Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Heilbronn: Unfallflucht; Einbruch in Kindergarten; Wohnungseinbruch; Unsittlich belästigt; Bedrohung; Neunstetten: Unfallflucht; Wertheim: Tankstellenbetrug; Weikersheim: Ölspur

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

HN-Sontheim: Verkehrsunfallflucht Erheblichen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro richtete ein bisher unbekannter Pkw-Lenker am Freitag, gegen 23.20 Uhr, in der Horkheimer Straße an, als er mit einem geparkten Pkw kollidierte und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem flüchtigen Pkw könnte es sich um einen schwarzen VW Polo oder Skoda Octavia handeln, welcher an der rechten Fahrzeugfront nicht unerheblich beschädigt sein dürfte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Tel.: 07131/104-2500, entgegen.

HN-Sontheim: Einbruch in Kindergarten Bislang unbekannter Täter drang in der Nacht vom Donnerstag, 23.01.2014, auf Freitag, 24.01.2014, durch das Aufhebeln einer Glastüre in einen Kindergarten in der Spitzwegstraße ein. Aus einem Büroraum entwendete er eine silberfarbene Geldkassette, welche einen geringen Geldbetrag enthielt. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Heilbronn-Sontheim, Tel.: 07131/253093, entgegen.

Heilbronn-Klingenberg: Wohnungseinbruch Am Freitag, dem 24.01.2014, in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 18.15 Uhr, drang ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Neipperger Höhe ein, durchsuchte die Räumlichkeiten und entwendete Schmuck und Sammlermünzen in bislang noch unbekannter Höhe. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Heilbronn, Tel.. 07131/104-4444, entgegen.

Heilbronn-Innenstadt: In der Stadtbahn unsittlich belästigt Am Donnerstag, dem 23.01.2014, zwischen 17.30 und 17.45 Uhr, wurde eine 46Jährige aus dem Landkreis Heilbronn in der Stadtbahn S4 von einem unbekannten Mann unsittlich berührt. Die Geschädigte stieg an der Haltestelle Marktplatz in die Stadtbahn in Richtung Weinsberg ein. Der Unhold setzte sich neben sie und berührte sie mehrfach unsittlich, woraufhin diese den Sitzplatz wechselte. Der unbekannte Täter ist ca. 175-180 cm groß, hat eine normale Figur, eine dunkle Hautfarbe und dunkle schwarze kurze Haare. Er trug dunkle Kleidung und führte einen ebenfalls dunklen Rucksack mit sich. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg, Tel.: 07134/9920, entgegen.

Heilbronn: Bedrohung Am Samstag, dem 25.01.2014, gegen 06.30 Uhr, riefen vier männliche Personen vor einem Gebäude in der Uhlandstraße Beleidigungen und schlugen die Glaseingangstüre ein. Im weiteren Verlauf wurden aus einer Schreckschusspistole fünf Schüsse abgegeben. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung mit insgesamt sieben Streifenfahrzeugen der Polizeireviere Heilbronn und Heilbronn-Böckingen sowie des Kriminaldauerdienstes konnten zwei leicht alkoholisierte 22- und 26jährige Verdächtige in Tatortnähe festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Hohenlohekreis Neunstetten: Verkehrsunfallflucht Am Freitag, dem 24.01.2014, gegen 06.40 Uhr, befuhr eine 23jährige Fahrerin eines Pkw Opel Astra die K 2886 von Neunstetten in Richtung Assamstadt, als ihr auf einem gerade Teilstück der Fahrer eines Pkw , vermutlich Opel Corsa B, entgegenkam. Da dieser nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt, kam es zur Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Hierbei wurde der linke Außenspiegel der Astra-Fahrerin beschädigt und der des unfallflüchtigen Corsa-Fahrers abgerissen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Das Polizeirevier Künzelsau, Tel.: 07940/9400, sucht Zeugen, die Angaben über den Unfallflüchtigen machen können.

Main-Tauber-Kreis Wertheim: Tankstellenbetrug Das Polizeirevier Wertheim, Tel.: 09342/91890, sucht Zeugen, welche Angaben über ein silbergraues Fahrzeug machen können, dessen Fahrerin oder Fahrer am Mittwoch, dem 22.01.2014, gegen 14.20 Uhr, an der Tankstelle in der Sudetenstraße in Wertheim-Bestenheim, Superbenzin tankte und anschließend davon fuhr, ohne die Rechnung zu begleichen.

Weikersheim-Elpersheim: Ölspur Am Freitag, dem 24.01.2014, gegen 17.15 Uhr, wurde dem Polizeirevier Bad Mergentheim mitgeteilt, dass sich im Bereich des Nelken- und Margeritenweg eine Ölspur größeren Ausmaßes befinden würde. Die Ermittlungen ergaben, dass wohl ein unbekannter Fahrzeuglenker eine Panne hatte, wobei das Öl austrat. Die Freiwilligen Feuerwehren Weikersheim und Elpersheim waren mit drei Fahrzeugen und 14 Mann vor Ort, um den Schadstoff zu binden. Eine Gefahr für das Grundwasser bestand nicht. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Tel.: 07931/54990, erbeten.

Uwe Mettendorf Polizeiführer vom Dienst Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: