Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressebericht des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.02.2014 - 15:30 Uhr

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Untergruppenbach: Wohnungseinbruchdiebstahl - Zeugen gesucht!

Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum zwischen Freitag 16:00 Uhr und Samstag 17:00 Uhr über die Terrassentür Zutritt zu einem Wohnhaus in der Finkenstraße in Untergruppenbach. Hierbei wurde die Terrassentür aufgehebelt und ein Tresor mit persönlichen Dokumenten und einem geringen Bargeldbetrag entwendet. Die Hauseigentümer waren über das Wochenende verreist. Der entstandene Sachschaden muss noch ermittelt werden.Sachdienliche Angaben zum Vorfall nimmt der Polizeiposten Untergruppenbach unter der Telefonnummer 07131 64463-0, entgegen.

Heilbronn- Südstraße: Zerstochene Reifen - Zeugen gesucht!

In der Nacht auf Sonntag wurden zwischen ca. 22.30 und 07:00 Uhr die Reifen zweier geparkter PKW in der Südstraße zerstochen. Bereits in der Nacht auf den 09. Februar waren in diesem Bereich bereits Reifen zerstochen worden. Ein Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104-2500, entgegen.

Untereisesheim: Sachbeschädigung an Evangelischer Kirche / Zeugen gesucht!

Zwischen Samstag und Sonntag wurde eine Butzenglasscheibe an der evangelischen Kirche in der Kirchstraße in Untereisesheim eingeworfen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 9371-0, entgegen.

Heilbronn: Polizei verfolgt betrunkenen Autofahrer

Am Sonntagmorgen gegen 09:10 Uhr versuchte ein 21-jähriger Fahrzeugführer sich einer polizeilichen Verkehrskontrolle zu entziehen. Offensichtlich als er bemerkte, dass er in der Hafenstraße kontrolliert werden sollte, beschleunigte er seinen PKW stark, verstieß gegen das Rechtsfahrgebot, überfuhr eine rote Ampel, fuhr in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite und dies zudem mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Jegliche Anhaltezeichen der Polizei wurden von ihm ignoriert. Die Streifenbesatzung konnte den Fahrzeugführer jedoch während der Verfolgungsfahrt einholen und ausbremsen. Bei der Kontrolle konnte beim Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von knapp 1,7 Promille festgestellt werden. Abgeben wird der junge Mann seinen Führerschein jedoch nicht können, da er offenbar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er erhält nichtsdestotrotz eine Anzeige u. A. wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Sein alkoholisierter Mitfahrer geht ebenfalls nicht leer aus. Ihn erwartet eine Anzeige wegen "Zulassens zur Trunkenheitsfahrt" und "Verdacht des Zulassens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis".

Obersulm / Willsbach: Fahrraddiebstahl / Zeugen gesucht!

Unbekannte Täter entwendeten am Samstag zwischen 17.10 und 17.15 Uhr ein dunkelgrünes 26-Zoll Mountainbike (Marke: "Cycle Wolf"), das unverschlossen vor einem Restaurant in der Löwensteiner Straße abgestellt worden war. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Weinsberg, Tel: 07134 992-0, entgegen.

Heilbronn: Verfolgungsjagd mit 150 km/h durch Heilbronn / Zeugen gesucht!

Am Sonntagmorgen gegen 07:25 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in der Hafenstraße ein 20-jähriger Fahrzeugführer mit seinem VW Golf auf, der mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit in die Bahnhofstraße abbog. Hierbei schnitt er die Kurve und gefährdete einen anderen Fahrzeugführer, der nur durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß mit dem VW abwenden konnte. Jegliche Anhaltesignale seitens des Streifenwagens wurden von dem jungen Mann ignoriert. Am Schlachthof überholte er einen weißen Sprinter trotz unklarer Verkehrslage. Er befuhr weiter die Bahnhofstraße. Am Bahnhof bog er nach rechts in die Weststraße ab und missachtete hierbei das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage und gefährdete einen Fußgänger, der gerade die Straße passieren wollte. Sein Weg führte den Fahrzeugführer weiter auf die Neckartalstraße und in die Georg-Vogel-Straße. Hier konnte er von der Streife gestellt werden. Der Fahrer war bereits einer anderen Streifenbesatzung in der Hafenstraße geflohen und stand nachweislich unter Drogeneinfluss. Gegen ihn ergeht daher Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens unter Drogeneinfluss. Die gefährdeten Verkehrsteilnehmer ebenso wie Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Heilbronn, Tel: 07131 104-2500, zu melden.

Leingarten: Fahrzeugaufbruch / Zeugen gesucht!

In der Nacht auf Sonntag wurde zwischen 23:05 und 04:45 Uhr durch unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertüre eines in der Daimlerstraße abgestellten PKWs eingeschlagen und diverse Gegenstände aus dem PKW gestohlen. Über die Höhe des Sachschadens ist bislang nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lauffen, Tel: 07133 209-0, entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Sachbeschädigung am Auguste-Pattberg-Gymnasium / Zeugenaufruf

Im Zeitraum von Samstag, 17:00 Uhr bis Sonntag, 09:00 Uhr wurde die Glasscheibe zwischen den beiden Haupteingangstüren am APG in der Heidelberger Straße beschädigt. Zudem wurde der Briefkasten beschädigt. Durch Zeugen wurden am Sonntag gegen 01:30 Uhr verdächtige Geräusche in der Nähe der Schule wahrgenommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro. Weitere sachdienliche Angaben zum Vorfall nimmt die Polizei in Mosbach, Telefon: 06261 809-0, entgegen.

Buchen: Schwerer Unfall auf der Landstraße 582

Am Samstagabend gegen 18:30 Uhr fuhr eine 52-Jährige mit ihrem Mercedes Benz von Buchen in Richtung Eberstadt. An einer, zwischen der Abzweigung Götzingen und Eberstadt gelegenen Kuppe, stieß der PKW mit einem Mokick zusammen, das ordnungsgemäß in die gleiche Richtung fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der junge Fahrer des Mokicks, wie auch sein Mitfahrer vom PKW aufgeladen und das Mokick verkeilte sich im PKW. Der 16-Jährige Kraftradfahrer und sein Mitfahrer wurden mit Verdacht auf Frakturen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der einen Helm tragende Kraftradfahrer war mit dem Kopf voran in die Windschutzscheibe des PKWs geschleudert worden. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Für die Landstraße 582 erfolgte für die Zeit der Unfallaufnahme eine Vollsperrung.

Landkreis Hohenlohe

Niederstetten: Einbruch in Apotheke / Zeugen gesucht!

Unbekannte Täter drangen zwischen Samstag, 13:00 Uhr und Sonntag, 08:00 Uhr in den Verkaufsraum in einer Apotheke in Niederstetten ein. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden durch die Beschädigung diverser Verschlussvorrichtungen, sowie ein geringer Diebstahlschaden. Sachdienliche Angaben zum Vorfall nimmt die Polizei in Bad Mergentheim, Telefon: 07931 54499-0, entgegen.

Landkreis Tauberbischofsheim

Bad Mergentheim: Verdacht auf Trunkenheitsfahrt / Zeugen gesucht!

Am Sonntagmorgen, gegen 07.03 Uhr wurde der Polizei in Bad Mergentheim durch einen Passanten ein schlafender 27-Jähriger auf dem Fahrersitz eines Mercedes am Marktplatz gemeldet. Der Motor des Mercedes lief und der Tief-schlafende konnte nur durch mehrmaliges Klopfen und Rütteln am Fahrzeug durch die kontrollierenden Polizeibeamten geweckt werden. Eine Überprüfung des Atemalkohols ergab um 07:17 Uhr knapp 1,2 Promille. Wer hat den Mercedes in der Nacht zum oder am Morgen des 16.Februar fahrend gesehen? Sachdienliche Angaben nimmt die Polizei in Bad-Mergentheim, Tel: 07931 5499-0, entgegen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: