Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.04.2014 - 13:40 Uhr

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Unfallflüchtiger gesucht

Am Dienstagnachmittag hatte eine 60-jährige Fahrzeugführerin ihren VW Polo zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Tauberstraße in Lauda-Königshofen abgestellt. Bei ihrer Rückkehr zum PKW stellte sie fest, dass dessen vorderes linkes Eck wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken durch einen anderen Fahrzeuglenker beschädigt worden war. Der Unfallverursacher war nicht mehr vor Ort. Der Sachschaden wird auf zirka 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei in Tauberbischofsheim bittet unter der Telefonnummer: 09341 81-0 um sachdienliche Zeugenhinweise.

Külsheim: Versuchter Einbruch in Neubau

Zwischen Montag 17:00 Uhr und Dienstag 07:00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in einen Neubau im Schneidmühlweg in Külsheim einzubrechen. Der Einbrecher war offensichtlich über den Außenkamin des Einfamilienhauses geklettert und hatte an einem Dachfenster bereits eine Ziegelreihe abgedeckt, bevor er von seinem Vorhaben abließ. Am Gebäude entstand so ein Sachschaden in Höhe von knapp 500 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Wertheim unter der Telefonnummer: 09342 9189-0 entgegen.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Zigarettendieb unterwegs

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brach ein bislang unbekannter Täter in Eppingen vor einem Getränkemarkt in der Frauenbrunner Straße einen Zigarettenautomat auf und entwendete dessen Inhalt. Die Schadenshöhe steht bislang noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Eppingen unter der Telefonnummer: 07262 6095-0 entgegen.

Neckarsulm: Einbruchsversuch gescheitert

Am Mittwochmorgen fiel einer Polizeistreife an einem Bistro in der Heilbronner Straße in Neckarsulm gegen 03:25 Uhr die aktive Rundumleuchte einer Alarmanlage auf. Der alarmierte Inhaber der Gaststätte stellte frische Einbruchsspuren an der Eingangstüre fest. Es war glücklicherweise aber weder zu einem konkreten Sach- noch zu einem Diebstahlsschaden gekommen. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Neckarsulm unter der Telefonnummer: 07132 9371-0 entgegen.

Offenau: Einbruchsversuch in Bäckerei

Am Mittwochmorgen suchte ein bislang unbekannter Einbrecher gegen 02:10 Uhr eine Bäckerei in der Hauptstraße in Offenau heim. Offensichtlich war er nach dem Aufbrechen einer Seiteneingangstüre gestört worden und ließ von seinem Vorhaben ab. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Neckarsulm unter der Telefonnummer: 07132 9371-0 entgegen.

Beilstein: Laute Musik führt in die Zelle

Seine Uneinsichtigkeit wurde am frühen Montagmorgen um kurz vor 01:00 Uhr einem 48-jährigen Musikliebhaber in Beilstein zum Verhängnis. Nachbarn des erheblich unter Alkoholeinfluss Stehenden hatten sich über dessen überdimensionierte Umweltbeschallung beschwert und den Verlust ihrer Nachtruhe beklagt. Eine vor Ort eingesetzte Polizeistreife fand sich im Anschluss einem gänzlich uneinsichtigen Verursacher gegenüber. Der Lärmer erklärte, er feiere seinen Geburtstag, sei Deutscher und dürfe daher machen was er wolle. Ergänzend fügte er hinzu, dass die Polizei sich doch "verpissen" solle. Dass sein Geburtstag bereits drei Monate zurücklag, war dem Alkoholisierten offensichtlich entfallen. Mehrere Versuche, ihn zur Reduzierung der Lautstärke zu überzeugen, schlugen fehl. Im Zuge seiner stetig wachsenden Aggressivität wurde der Provozierende in Beseitigungsgewahrsam genommen und in einer Polizeizelle ausgenüchtert. Nun steht neben der ordnungswidrigen Ruhestörung noch eine Anzeige wegen Beamtenbeleidigung im Raum.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach-Diedesheim: Einbruch in Gärtnerei

Am späten Dienstagabend hebelte ein bislang unbekannter Einbrecher gegen 22:20 Uhr die Eingangstüre zum Verkaufsraum einer Gärtnerei in der Heidelberger Straße in Mosbach-Diedesheim auf. Möglicherweise brachte das Auslösen der Alarmanlage den Täter von seinem Vorhaben ab. Entwendet wurde nichts. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mosbach unter der Telefonnummer: 07131 809-0 entgegen.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: