Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

04.07.2019 – 14:43

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Auto gerät im Nollinger Bergtunnel ins Schleudern - zwei Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz

Freiburg (ots)

Am Mittwochnachmittag, 03.07.2019, ist ein Auto auf der A861 im Nollinger Bergtunnel ins Schleudern geraten und kollidierte mit der Tunnelwand und einem anderen Pkw. Die beiden Fahrer wurden verletzt, einer schwer. Gegen 14:25 Uhr hatte ein 31 Jahre alter Mann aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Audi verloren. Zuerst prallte er gegen die linke Tunnelwand, dann schleuderte der Wagen unkontrolliert nach rechts, wo er mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Peugeot eines 80-jährigen zusammenstieß. Durch den Anstoß wurde der Peugeot mehrmals gegen die Tunnelwand katapultiert. Beide Fahrer verletzten sich, der Peugeot-Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verlegt. An den Autos entstanden Totalschäden, beim Audi in Höhe von ca. 10000 Euro, am Peugeot von ca. 5000 Euro. Die Autos mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Während den Rettungs- und Bergemaßnahmen war der Tunnel in Fahrtrichtung Rheinfelden gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell