Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

30.04.2019 – 11:21

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Haslach: Reizgas im Linienbus versprüht - Zeugen und Geschädigte gesucht

Freiburg (ots)

Eine Fahrtunterbrechung der ungewöhnlicheren Sorte erlebten die Fahrgäste der VAG-Buslinie 901 am gestrigen Montag gegen 19.30 Uhr. Ein bislang unbekannter Täter hatte kurz zuvor Reizgas im gut besetzten Linienbus versprüht. Da mehrere Fahrgäste in der Folge über Augenreizungen und Atembeschwerden klagten, entschied der Busfahrer folgerichtig, die Fahrt mit dem betroffenen Linienbus an der Haltestelle "Am Kirchacker" zu unterbrechen. Die Weiterfahrt zum Zielort erfolgte danach mit einem durch die VAG bereitgestellten Ersatzbus.

Der Polizeiposten Haslach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet neben Zeugen, die Angaben zum Tathergang machen können insbesondere die Geschädigten, sich unter 0761-882 4421 zu melden.

Der Täter befand sich während der Busfahrt in Begleitung von zwei weiteren männlichen Personen und kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 20 Jahre alt, sportliche Figur, mindestens 185 cm groß, dunkle kurze Haare, welche an der Seite kurz abrasiert waren und trägt einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans, dunkelblauen Halbschuhen und einer glänzenden dunkelblauen Steppjacke sowie einem weißen Pullover bzw. Hemd.

/ml

Medienrückfragen bitte an:
Martin Lamprecht
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-1010
E-Mail: martin.lamprecht@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg