Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Folgemeldung zu "Wehr: Vollbrand eines ehemaligen Industriegebäudes in Wehr" - Löscharbeiten dauern an

Freiburg (ots) - Der Brand konnte noch nicht vollends gelöscht werden. Immer wieder entdeckt die Feuerwehr Glutnester insbesondere in der Dachkonstruktion des Gebäudes. Das Technische Hilfswerk wurde hinzugezogen, um das einsturzgefährdete Dach abzustützen, um so besser an die Feuerstellen heranzukommen. Teile der Feuerwehrkräfte wurden durch Kameraden von der Feuerwehr Murg abgelöst. Die Feuerwehr rechnet damit, dass sich die Löscharbeiten bis in den Abend hineinziehen werden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich im hohen sechsstelligen Bereich bewegen.

Bisherige Meldungen:

Die Bevölkerung wird gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten! Die Witterung hat gewechselt, so dass der Rauch nun nach unten gedrückt wird und in Richtung Stadt und Wohngebiete zieht. Die Warnung erfolgt aus Vorsorgegründen. Die Feuerwehr überwacht mit Messungen die Grenzwerte.

Das Feuer ist unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauern noch an. Von dem Brand betroffen sind derzeit ungefähr sechs Betriebe in dem ehemaligen Fabrikgebäude. In dem Gewerbezentrum sind ca. 36 Betriebe und Dienstleister untergebracht. Die Feuerwehr ist derzeit dabei, versteckte Brandnester im Dach aufzuspüren. Das Dach ist teilweise eingestürzt. Die Löscharbeiten dürften den ganzen Tag noch andauern. Zwei Feuerwehrangehörige wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehren aus Bad Säckingen und Wehr sind mit knapp 100 Kameraden im Einsatz. Der Rettungsdienst und die Polizei sind ebenso mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Über die Schadenshöhe können noch keine Aussagen gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

ERSTMELDUNG:

Lkrs. Waldshut, 79664 Wehr, Todtmooser Straße

Gegen 04.00 Uhr wurde dem Führungs- und Lagezentrum durch einen Anwohner ein Gebäudevollbrand eines ehemaligen Industriegebäudes in der Todtmooser Straße in Wehr mitgeteilt. In dem Gebäude befinden sich derzeit mehrere kleinere Gewerbebetriebe. Die Feuerwehren befinden sich aktuell mit starken Kräften in der Brandbekämpfung, Polizei ist ebenfalls vor Ort.

Zu Brandursache und Schadenshöhe konnten bislang noch keine Hinweise erlangt werden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: