 50 Jahre alter Ford-Fahrer bemerkte während der Fahrt den Brandausbruch, steuerte sein Fahrzeug auf den Standstreifen und stieg aus. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich dann ein Fahrzeugvollbrand. Die alarmierte Feuerwehr löschte diesen ab. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt; der Fahrer blieb unverletzt. Während der Löscharbeiten war die Autobahn für etwa 20 Minuten voll gesperrt.

Sinsheim: Autobahn A 6 - von Lkw abgedrängt - Zeugen gesucht

Am Dienstagvormittag fuhr ein 50-Jähriger gegen 11:00 Uhr mit seinem Ford Galaxy auf der A 6 aus Richtung Heilbronn kommend in Richtung Mannheim. Im Bereich Sinsheim befuhr er den linken Fahrstreifen. Rechts neben ihm, also auf der mittleren Fahrspur, fuhr ein Unbekannter mit einem Lkw. Dieser drängte immer weiter nach links, prallte gegen den rechten Außenspiegel des Galaxy, so dass dessen Fahrer schließlich nach links ausweichen musste. Hierbei touchierte er die dortige Betongleitwand. Es gelang ihm schließlich, sein Fahrzeug auf den Standstreifen zu fahren, um von dort die Polizei zu verständigen. Der unbekannte Lkw-Fahrer fuhr weiter in Richtung Mannheim. Die Verkehrspolizei, Telefon 07134 513-0, sucht Zeugen. Vom Flüchtigen ist nur bekannt, dass das Führerhaus des Lkws gelb gewesen sein soll; eventuell könnte es sich auch um einen Sattelzug handeln. Vom Kennzeichen ist bekannt, dass dies ebenfalls gelb war; demzufolge entweder eine holländische oder französische Zulassung.

Neudenau: Sturz mit Motorrad

Mit einem weder zugelassenen noch versicherten Motorrad fuhr am Dienstagabend, gegen 19:55 Uhr, ein 24 Jahre alter Mann in der Untergrießheimer Straße in Herbolzheim. Vermutlich infolge Unachtsamkeit geriet er gegen den rechten Bordstein, stürzte und verletzte sich so, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Am Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Möckmühl: Kradfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 21-jähriger Motorradfahrer am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Bittelbronn und Reichertshausen. Ein 72-Jähriger bestellte mit einem Traktor, an dem eine Feldspritze angebaut war, seinen Acker. Beim Wendevorgang schwankte ein Teil der Anbauspritze in die Fahrbahn und erfasste den Kradfahrer. Dieser wurde dadurch vom Motorrad geworfen und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden am Zweirad beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Rainer Ott

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung