Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

25.03.2019 – 14:42

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Unachtsamkeit fordert zwei Leichtverletzte und drei Totalschäden

Freiburg (ots)

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitag gegen 17.50 Uhr an der Kreuzung Roggenbachstraße/ Himmelreichstraße. Die Roggenbachstraße befuhr eine 62 Jahre alte Frau mit ihrem Mercedes in Fahrtrichtung Innenstadt. An der Kreuzung bremste sie am Stoppschild bis zum Stillstand ab. Zeitgleich kam von der Himmelreichstraße ein 21Jahre alter Mann mit seinem Peugeot und fuhr in Richtung Wehrer Straße. Am Fußgängerüberweg musste er aufgrund einer Frau mit einem dreirädrigen Fahrrad hinter einem bereits wartenden Auto anhalten. Von der Roggenbachstraße in Richtung Fahrnau war ein BMW mit seiner 52-jährigen Fahrerin unterwegs und hielt ebenfalls verkehrsbedingt. Die 62 Jahre alte Mercedes Fahrerin sah, wie die Frau mit ihrem schiebenden Fahrrad den Zebrastreifen überquerte und ging aufgrund dessen davon aus, dass sie die Kreuzung nun befahren kann. Als die Frau jedoch den Zebrastreifen bereits überquert hatte und das erste Fahrzeug in die Roggenbachstraße nach links abbog, fuhr der Peugeot auch los. Dies übersah die Mercedes Fahrerin und die beiden kollidierten im Kreuzungsbereich. Durch den Zusammenstoß wurde der Peugeot auf den gegenüber stehenden BMW geschoben und anschließend prallte er gegen einen Grundstückszaun und einem Verkehrszeichen. Dabei verletzte sich der Peugeot Fahrer und die BMW Fahrerin leicht und begaben sich anschließend selbstständig ins Krankenhaus. Der insgesamt entstandene Sachschaden dürfte sich auf zirka 11000 Euro belaufen. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

md/ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell