Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Erheblicher Sachschaden nach Lkw-Unfall - Nachtrag -

Wie berichtet war in der Nacht zum Dienstag auf der Landesstraße bei Wertheim ein Lkw auf Abwege geraten. Als ein 31-jähriger Trucker gegen 02.40 Uhr von der Autobahn kommend in Richtung Wertheim-Dertingen fuhr, kam sein 18-Tonner, offenbar durch eine seitliche Windböe ins Schlingern. Der Lkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Gefährt, das letztendlich umkippte und seitlich mehrere Meter auf der Fahrbahn entlangschlitterte. Mit leichteren Verletzungen musste der Mann ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand zudem hoher Sachschaden, da zum einen Diesel aus dem beschädigten Treibstofftank seines Lasters geflossen war und das Erdreich abgetragen werden musste. Zum anderen wurde der Fahrbahnbelag aufgerissen und muss nun saniert werden. Auch das Fahrzeug selbst und dessen Fracht, Lebensmittel unterschiedlicher Art, wurden erheblich beschädigt. Insgesamt dürfte der entstandene Schaden etwa 44.000 Euro betragen. Die Wertheimer Feuerwehr war im Einsatz. Die Landesstraße musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten total gesperrt werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: