Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 10.20 Zhgr

Heilbronn (ots) - PRESSEMITTEILUNG vom 21.03.2014

Grünsfeld: Katzenfänger unterwegs

Mit einem recht heftigen Fall des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ist derzeit die Polizei Tauberbischofsheim befasst. Bereits am 13. März hatte ein 50-Jähriger aus Grünsfeld gemeldet, dass er seinen Kater vermissen würde. Auf Grund der Gesamtumstände und der Tatsache, dass das Tier normalerweise den unmittelbaren Bereich seines Wohnhauses in der Straße "Lange Gasse" nicht verlässt, musste davon ausgegangen werden, dass der grau-getigerte "Max" möglicherweise gestohlen wurde. Am Mittwoch wurde der Kater aufgefunden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war dieser mit der Hinterpfote in eine Schlagfalle geraten und hatte sich aus dieser schwer verletzt befreit. Trotz einer sofortigen tierärztlichen Versorgung, musste der Arzt das Tier von seinen Leiden erlösen. Hinsichtlich des Aufstellungsortes der Falle gibt es bisher keine weiteren Erkenntnisse. Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, hat der Besitzer von "Max" eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr.: 09341 81-0 entgegen.

Heilbronn: Abiturientenfeiern

Den Abschluss ihrer schriftlichen Abiturprüfung feierten am Donnerstagnachmittag rund 200 Schüler im Heilbronner Wertwiesenpark. In diesem Zusammenhang waren auch die Beamten des örtlichen Polizeireviers zusammen mit dem kommunalen Ordnungsdienst der Stadt Heilbronn unterwegs, um dort nach dem Rechten zu sehen. Nahezu alle feiernden Personen waren über 18 Jahre alt. Drei angehende Abiturienten wurden wegen zu viel genossenem Alkohol von den Eltern abgeholt, drei der Anwesenden durften diesbezüglich den Heimweg zu Fuß antreten. Platzverweise mussten gegen vier Personen ausgesprochen werden, weil sich bei ihnen der konsumierte Alkohol dahingehend negativ auswirkte, dass deren Verhalten in Aggressivität umschlug. Wegen möglicher Folgen des Tabaks- und Alkoholkonsums wurden seitens der Polizeibeamten mit etwa 20 Feiernden aufklärende Gespräche geführt. Die Stimmung vor Ort im Wertwiesenpark war gut und insgesamt friedlich.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: