Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

12.06.2019 – 10:26

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Herbolzheim: Scheunenbrände - Ermittlungsgruppe der Kripo sucht Zeugen

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN

Nach den erneuten Scheunenbränden in der Nacht zum Pfingstsonntag (9. Juni) arbeitet eine Ermittlungsgruppe des Kriminalkommissariats Emmendingen mit Hochdruck an der Aufklärung der offenbar vorsätzlich begangenen Brandstiftungen im Bereich Herbolzheim. Einen konkreten Tatverdacht gibt es aktuell nicht.

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass die insgesamt vier Scheunenbrände (siehe bisherige Meldungen unten) in Tatzusammenhang stehen.

Für einen Zusammenhang mit der seit längerer Zeit anhaltenden Brandserie auf Fahrzeuge im Ortenaukreis, gibt es keine konkreten Anhaltspunkte.

Die Höhe des Sachschadens kann aktuell nicht verlässlich geschätzt werden. Sie bewegt sich aber deutlich im sechsstelligen Euro-Bereich.

Die Polizei rät zu erhöhter Aufmerksamkeit und ist bei ihren Ermittlungen auch dringend auf Zeugenhinweise angewiesen. Insbesondere ist von Interesse, wer in den frühen Morgenstunden des Pfingstsonntags zwischen Herbolzheim und dem Stadtteil Wagenstadt (Schwimmbadstraße) und in Herbolzheim-Ortsmitte, im Bereich Bismarckstraße/Maria-Sand-Straße/Friedrichstraße, verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat. Von Interesse sind dabei alle Wahrnehmungen, die in irgendeiner Weise verdächtig erscheinen. Die beiden letzten Scheunenbrände kurz vor Wagenstadt und in der Stadtmitte Herbolzheim wurden gegen 04.45 Uhr gemeldet.

Wer sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Emmendingen unter Telefon 07641/582-200 in Verbindung zu setzen.

Stand: 12/06/2019 - 10.00 Uhr

wr

Bisherige Meldungen:

Meldung vom 9.6.2019, 09.18 Uhr:

POL-FR: Herbolzheim - 2 Scheunen brennen

Freiburg Landkreis Emmendingen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brannten in Herbolzheim gegen 05 Uhr an zwei unterschiedlichen Örtlichkeiten eine Scheue und ein Scheunen-/Schopfkomplex.

Um 04.43 Uhr brannte zunächst am Ortsrand von Wagenstadt eine Scheune mit Heu. Hier konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr ein großer Teil der Scheune gerettet werden.

Um 04.59 Uhr wurde gemeldet, dass es mitten in Herbolzheim in der Maria-Sand-Straße brennen würde. Dort brannte ein Scheunen-/Schopfkomplex mit Maschinen. Das Gebäude ist aufgrund der starken Brandzehrung einsturzgefährdet.

Beide Brände sind zwischenzeitlich gelöscht.

Es wurde niemand verletzt, zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Auch aufgrund der Häufung der Brände im Bereich Herbolzheim dürfte eine vorsätzlich Brandstiftung nicht auszuschließen sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Beide Brandörtlichkeiten wurden beschlagnahmt.

Zeugen, die in den frühen Morgenstunden verdächtige Beobachtungen an den beiden Brandörtlichkeiten gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Emmendingen, Telefon 07641 5820, oder mit dem Kriminaldauerdienst in Freiburg, Telefon 0761 882-5777, in Verbindung zu setzen.

Stand: 09.06.2019, 08.00 Uhr

FLZ/Hug

Meldung vom 26.5.2019, 05.09 Uhr

POL-FR: Herbolzheim, Scheunenbrand

Freiburg Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine Scheune zwischen Herbolzheim und Wagenstadt in Brand. Das Feuer wurde durch Passanten am Sonntagmorgen, gg. 03.15 Uhr, der Integrierten Leitstelle Emmendingen gemeldet.

Leider konnte die Feuerwehr Herbolzheim das Gebäude nicht mehr retten. Es brannte gänzlich nieder. Sich darin befindliche Fahrzeuge und technische Geräte wurden ebenfalls zerstört. Erste vorsichtige Schätzung beziffern den Brandschaden auf rund 300.000 EUR.

Die Feuerwehr ist nach wie vor mit Löscharbeiten beschäftigt.

Die Ursache für den Brand ist noch vollkommen unklar. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

sk/flz

Meldung vom 18.5.2019, 05.40 Uhr:

POL-FR: Brand einer Scheune - Herbolzheim

Freiburg Erstmeldung

Am Samstagmorgen ,gegen 04.50 Uhr, wird durch einen Anwohner ein Brand eines Gebäudes in Herbolzheim gemeldet. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand eine Scheune im Vollbrand.

Die umliegenden Gebäude mussten evakuiert werden. Personen wurden nach derzeitgen Erkenntnissen nicht verletzt. Die Löscharbeiten dauern aktuell an.

Über Brandursache und Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Wir bitten von Nachfragen abzusehen, es wird nachberichtet.

MS/FLZ PPFR

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg