Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

07.04.2014 – 14:18

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 07.04.2014 - Stand: 14.15 Uhr

Heilbronn (ots)

Obersulm-Willsbach: 59-Jährigen angegriffen und verletzt - Zeugen gesucht

Nach einem Angriff auf einen 59-jährigen Mann am späten Freitagabend in Obersulm, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Mit der Stadtbahn fuhr der 59-Jährige, zusammen mit seiner Ehefrau, gegen 22.40 Uhr von Heilbronn in Richtung Öhringen, als die beiden von einem Mann angepöbelt wurden. Von einem anderen Fahrgast war dieser aufgefordert worden, dies zu unterlassen. Das Ehepaar sowie der Unbekannte verließen am Willsbacher Bahnhof die S-Bahn, wobei der Täter dem 59-Jährigen plötzlich mit der Faust ins Gesicht schlug und ihm im Anschluss noch einen Kopfstoß versetzte. Als sich der 59-Jährige zur Wehr setzte, entstand ein Gerangel. Ein ebenfalls bislang unbekannter Passant zog den Schläger weg, weshalb dieser kurzfristig von dem 59-Jährigen abließ, diesem jedoch wenige Meter weiter, in der Raiffeisenstraße einen heftigen Stoß gegen den Oberkörper versetzte, sodass dieser zu Boden stürzte. Um weitere Angriffe abzuwenden zog der 59-Jährige nun ein Taschenmesser. Dies beeindruckte den Schläger nicht. Er ging erneut auf sein Opfer los und schlug diesem abermals mit der Faust gegen den Kopf. Daraufhin wurde der Täter erneut von dem Passanten weggezogen. Durch die Angriffe des Mannes erlitt der 59-Jährige Verletzungen, konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus aber wieder entlassen werden. Bei dem Schläger soll es sich um einen jungen, südländisch aussehenden Mann im Alter zwischen 20 und 25 Jahren handeln. Er ist etwa 1,75-1,80 Meter groß und hat eine breite Nase. Seine Haare waren am Hinterkopf und seitlich kurzrasiert. Aufgrund der Gesamtsituation ist es nicht ausgeschlossen, dass es sich bei dem eingreifenden Passanten um einen Bekannten des Schlägers handeln könnte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Täter oder Tathergang geben können werden gebeten, sich mit der Obersulmer Polizei unter Telefon 07130 7077 in Verbindung zu setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn