Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Weinsberg/Autobahn: Haschisch aufgefunden

Die Verkehrspolizei kontrollierte am Mittwochabend auf der Autobahn 81 einen mit drei Insassen besetzten VW Polo. Im Laufe der Kontrolle schöpften die Polizeibeamten den Verdacht, dass die junge Autofahrerin unter Drogeneinfluss stand. Ein bei der 26-Jährigen durchgeführter Test deutete schließlich auch auf vorangegangenen Konsum von Amphetaminen hin. Auf Vorhalt überreichte die junge Frau den Ordnungshütern schließlich auch eine geringe Menge "Speed". Die beiden Mitfahrer im VW verneinten auf Frage den weiteren Besitz von Drogen. Dabei hatte wohl keiner der jungen Leute mit der feinen Spürnase des Polizeihundes Max gerechnet. Der vierbeinige Drogenspezialist erschnüffelte nämlich mehrere Gramm Haschisch, das in verschiedenen Behältnissen versteckt war. Ein 24-jähriger Mitfahrer erklärte sich als Eigentümer der Sachen. Woher das Rauschgift stammte, könne er sich allerdings nicht erklären. Er war gerade aus einer Auslandsreise zurückgekehrt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: