Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 25.02.2014 - Stand:

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Ilsfeld: 200 Liter Heizöl in die Kanalisation ausgetreten

Am Montag gegen 06:00 Uhr traten aus einem Wohnhaus in der Ilsfelder Kernerstraße etwa 300 Liter Heizöl aus einem Heizöltank. Zirka 200 Liter gelangten durch einen Bodenablauf in die Kanalisation. Feuerwehr und Polizei wurden über den Ölunfall in Kenntnis gesetzt und kamen vor Ort. Die Feuerwehr musste das Öl aus dem Heizkeller abpumpen und binden. Das zuständige Klärwerk wurde sogleich verständigt. Ob eine Grundwasser- oder Bodenverunreinigung vorliegt, wird aktuell von einem Sachverständigen des Landratsamtes Heilbronn geprüft, eine akute Gesundheitsgefahr wird durch ihn aktuell verneint. Aufmerksam sind die Hausbewohner glücklicherweise frühzeitig durch ihre Hauskatze geworden. Der Vierbeiner kam gerade von der im Keller gelegenen Morgentoilette und roch nach dem ausgetretenen Öl. Über den entstandenen Sachschaden kann aktuell keine Aussage getroffen werden.

Heilbronn: Diebstahl aus LKW - Zeugen gesucht

Zwischen Freitag 17:00 und Sonntag 21:00 Uhr wurden in der Heilbronner Sichererstraße ein Scanner aus einem abgestellten LKW einer Spedition entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Heilbronn, Telefon: 07131 104-2500 zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Einbrecher in der Sinsheimer Straße - Zeugen gesucht

In der Zeit von Samstag 13:00 bis Montag 06:50 Uhr hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Ladengeschäftes in der Sinsheimer Straße in Böckingen auf. Die Täter gelangten in den Verkaufsraum, hebelten mehrere verschlossene Behältnisse auf und entwendeten einen noch unbestimmten Geldbetrag. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Heilbronn-Böckingen zu melden. Telefon: 07131 20406-0.

Nordheim / Nordhausen: Mit Luftgewehr auf Tiere geschossen - Polizei sucht Zeugen

Bereits am vergangenen Donnerstag zwischen 06:00 und 08:00 Uhr am Morgen schoss ein unbekannter Täter -vermutlich mit einem Luftgewehr- auf die Katze einer Dame aus der Nordhausener Weinbergstraße. Das Projektil blieb im Oberkiefer der Katze stecken. Die Verletzungen des Tieres führten zur Erblindung ihres Auges. Am selben Tag fand die Katzenbesitzerin eine tote Taube in ihrem Garten, in deren Bauch sich ebenfalls ein Projektil des Luftgewehres befand. Die Polizei in Lauffen nimmt sachdienliche Hinweise entgegen, Telefon: 07133 209-0.

Neckarsulm: Einbruch in Imbiss - Zeugen gesucht Am Montagmorgen gegen 01:45 Uhr drangen unbekannte Täter in einen Imbiss in der Neckarsulmer Gottlieb-Daimler-Straße ein. Sie hebelten zunächst einen Rollladen und dann ein Fenster auf der Hofseite des Restaurants auf und entwendeten im Gastraum Münz- und Scheingeld aus zwei Geldspielautomaten in noch unbekannter Höhe. Der Sachschaden allein an den Automaten beträgt zirka 600 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Neckarsulm, Telefon: 07132 9371-0, entgegen.

Heilbronn-Böckingen: Straßenschild umgefahren - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker fuhr in einem noch ungeklärtem Zeitraum -vermutlich zwischen Sonntag und Montag - gegen ein Straßenschild der Derfflinger Straße in Heilbronn. Danach entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von zirka 150 Euro. An der Metallstange des Straßenschildes konnten schwarze Lackantragungen gesichert werden. Zeugen für den Unfall werden gebeten, sich bei der Poilzei in Böckingen, Telefon: 07131 20406-0, zu melden.

Brackenheim: Vorfahrt missachtet - 48-jährige verursacht Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Montagmorgen gegen 07:50 Uhr befuhr eine 48-jährige Audi-Fahrerin die Kreisstraße 2072 von Kirchheim kommend in Richtung Meimsheim. Als sie nach links auf die Landstraße 1103 in Richtung Meimsheim abbiegen wollte, übersah sie jedoch vermutlich einen von rechts, aus Richtung Lauffen kommenden, 36-jährigen VW-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch Sachschaden von insgesamt rund 7.000 Euro. Gundelsheim: Einbruch in Fabrik - Polizei sucht Hinweisgeber Ein bislang unbekannter Täter stieg in der Zeit von Samstag 17:00 bis Montagmorgen 07:45 Uhr unbefugt in ein Fabrikgebäude in der Gundelsheimer Gottlieb-Daimler-Straße ein. Nachdem er eine Fensterscheibe mit einem Stein eingeschlagen und sich mit Hilfe des Besteigens einer Holzpalette in das Firmengebäude Zutritt verschaffte, durchwühlte er mehrere verschlossene Behältnisse. Etwas Stehlenswertes fand der Einbrecher offensichtlich jedoch nicht. Außer einem schwindend geringen Geldbetrag wurde nichts gestohlen. Er verursachte jedoch Sachschaden von rund 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Gundelsheim, Telefon 06269 41041, entgegen.

Eppingen: Einbruch in Zoogeschäft- Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Samstag 18:00 und Montag 08:30 Uhr gelangten unbekannte Täter in einen Markt für Tierbedarf in der Eppinger Frauenbrunner Straße. Die Täter benutzten wohl eine Holzpalette, um durch ein Fenster an der Rückseite des Marktes in das Gebäude einzusteigen. Ziel des Einbruchs war der Tresor des Marktes, der gewaltsam geöffnet und aus dem ein Betrag in noch unbekannter Höhe entwendet wurde. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Eppingen, Telefon: 07262 6095-0, entgegen.

Kirchardt: Einbrecher bestehlen Kirchengemeinde - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Montag 01:00 bis 08:30 Uhr in ein Kirchengebäude in der Kirchardter Industriestraße ein. Sie hatten ein Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes aufgewuchtet und waren so ins Kircheninnere gelangt. Sie entwendeten dann kistenweise Getränke sowie diverse elektronische Geräte. Auch vor einem Zigarettenautomaten vor der Kirche machten sie nicht Halt, flexten Teile seiner Halterung ab und rissen ihn -vermutlich mit Hilfe eines Seils und ihres Fahrzeugs- aus der Wandbefestigung. Münzgeld und Zigaretten wurden in bislang unbekannter Höhe entwendet. Insgesamt entstand der Kirche ein Schaden von mindestens 5000 Euro. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit den jüngst begangenen Einbrüchen in die Sportheime in Kirchardt und Grombach nicht aus. Die Täter müssten zur Sicherung des Diebesgutes mindestens einen Kleintransporter benutzt haben. Zeugenangaben nimmt die Polizei in Bad Rappenau, Telefon: 07264 9590-0, entgegen. Neuenstadt am Kocher: Versuchter PKW Aufbruch In Neuenstadt schlug ein unbekannter Täter in der Zeit von Samstag 18:00 bis Montag 08:00 Uhr die Seitenscheibe der Fahrertür eines zum Verkauf angebotenen BMW in der Daimlerstraße ein. Da er das Fahrzeug jedoch offensichtlich nicht öffnen konnte, ließ er von der weiteren Tatausführung ab. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Neuenstadt zu melden. Telefon: 07139 4710-0.

Neuenstadt am Kocher: Einbruch auf Baustelle - Zeugen gesucht Aus einer -sich im Rohbau befindenden- Kfz-Werkstatt entwendeten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag 14:30 und Montag 06:50 Uhr mehrere Elektrowerkzeuge. Der Rohbau befindet sich in der Benzstraße in Neuenstadt und war mit einer Metalltüre gesichert, die von den Tätern aufgehebelt wurde. Es entstand Sachschaden von ungefähr 300 Euro und Diebstahlschaden von rund 900 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Neuenstadt unter der Telefonnummer: 07139 4710-0 entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Schefflenz: Fahrzeug zerkratzt - Polizei sucht Zeugen

In der Zeit von Samstag 20:00 und Sonntag 11:00 Uhr zerkratzten unbekannte Täter den schwarzen Opel eines Anwohners der Rathausgasse in Schefflenz. Der Opel war auf dem Hof des Besitzers abgestellt und wurde auf der ganzen Länge der Beifahrerseite zerkratzt. Dem Inhaber des Fahrzeugs entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Schefflenz, Telefon: 06293 233, entgegen.

Osterburken: Unfallflucht in der Kastellstraße

Ein in der Osterburkener Kastellstraße abgestellter Kleinbus wurde in der Zeit von Samstag 18:00 bis Montag 07:00 Uhr, vermutlich beim Vorbeifahren durch einen anderen Verkehrsteilnehmer hinten links an der Beleuchtungseinrichtung beschädigt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei in Buchen, Telefon: 06281 904-0, entgegen.

Strümpfelbrunn/Oberhöllgrund: Unfallflucht nach Parkunfall

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte bereits am vergangenen Donnerstag zwischen 15:00 und 21:00 Uhr- vermutlich beim Ein-oder Ausparken - einen Fiat Panda. Dieser war auf dem Parkplatz eines Landgasthauses in Strümpfelbrunn-Oberhöllgrund abgestellt. Es entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro. Die Polizei in Aglasterhausen, Telefon: 06262 917708-0, nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Weikersheim: Brückengeländer beschädigt - Verursacher gesucht

Am Montagmorgen gegen 08:00 Uhr wurde festgestellt, dass auf dem Ortsverbindungsweg von Weikersheim nach Honsbronn im Gewann Rötelfeld ein Brückengeländer beschädigt worden war. Zwei vertikale Streben inklusive der Bodenverankerung des Geländers wurden herausgerissen. Als verursachendes Fahrzeug vermutet die Polizei in Bad Mergentheim eine aus Richtung Honsbronn kommende, landwirtschaftliche Zugmaschine mit angehängtem Ackergerät. An den beschädigten Stützen konnten schwarze Farbantragungen gesichert werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Bad Mergentheim, Telefon: 07931 5449-0, entgegen.

Hohenlohekreis

Bretzfeld: Firmentor beschädigt - Polizei sucht Verursacher

Am Montag gegen 07:30 beschädigte eine unbekannter Fahrzeuglenker das Tor einer Firma in der Bretzfelder Schwabenstraße und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Die Polizei in Öhringen nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 07941 930-0 entgegen.

Öhringen: Bremse an Fahrrad gestohlen, ältere Dame kommt mit dem Schrecken davon - Polizei sucht Täter

Als eine 74-jährige Öhringerin ihr Damenfahrrad am vergangenen Freitag gegen 09:15 Uhr am Parkhaus des Öhringer Hauptbahnhofes verschlossen abstellte, ahnte sie noch nicht, mit wieviel Glück sie an diesem Tage wieder zu Hause ankommen sollte. Gegen 17:20 Uhr kehrte sie wieder zu ihrem Fahrrad zurück, öffnete das Fahrradschloss und fuhr in Richtung Heimat. Als sie an der Einmündung in der Ebertstraße wegen eines bevorrechtigen Fahrzeugs anhalten wollte, versagte plötzlich ihre Rückbremse. Reflexartig zog die 74 Jährige an der Vorderbremse und konnte gerade noch vom Fahrrad springen, bevor sie in das herannahende Fahrzeug hineingefahren wäre. Zuhause stellte sie fest, dass die beiden hinteren Bremsbacken, der Fahrradständer und eine Anschlaghülse des Fahrrads entwendet wurden. Die entwendeten Gegenstände waren zwar nur rund 11 Euro wert, das Leben und die Gesundheit der Fahrradfahrerin sind jedoch unbezahlbar. Gegen den unbekannten Täter erging nunmehr eine Strafanzeige wegen Verdachtes des Gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr. Wer den Täter beobachtet hat oder sachdienliche Angaben zur Sache machen kann, sollte sich bei der Polizei in Öhringen, Telefonnummer: 07941 930-0, melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: