Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

18.12.2018 – 08:42

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Schwerer Unfall auf der A 98 - Auto prallt frontal in Baustellenabsicherung - zwei Verletzte, 40000 Euro Sachschaden

  • Bild-Infos
  • Download

Freiburg (ots)

Lörrach: Schwerer Unfall auf der A 98 - Auto prallt frontal in Baustellenabsicherung - zwei Verletzte, 40000 Euro Sachschaden

Am Montagnachmittag ereignete sich auf der A 98 ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei gab es zwei Verletzte und etwa 40000 Euro Sachschaden. Kurz vor 15 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann mit seinem VW Golf in Richtung Rheinfelden. Zwischen den Ausfahrten Lörrach-Mitte und Lörrach-Ost war zu diesem Zeitpunkt eine Wanderbaustelle eingerichtet, die mittels Lkw und Anhänger der Autobahnmeisterei abgesichert war. Zudem waren Warnschilder mit Temporeduzierung und Rechtsfahrgebot aufgestellt. Der 26-Jährige überholte unmittelbar vor der Absicherung mehrere Fahrzeuge und prallte nach einem Spurwechsel frontal in den Anhänger. Der Golf wurde nach rechts geschleudert und kollidierte mit einem in gleicher Richtung fahrenden Ford. Dessen Fahrerin als auch der 26-jährige Unfallverursacher erlitten leichtere Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Autobahn musste aufgrund des großen Trümmerfeldes in Fahrtrichtung Rheinfelden bis 16.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 26-Jährigen. Es bestand der Verdacht, dass der Mann am Steuer eingeschlafen war.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg