Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

11.01.2019 – 12:41

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Folgemeldung zu "Waldshut-Tiengen/ Tiengen: Beim Abbiegen Entgegenkommenden übersehen - Vater und Kleinkind verletzt" - Zeugen gesucht!

Freiburg (ots)

Befragungen der Beteiligten haben Unklarheiten dahingehend aufkommen lassen, ob der Opel-Fahrer geblinkt hatte oder nicht. Um dies zu klären, bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden (Kontakt Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen, Tel. 07751 8963-0). Auch die Autofahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Bisherige Meldung: Am Mittwochmorgen hat in WT-Tiengen eine Autofahrerin beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Pkw übersehen und einen Unfall verursacht, bei dem zwei Insassen im gegnerischen Wagen verletzt wurden. Die 57-jährige war gegen 07:50 Uhr auf der Klettgaustraße unterwegs und beabsichtigte, nach links in die Wutachstraße einzufahren. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Opel und kollidierte frontal mit diesem. An den Fahrzeugen lösten die Airbags aus. Im Opel waren der 47 Jahre alte Fahrer und zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren. Zunächst schienen alle unverletzt. Später klagte eines der Kinder über Kopfschmerzen, weshalb ein Rettungswagen angefordert wurde. Auch der Vater verspürte Schmerzen und suchte selbstständig einen Arzt auf. Die Schadenshöhe liegt bei insgesamt rund 25000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. In Folge dieses Unfalles kam es dort noch zu einem weiteren. Eine 24 Jahre alte VW-Fahrerin hatte zu spät bemerkt, dass der Wagen vor ihr abbremste. Sie fuhr auf und verursachte an den Autos einen Schaden von rund 6000 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg