Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: HN:Drogenfahrt,PKW gg. Fußgänger/Gemmingen:Hinweistafel besch./Brackenh.:Brand/NSU:Brand/MOS:Alkoholfahrt/BCH:Kabelschrank besch./Hardh.:Scheiben besch./Bretzf.:Alkoholf./Niederstetten:PKW überschl.

Heilbronn/Main-Tauber-Kreis/Hohenlohe-Kreis/Neckar-Odenwald-Kreis (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Unter Drogen stehender Pkw-Lenker kontrolliert Am Samstag, dem 29.03.2014 um 13:20 Uhr, kontrollierten die Beamten des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen in der Schlossstraße einen 22-jährigen BMW-Fahrer. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit wurden Anzeichen einer Drogenbeeinflussung festgestellt, die durch einen anschließenden weiteren Urintest bestätigt wurden. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Gemmingen - Hinweistafel beschädigt - Zeugen gesucht Das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262/60950, sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung, die sich in der Nacht zum Samstag ereignete. Unbekannte Täter beschädigten die Hinweistafel der Gemeinde Gemmingen in der Stettener Straße, indem sie mit Gewalt die Hinweistafel mit dem einbetonierten Betonsockel herausrissen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Heilbronn - Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger Am Samstag, dem 29.03.2014 gegen 11.45 Uhr, wollte ein 22-jähriger BMW-Fahrer rückwärts von einem Parkplatz in die Salzstraße einfahren. Hierbei übersah er einen hinter seinem Fahrzeug stehenden 50-jährigen Fußgänger und stieß mit diesem zusammen, der hierbei leicht verletzt wurde. Obwohl Bekannte des Fußgängers dem Fahrer noch Hinterherriefen, entfernte sich dieser von der Unfallstelle. An dem Fahrzeug entstand kein Sachschaden.

Brackenheim-Hausen - Küchenbrand Eine wahrscheinlich defekte Kaffeemaschine löste am Samstag, dem 29.03.2014 um 10.40 Uhr, im Parkweg einen Küchenbrand aus. Ein 60-jähriger Nachbar, der den Rauch aus dem Küchenabzug feststellte, machte sich Sorgen, dass die 81-jährige Bewohnerin noch im Haus ist und stieg mit einem weiteren Nachbarn über ein gekipptes Badzimmerfenster in das Haus ein. Da das Haus bereits stark verraucht war, verließ er das Haus wieder. Die alarmierte Feuerwehr Brackenheim und Hausen rückte mit fünf Fahrzeugen und 35 Wehrleuten aus, um den Brand zu löschen. Weiterhin war das DRK mit einem Notarzt und zwei Rettungsfahrzeugen vor Ort. Noch während der Löscharbeiten kam die 81-jährige Bewohnerin zu ihrem Haus zurück. Personen waren glücklicherweise nicht mehr im Haus. Während der Brand sich auf die Küche begrenzte, wurde das gesamte Haus durch den Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf 100.000 Euro.

Neckarsulm - Klettergerüst in Brand gesetzt Zwei Fußgänger entdeckten am Samstag, 29.03.2014 gegen 13:30 Uhr unabhängig voneinander, dass der Rindenmulch rund um ein Klettergerüst auf dem Spielplatz der Grundschule in Langenbrettach in Brand geraten war. Durch den Hausmeister der Grundschule konnte der Brand vor dem Eintreffen der ebenfalls alarmierten Feuerwehr mit einem Feuerlöscher abgelöscht werden. Wie die Polizei feststellte, wurde der Brand mit einem Brandmittel unterhalb des Klettergerüsts gelegt und griff auf eine Plastikstütze und die Rückwand einer Kletterwand über. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen und 24 Mann vor Ort. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt. Hinweise auf den Tathergang und auf den unbekannten Täter nimmt der Polizeiposten Möckmühl unter der Telefonnummer 06298 9200-0 entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach-Dallau - Bei Pannenhilfe Alkoholgeruch festgestellt Ein 35-jähriger Suzuki-Lenker verständigte am Sonntag, 30.03.2014 gegen 03:45 Uhr in Mosbach-Dallau nach einem Reifenschaden einen Abschleppdienst zur Pannenhilfe. Der Pannenhelfer stellte bei dem Hilfesuchenden Alkoholgeruch fest, weshalb er die Polizei informierte. Wie die Polizeibeamten feststellten, handelte es sich bei dem Reifenschaden nicht um eine Panne, sondern um die Folgen eines Unfalles, den der PKW-Fahrer zuvor zwischen Buchen und Dallau vermutlich in Folge seiner Alkoholisierung verursacht hatte. Der Führerschein des Mannes wurde noch vor Ort einbehalten.

Buchen - Steuerkabelschrank der Stadtwerke beschädigt In der Zeit zwischen Freitag, 28.03.2014. 20:00 Uhr und Samstag, 29.03.2014, 08:30 Uhr wurde ein Steuerkabelschrank der Stadtwerke auf dem Grundstück der Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte in Buchen beschädigt. Der Kabelschrank kippte vermutlich durch einen Tritt gegen die Tür nach hinten und riss an einer Sollbruchstelle. Eine Funktionsbeeinträchtigung trat nicht ein, der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Täterhinweise nimmt das Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 904-0 entgegen.

Hardheim - Autoscheiben eingeschlagen Als die 55-jährige Fahrerin eines Fiat Punto am Samstagmorgen gegen 06:45 Uhr in Hardheim an ihr geparktes Fahrzeug in der Herderstraße kam, staunte sie nicht schlecht. Ein unbekannter Täter hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag die beiden linken Seitenscheiben und die Heckscheibe eingeschlagen, wobei ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro entstand. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 904-0 entgegen.

Hohenlohe-Kreis

Bretzfeld - Betrunken mit fehlender Ortskenntnis unterwegs Ein 21-jähriger BMW-Fahrer fuhr mit seinem PKW am Samstagnacht gegen 03:35 Uhr den Schlossweg entlang. Vermutlich aufgrund seines Alkoholgehalts sowie seiner fehlenden Ortskenntnis fuhr er in einen schmalen Fuß- bzw. Radweg ein und beschädigte hierbei einen Zaun. Der Unfall wurde durch einen Nachbarn beobachtet, welcher die Polizei verständigt. Der Führerschein des jungen Mannes wurde einbehalten.

Main-Tauber-Kreis

Niederstetten - Mit PKW überschlagen Glück im Unglück hatte ein 22-jähriger Opel Corsa-Fahrer, als er am Sonntagmorgen, 30.03.2014 gegen 04:00 Uhr auf der L 1020 von Niederstetten in Richtung Wildentierbach fuhr. Vermutlich in Folge alkoholischer Beeinflussung kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten. Anschließend übersteuerte er sein Fahrzeug nach links und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer konnte sich mit leichten Verletzungen aus dem Wrack befreien und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die hinzugerufenen Polizisten konnten den Unfallverursacher jedoch an der Halteranschrift antreffen und einer Alkoholkontrolle unterziehen. Auf Grund des Ergebnisses wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Markus Winkler, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: