Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

22.05.2019 – 16:21

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Folgemeldung zu "Waldshut-Tiengen/Waldshut: Zusammenstoß zwischen Lkw und Fußgänger - Fußgänger tödlich verletzt" - 65-jähriger Mann verstirbt

Freiburg (ots)

Ein 65 Jahre alter Mann ist bei der Kollision mit dem Lastwagen verstorben. Gegen 09:00 Uhr hatte dieser die Spur in Fahrtrichtung Tiengen vom Gehweg aus in diesem Moment betreten, als sich auf diesem Fahrstreifen ein Lkw mit Anhänger näherte. Der 52 Jahre alte Lkw-Fahrer versuchte noch, zu bremsen und auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß mit dem Mann nicht mehr verhindern. Der Fußgänger erlag vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Bisherige Meldungen:

Die Sperrung der B 34 konnte mittlerweile aufgehoben werden. Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Geschehensablauf dauern an.

Am Mittwochmorgen, 22.05.2019, kam es auf der B 34 in Waldshut zum Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Fußgänger. Der Vorfall ereignete sich gegen 09:00 Uhr beim Bahnhof. Beim Überqueren der Straße wurde ein Fußgänger von einem herannahenden Lkw erfasst und tödlich verletzt. Die Unglücksstelle ist abgesperrt und wird derzeit abgeschirmt. Die Bundesstraße ist voll gesperrt. Die Sperrung dürfte noch länger andauern. Ortskundige Fahrer werden gebeten, dass Gebiet weiträumig zu umfahren. Es wird nachberichtet.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell