Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

11.02.2019 – 08:38

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Feldberg/B317 - Wieder eine große Anzahl von Fahrzeugen abgeschleppt.

Freiburg (ots)

Feldberg, Passhöhe B317 - Trotz wiederholten Hinweisen und den vorhandenen Beschilderungen mussten die auf dem Feldberg eingesetzten Polizeibeamten des Revier Titisee-Neustadt wieder eine große Anzahl von verkehrsbehindert stehenden Fahrzeugen verwarnen und abschleppen. Trotz der eindeutigen Beschilderung stellen sich insgesamt 33 Fahrzeuge auf der B317 von Todtnau kommend auf der bergwärts führenden Fahrspur an den rechten Fahrbahnrand. Aus diesem Grund mussten nachfolgende Fahrzeuge die doppelt durchgezogene Linie überfahren und befanden sich somit auf der talwärts führenden linken Fahrspur. Zusätzlich zu den Abschleppkosten und den Verwarnungen kommt noch eine Gebührenrechnung des PP Freiburg hinzu. Ebenfalls gebührendpflichtig verwarnt und abschleppt wurden 2 Fahrzeuge die auf dem August-Euler-Platz in der Rettungszufahrt standen. Die Beamten des Revier Titisee-Neustadt wurden durch eine Gruppe Polizeibeamten des PP Einsatz und Kräften des Polizeireviers Schopfheim unterstützt.

Medienrückfragen bitte an:

Roland Zaubitzer
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 - 120
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell